Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Yardie-Schutzengel

11.396 Artikel in
diesem Wiki
Kommentare0
Fotoapparat-Icon, SA Dieser Artikel oder Absatz hat noch kein Bild. Das würde ihn aber deutlich verbessern.
Wie sieht’s aus? Kannst du uns helfen und ein passendes Bild hinzufügen?
Yardie-Schutzengel
GTA-Teil Grand Theft Auto: Liberty City Stories
Originaltitel Night of the livid Dreads
Auftraggeber Leon McAffrey
Annahmestelle Uferpromenade beim Bootssteg, Aspatria
Belohnung(-en) 2.000 Dollar

Dialoge Bearbeiten

  • Leon McAffrey: Cipriani, diese Zusammenkünfte müssen aufhören.
  • Toni Cipriani: Meinetwegen.
  • McAffrey: Zieh nicht so’n Gesicht.
  • Toni: Was haben Sie für mich, McAffrey?
  • McAffrey: Die Yardies tun sich ’n bisschen schwer damit, ihr frisch erworbenes Gebiet in Newport zu halten. Die Sindaccos wollen es wohl zurück.

(kurz darauf, Toni ist bei den Yardies angekommen und hat die ersten Sindaccos getötet)

(Toni erledigt weitere Sindaccos)

  • Yardie: Los, weg hier!

(sie haben es geschafft, ein Yardie kommt mit dem Krankenwagen)

  • Yardie: Da kommt der Krankenwagen!

(ein paar Yardies steigen in den Krankenwagen, ein anderer redet mit Toni)

  • Yardie: Danke, Mr. Cipriani, wir schulden Ihnen was!

Mission Bearbeiten

Ein optimaler Gesundheitszustand und eine Schutzweste sind diesmal sehr wichtig. Eine Gruppe von Yardies wird auf dem Hinterhof südwestlich des Ammu-Nation von Sindaccos angegriffen. Fahre hin, leiste den Yardies Schützenhilfe und erledige sämtliche Mafiosi.

Zu Beginn hast du verschiedene Möglichkeiten, auf den Hinterhof zu gelangen: Besser als der schmale Durchgang gleich neben der Ammu-Nation-Filiale eignet sich die Einfahrt an der Westseite des Häuserblocks. Hier gelangst du direkt in den Rücken der ersten drei, mit Tec-9s angreifenden Sindaccos (außerdem gibt es hier Gratisgranaten). Mache sie fertig, schließe dich den Yardies an und schnappe dir noch die Schrotflinte neben dem Verwundeten. Kaum ist der eine Yardie verschwunden, um den Krankenwagen zu besorgen, rücken vier weitere Sindaccos durch den schmalen Durchgang an. Erledige sie und sorge dafür, dass keiner der drei verbliebenen Yardies stirbt. Kämpf dich in Richtung Westen durch die Hinterhofgassen voran, töte weitere fünf Mafiosi und achte besonders auf den Sindacco, der urplötzlich auf einer Sanchez angerast kommt. Greife dir die Schutzweste in der Gebäudeecke und räume zügig die letzten Killer per AK-47 oder M4 aus dem Weg. Wenn du schnell genug bist, verhinderst du, dass sie die Zufahrt mit einem Pony versperren. Andernfalls musst du Granaten einsetzen. Sobald alle Gegner tot sind, kannst du zur Markierung gehen.

Missionsende Bearbeiten

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn einer der Yardies getötet wird.

Liberty City News Bearbeiten

  • Nachrichtensprecherin: Weiterhin wird die Stadt von Bandenkriegen erschüttert, da der Machtkampf zwischen den Sindacco- und Forelli-Mafiafamilien unvermindert weitergeht. Beiden Seiten wurden Gebiete von neuen Banden streitig gemacht, die von der Mafiafehde profitieren wollen. Das FBI ist sich sicher, dass ein mysteriöser Mr. Big hinter den aktuellen Entwicklungen steckt. Später mehr, nur auf LCN.

Trivia Bearbeiten

  • Der englische Originaltitel „Night of the livid Dreads“ ist eine Anspielung auf den ebenfalls englischen Originaltitel des Films „Die Nacht der lebenden Toten“ (engl. Night of the Living Dead).
  • In der Einleitungssequenz zu der Mission Yardie-„Party“ heißt es, dass die Yardies Newport einnehmen wollen; dies gelingt auch. In Yardie-Schutzengel ist indes die Rede davon, dass die Sindaccos Newport zurückerobern wollen (McAffrey: „Die Sindaccos wollen es [Newport] wohl zurück“). Da die Yardies den Forellis Newport entwendet haben, liegt hier ein Fehler vor.
  • Der zweite Yardie hinter der linken Kiste trägt keine Waffe, hockt aber während der ersten Schießerei als hätte er eine.

Fortsetzung Bearbeiten

McAffrey hat vorübergehend keine weiteren Missionen für dich. Suche dir einen anderen Auftraggeber.
Liberty-City-Stories-Missionsübersicht

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki