Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Website (III)

12.151 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Grand-Theft-Auto-III-Website im Detail und auf Deutsch.

Sprüche

Nummer Englisch Deutsch
1 The worst place in America Der schlimmste Ort Amerikas
2 A great place to leave Schöner leben Sie woanders
3 The armpit of the world Eine Stadt, die in Schweiß badet
4 A terrible place for a holiday Vielleicht sollten Sie lieber wieder abreisen
5 Makes you wish you’d stayed at home Wären Sie lieber zu Hause geblieben
6 A town on the edge Eine Stadt am Abgrund
7 Where lunatics prosper Wo der Wahnsinn wilde Blüten treibt
8 Where dreams are broken Wo Träume in den Staub getreten werden
9 Where the only dirty word is hope Hoffnung ist hier ein Fremdwort
10 Ugly never looked so good Hässlichkeit hat noch nie so gut ausgesehen
11 Where your car is all our car Ihr Wagen kommt uns sehr gelegen
12 Visit at your own risk Betreten auf eigene Gefahr
13 Where everyone’s for sale Wo jeder käuflich ist
14 A tough town for stupid people Eine toughe Stadt für dumme Leute
15 America’s greatest urban experiment, gone horribly wrong Amerikas größtes Stadtprojekt ging mächtig schief
16 The worst city in the world Die schlimmste Stadt der Welt
17 Proudly fed on a diet of fast food and cheap guns Wo es nur beim Tanken bleifrei zugeht
18 Twinned with Beirut Städtepartnerschaft mit Beirut
19 Lock your doors Sperren Sie die Türen zu
20 Where security is cheap at any price Wo Sicherheit um jeden Preis billig ist

Portland

Ammu-Nation

Der Laden, der half den Kommunismus zu zerschlagen, hat einen Sonderschlussverkauf! 15 Prozent auf panzerbrechende Munition! Ammu-Nation – Fertigmachen von liberalen Sozis seit 1978!
Besuchen Sie die Ammu-Nation-Website. Sehen Sie eine Auswahl unseres netten Waffensortiments.
  • Tonspur: Der Laden, der half, den Kommunismus zu zerschlagen, hat einen Sonderschlussverlauf! Ammu-Nation hat eine große Auswahl an Friedensstiftern. Besuchen Sie Ammu-Nation an Bürgerwehr-Montagen und nutzen Sie Ihr verfassungsgemäßes Recht, eine Waffe zu tragen, aus und sparen Sie zehn Prozent beim Kauf von Panzergranaten. Wir sind die einzige Waffenhandlung, die Sie’s ausprobieren lässt, bevor Sie’s kaufen. Brauchen Sie Panzerabwehrraketen? Wir haben sie! Flammenwerfer? Oh, ja! Kein Geld? Kein Problem! Null Prozent effektiver Zins 90 Tage nach dem Kauf. Jetzt schießen, später zahlen. Wenn es bei uns eine Warteschlange gibt, schießen Sie ein paar Runden auf unserem Ammu-Nation-Schießstand auf Gesichter berühmter Kommunisten! Registrieren Sie sich bei Ammu-Nation, um eine Fliegerabwehrkanone zu gewinnen, mit der wir damals Vietnam in den Arsch getreten haben! Dieses Wochenende findet das Ammu-Nation-Film-Festival statt, wo wir bei freiem Eintritt „Der Staatsfeind Nr. 1“ und „Die rote Flut“ ausstrahlen! Ammu-Nation – Protecting your Rights!

Bitch’n’Dog Food

Damit der Köter Ruhe gibt: leckeres Knochenmehl, Hühnchen-Kadaver, die Überreste vom Schlachthausboden und weitere gesunde Zutaten. Kein Wunder, dass sie so gut drauf ist!

Capital Autos

Drei Bilder, die den Werbeturm und den Verkaufsraum zeigen.

Text:

Besuchen Sie die Capital-Autos-Website. Sehen Sie sich unser hochwertiges Fahrzeugsortiment ganz bequem von zu Hause aus an.

Car Crusher

Macht aus deinem Auto einen kompakten Metallwürfel.

Carjacking

Video: Polizeifunk-Stimme: „Autodiebstahl in Chinatown“. Blauer Esperanto fährt Straße hinunter und verrichtet erfolglos ein Drive-by-Shooting auf zwei Triaden. Esperanto wendet und rammt einen gelben Pony. Triaden laufen auf den Wagen zu, erneuter Drive-by aus dem Esperanto, abermals keine Toten oder Verletzten. Triade reißt Fahrertür auf, holt Fahrer heraus und schmeißt ihn zu Boden.

Chinatown-Fischmarkt

Wo jeden Tag Menschen Fisch kaufen gehen.

Docks

Im- und Export aller möglichen Waren.

Gang Fights

Quicktime-Video:

Mit einem Triaden-Fischlaster hält Claude auf dem Fabrikgelände der Turtle Head Fishing Co., wo auch schon ein paar Triaden auf ihn warten. Als er aussteigt, wird sofort das Feuer auf ihn eröffnet. Wenig später stehen drei schießende Triaden vor ihm, während Claude einen von ihnen mit einem Baseballschläger niederknüppelt. Als Nächstes wird eine Szene aus Der Geldbote eingeblendet. Danach befinden wir uns wieder bei der Turtle Head, wo wieder einem Triaden der Kopf zerschmettert wird. Der Film endet mit Claudes Tod/Außer-Gefecht-Setzung.

Gentlemen’s Club

Audio-Datei 1:

  • Salvatore Leone: Ich heiße Salvatore Leone und bin ein sizilianischer Geschäftsmann. Ich habe keine Ahnung von Mafia... was ist das überhaupt? So was gibt’s doch nur in Filmen.

Audio-Datei 2:

  • Salvatores Freundin Maria: Oh, i-i-ich heiße Maria. Äh, nicht Marie - Ma-ri-a, wie das Lied... Maria. Und ich bin mit Salvatore Leone liiert, einem sehr einflussreichen Mann.

Liberty-Tree-Artikel:

Salvatore Leone: „Nur ein Geschäftsmann“

Quicktime-Film:

Im Kugelhagel der Triaden manövriert Claude während der Mission Das Treffen bei Salvatore die drei Mafiosi Joey Leone, Luigi Goterelli und Toni Cipriani in einer schwarzen Limousine in die Garage von Salvatores Villa. Als alle vier aus der Garage kommen, meint Toni zu Claude: „Das hast du gut gemacht, vorhin. Wirklich gut, mein Junge. Komm, wir stellen dich dem Don vor...“ Daraufhin legt Salvatore seinen Arm auf Claudes Schulter und sagt: „Ich sehe goldene Zeiten auf dich zukommen, mein Junge...“ In einer neuen Szene befindet sich Claude im Wohnzimmer der Villa und wird von der Polizei beschossen. Er verlässt die Villa und ein Polizeihubschrauber nähert sich ihm. Wenig später rennt Claude die Villeneinfahrt hinunter, nachdem der Polizeifunk eine Meldung zu Claude herausgegeben hat.

Harwood Fire Station

Ein Bild von einem Feuerwehrwagen.

Text:

Ein Übergewicht an gefährlichen Waffen macht Trenton zu einem regelrechten Feuermagneten.

Harbour Tunnel

  • Bild 1: Claude Speed schaut in Kamera, im Hintergrund stehen im Kreis drei Obdachlose.
  • Bild 2: Claude und ein Obdachloser stehen sich gegenüber.
  • Bild 3: Claude steht im rechten Winkel zu einem Obdachlosen, ein weiterer steht im Hintergrund.
  • Bild 4: Kopfaufnahme von Darkel.
  • Bild 5: Ganzkörperaufnahme von Darkel.

Hochbahn-Station

Die 1930 eröffnete, altmodische Hochbahn ist weiterhin Trentons öffentliches Hauptverkehrsnetz. Die Züge bleiben eine sichere und verlässliche Reisemöglichkeit ohne die Gefahr, ausgeraubt oder gecarjackt zu werden.
  • Bild 1: Die Vorderseite eines einfahrenden Hochbahn-Zugs ist zu sehen, Claude Speed steht auf dem Bahnsteig.
  • Bild 2: Ein Zug steht im Bahnhof.
  • Bild 3: Ein Zug fährt die Gleise hinunter.

Joeys Werkstatt

Momma’s Restaurante

Liberty Citys Lieblingsrestaurant seit 1969. Wir servieren das beste sizilianische Essen und haben nur die beste sizilianische Bewirtung. Unsere Hingabe zu echten italienischen Rezepten hat uns zu Liberty Citys Lieblingsrestaurant gemacht, einem Ort für Feiern und einem Ort, wo man richtig gut essen kann. Momma würd’s genauso machen!
  • Liberty Citys 100 besten amerikanischen Restaurants (1997): „Dieser Ort verleiht einem das Gefühl, in einem Mafia-Film zu sein. Und tatsächlich, die da sind alle verrückt!“ – Magat’s Food Guide
  • „Momma’s ist ein richtiger Geheimtipp, einer der letzten seiner Art“ – WAYNE KOFF, LIBERTY-TREE-WERBEPLATZ-VERKAUFSBÜRO
  • Bild 1: Ein Cheetah steht vor dem Restaurant-Eingang auf dem Gehweg. Zwei bewaffnete Mafiosi stehen davor.
  • Bild 2: Claude steht inmitten dreier Sitzbänke.
  • Bild 3: Das Logo der Leone-Familie.
  • Bild 4: Ganzkörperaufnahme von Toni Cipriani.
  • Video: Ein roter Cheetah kommt vor dem Eingang des Restaurants zum Stehen und setzt kurz danach ein Stück zurück. Zwei bewaffnete Mafiosi stehen dabei. • Mit einem Baseballschläger (später mit einer AK) ausgerüstet rennt Claude auf einen gelben Manana zu, geht dann jedoch die Treppe des Restaurants hoch. • Claude läuft die Stufen der anderen Treppe hoch. Auf dem Parkplatz ist zu sehen, wie eine Person davonläuft, ein am Boden liegender Obdachloser steht gerade auf. • Mit einem Scharfschützengewehr in der Hand läuft Claude auf der Terrasse umher. • Ein Fadenkreuz wird gezeigt. In der Ferne steht ein Krankenwagen, nicht weit davon entfernt liegt eine Person am Boden. • Ein Taxi brennt und explodiert kurz darauf (womöglich auf Grund von Waffengewalt) und fliegt in die Richtung der Kamera. • Mit einem Flammenwerfer schießt Claude auf der Restaurant-Terrasse umher. • Claude läuft die Treppen hinunter. • Claude läuft auf die Straße vor dem Lokal und kollidiert mit einer Passantin, Claude dreht sich beim Laufen nach ihr um. Während er die Tür eines Mafia-Sentinels aufreißt und den Fahrer „vor die Tür setzt“, kommt ein Polizist angelaufen.

Mr. Wongs Wäscherei

Wo Dinge saubergemacht, gewaschen und in Wasser gekocht werden.
  • Bild 1: An der Wäscherei geht ein Passant vorbei. Claude, der vor der Wäscherei steht, schaut den Passanten an.
  • Bild 2: Fünf Waschmaschinen und zwei Sitzgelegenheiten sind zu sehen, Claude schaut von außen in den Laden.
  • Bild 3: Zwei Triaden stehen sich gegenüber, während Toni Cipriani den Laden betritt.

Pay’n’Spray

Wo Autos gereinigt, umlackiert und unkenntlich gemacht werden.

Portland Community Clinic

Für jeden unwohlen Juckreiz oder Ausschlag.

Portland Rock

Beliebter Angelort. Verschmutzungsgrad lediglich giftig.

Radio

Die Logos von Chatterbox FM, Double Clef FM und Flashback FM.

Audio-Datei:

  • Station-Voice: Für Menschen, die einfach nicht loslassen können - Flashback FM.

(„Rush, Rush“ spielt)

  • Toni: Ihr wisst, was jetzt kommt, oder? Party bis zum Abwinken, mit mir, Toni, hier auf Flashback.
  • Station-Voice: Ihr erinnert euch an die Musik. Ihr erinnert euch an die Kleidung. Vergesst bloß den Morgen danach – Flashback FM.

(„Push it to the Limit“ spielt)

  • Toni: Ah... 1983 – ich hab damals viel Trompete gespielt, wenn ihr versteht, was ich meine.
  • Voiceover: Liberty City Survivor – die natürliche Auslese ist nach Hause gekommen.

(„She’s on Fire“ spielt)

  • Toni: Das Lied erinnert mich an den Morgen, an dem ich im Duran-Duran-Tourbus aufgewacht bin. Wie hieß der mit den Strähnen und der Wimperntusche noch gleich?
  • Station-Voice: Alle Songs, die ihr schon seit 20 satthabt. F-F-Flashback FM!
  • Station-Voice 2: Flashback FM.

Raver-Treffpunkt

Das Zuhause SPANK-süchtiger Raver. Wer ist DJ Jelly Doughnut?
  • „Lagerhaus-Rave“

Saint Mark’s Bistro

Bekannter Aufenthaltsort der Forelli Crime Family. Seit zwei oder drei Jahren steht die Forelli Crime Family auf Kriegsfuß mit der Leone Crime Family. Kriegsgrund: unbekannt. Die Forellis arbeiteten früher für die Leone-Familie, versuchten aber vor Kurzem, ein eigenes Verbrecher-Syndikat in Liberty City zu gründen. Die Forellis und Leones sind in eine Blutfehde verwickelt. Keine weiteren Informationen verfügbar.

Sex Club Seven

Ein exotischer Tanzklub, der Luigi Goterelli gehört. Wir wissen, dass Goterelli Verbindungen zur Leone Crime Family hat, die den Klub unseren Informationen nach zur Geldwäsche benutzt. Goterelli führt den Laden zusammen mit seinem Leibwächter Mickey Hamfists. Hamfists ist ein Trottel, der gelegentlich auch für die Mafia arbeiten soll. Er ist vorbestraft wegen Körperverletzung, Erpressung und verschiedenen Drogendelikten. Goterelli hat keine Vorstrafen, stand aber schon dreimal vor Gericht wegen Führung eines Bordells und wegen Profitschlagens aus gewerbsmäßiger Unzucht. Joey Leone und Salvatore Leone sind im Klub Stammgäste. Wir wissen, dass sie Goterelli beschützen.
Sex Club Seven – wo Gentlemen ihren Spaß haben. Unterhaltung für die ganze Familie – 24 Stunden am Tag.
  • Bild 1: Sex Club Seven von außen.
  • Bild 2: Kopfaufnahme von Luigi Goterelli.
  • Tonspur: Wenn Sie Spaß haben wollen, kommen Sie zu Luigi’s. Luigis Girls sind die besten der Stadt.

Trenton-Polizeirevier

Beim Kampf gegen das Verbrechen in Liberty Citys gefährlichsten Bezirken wird die Polizei fortwährend mit Angriffen organisierter Banden auf die öffentliche Moral konfrontiert. Während ein interner Mafiakrieg ihren grässlichen Taten einen Dämpfer aufsetzt, tun sich immer neue Herausforderungen auf, die die überarbeitete Trenton-Polizei ständig auf Trab halten. SPANK, eine gefährliche neue Droge, hat sowohl die öffentliche Moral als auch die Portemonnaies und Hirne ihrer zugedröhnten Konsumenten beschädigt. Straßenbanden entwickeln sich zu einer mächtigen und unkontrollierbaren Quelle krimineller Aktivitäten. Wollust ist weiterhin der Ursprung legaler und illegaler Aktivitäten in Trenton mit seinem Rotlichtbezirk. Seit Kurzem untersucht die Polizei chinesische Gangster, die sich innerhalb der hiesigen chinesischen Bevölkerung aufhalten und hauptsächlich auf dem Fischmarkt operieren sollen. Die Trenton-Polizei ist der Meinung, dass es keinen härteren Bezirk im Land gibt. Glücklicherweise bessern sich viele von ihnen ihr Taschengeld mit Schutzgelderpressung auf und füttern ihre Portemonnaies mit ein wenig Schmiergeld.
  • Bild 1: Ein Streifenwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht neben einer Einfahrt quer auf dem Gehweg, ein in der Hocke befindlicher Polizist daneben. Vor der Einfahrt ist das Heck eines weiteren Streifenwagens zu sehen.
  • Bild 2: Gleiche Fahrzeugpositionen wie in Bild 1, der zweite Streifenwagen, der ebenfalls sein Blaulicht eingeschaltet hat, ist nun ganz zu sehen. Eine Passantin und ein Polizist gehen an dem Wagen vorbei.
  • Video: Zwei Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht stehen auf dem Mittelstreifen der Straße, Claude läuft auf diese geradewegs zu. Er macht vor einem der Wagen Halt und steigt ein. Er fährt los und um die Kurve, der Motor des Wagens raucht bereits. Beim Versuch, eine Kurve zu nehmen, stößt der Wagen mit einem stehenden, bemannten Polizeiauto zusammen. Die Fahrtrichtung von Claudes Fahrzeug ändert sich abrupt: Er überfährt einen Bordstein, der dazu führt, dass der Wagen angehoben wird und sich für ein paar Meter in der Luft befindet. Als er wieder auf den Boden zurückkommt, prallt er gegen eine Hauswand und gerät durch Bremsen und gleichzeitiges Nach-links-Lenken in Schieflage und überschlägt sich kurz darauf. Der andere Polizeiwagen von der Straße kommt angefahren und unterfährt den inzwischen in der Luft befindlichen Wagen. Als er auf dem Dach zum Stehen kommt, fängt der Motor Feuer, der zweite Polizeiwagen hält an und die beiden Polizisten steigen aus. Claude kraucht aus dem Wagen und läuft davon, während ein dritter Polizeiwagen auftaucht.

Turtle Head Fish Co.

U-Bahn Portland

Die U-Bahn ist die schnellste und effizienteste Reisemöglichkeit der Stadt. Leider sind die Bahnhöfe zum Zuhause Irrer, Bettler und Junkies verkommen, die in Liberty City leben und sterben.
  • Bild 1: Claude steht neben einem Zaun, der vor dem Herabstürzen in den U-Bahn-Schacht bewahren soll.
  • Bild 2: Ein Blick auf das „Subway“-Schild.
  • Bild 3: Ein Blick in den U-Bahn-Schacht.

Staunton Island

Bush Stadium

Bush Stadium – wo Liberty Citys Sportfreunde ausflippen. Nachdem quasi jedes große Sport-Franchise der Stadt zu Grunde gegangen ist und immer mehr Menschen sich am Stadtrand niedergelassen haben, ist aus Liberty City eine Fußballstadt geworden. Während stolze Soccer-Moms zu den Liberty Cocks halten, sind die Männer Riesenfans der LC Beavers. Es ist eine leidenschaftliche Rivalität, die gern in Gewalt ausartet: Fahrerflucht, Geschrei und Raufereien zwischen aufgebrachten Hausfrauen gehören zur Tagesordnung. Los, Cocks! Macht sie fertig, Beavers!

Carson General Hospital

  • Bild 1: Vor einem beschädigten Krankenwagen stehen zwei Sanitäter, ein Obdachloser scheint auf der Straße zu liegen. Neben einem Streifenwagen befindet sich noch ein zweiter Krankenwagen im Hintergrund, in dessen Lack sich ein Taxi spiegelt.
  • Bild 2: Claude läuft in Richtung Kamera, ein im Hintergrund stehender Krankenwagen steht in Flammen. Ein zweiter steht mit geöffneter Fahrertür nicht unweit davon entfernt.
Liberty Citys meistbeschäftigte Notaufnahme.

Porter Tunnel

Die Bauarbeiten am Porter Tunnel, einem Großprojekt zur Verbindung der Stadt, dauern noch immer an. Die Stadt verspricht jedoch, dass sie irgendwann im Jahr 2001 eröffnet wird.

One-Armed Bandit’s

Ein schöner Laden eines stolzen Patrioten. Es gibt viele Waffengeschäfte in Liberty City, doch dieses gehört jemandem, der alles gab – zumindest seinen Arm, als er für unser Land kämpfte. Unter Reagan diente er Stolz in Nicaragua, wo er viele Menschen tötete, die er nicht kannte. Er hasst Liberale. Und Sozis.

U-Bahn

Nutzen Sie die U-Bahn, um unter Tage in der schönsten Stadt der Welt von A nach B zu kommen. Von Portland nach Staunton und weiter nach Shoreside Vale – es ist eines der besten Verkehrssysteme der USA.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki