Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Wahres Verbrechen – 48 Opfer!

12.149 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rockstar Games-logo.svg Der folgende Abschnitt wurde inhaltlich unverändert einem GTA-Spiel entnommen, die Kategorie am Ende des Artikels zeigt die genaue Herkunft auf.
Der Urheber ist Rockstar Games – GTA-Wiki-Autoren waren bei der Verfassung des Textes nicht beteiligt.

Hillbilly[1]-Sadist gesteht schockierende Morde!

The-Vice-City-Inquirer-Logo.svg

Die Polizei von Vice City hat heute bestätigt, dass die Flut an offenbar zusammenhanglosen Gewalttaten auf offener Straße das Werk eines einzelnen Mannes war. Wir konnten von hochrangigen Gesetzeshütern Vice Citys erfahren, dass ein spontaner Amoklauf eines nicht genannten Verrückten in einen Einmannfeldzug ausartete, der 48 Menschen das Leben kostete. Die Polizei hält den Namen des Täters bisher unter Verschluss, ist aber zuversichtlich, dass die Beweise ausreichen, um 48 Anklagen wegen Mord, Dutzende wegen Waffenbesitz und unzählige wegen Raub diverser Fahrzeuge gegen den Bürger von Vice City zu erheben.

Der Grad der mutwilligen Zerstörung ist erschreckend, aber noch viel beunruhigender ist, dass dies alles von einem Mann bewirkt wurde. Der Verdächtige konnte durch eine stadtweite Jagd mithilfe aller örtlichen Polizeikräfte sowie den Bundesbehörden zur Strecke gebracht werden. Die Beteiligung des Militärs wurde bisher nicht bestätigt, aber Augenzeugen berichten von Panzern und Kampfhubschraubern, die im Stadtgebiet gesehen wurden. „Diese Gewalttaten passen eher nach Liberty City“, sagte ein Polizist, der ungenannt bleiben wollte. „Dieser Mann konnte sich frei auf den Straßen von Vice City austoben, wo er zahllose Waffen mit unendlich viel Munition fand, die er gegen die Bevölkerung einsetze.“

Die Polizei fand ein Waffenlager mit Pistolen, Gewehren, Sturmgewehren, einer Minigun, Raketen, Granaten, Molotow-Cocktails und sogar fernzündbaren Sprengstoff und einen kleinen Hubschrauber, mit dem kleinere Sprengladungen gezündet werden können. Es scheint, als habe ein Bürger die Weltoffenheit Vice Citys zu wörtlich genommen. Der Verdächtige wurde nach seinem Schuldgeständnis auf freien Fuß gesetzt und muss sich in Kürze vor Gericht verantworten.


Quelle
  1. Anm. d. A.: Hillybilly heißt im deutschen „Hinterwäldler“

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki