Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Vanilla Unicorn

11.544 Artikel in
diesem Wiki
Kommentare5
Vanilla Unicorn
Vanilla-Unicorn-Logo2
Branche Striptease
Gründungsjahr 1984
Sitz Innocence Boulevard, Strawberry, South Los Santos, Los Santos
Details
Slogan Objectifying Women since 1984

Das Vanilla Unicorn (dt. Nullachtfuffzehn-/Vanille-Einhorn) ist ein Striplokal und eines der Immobilien und Speicherhäuser aus Grand Theft Auto V und Grand Theft Auto Online. Er befindet sich am Innocence Boulevard Ecke Elgin Avenue in Strawberry, South Los Santos, Los Santos.

In der Mission Feierabend wird der Stripclub von Trevor übernommen, wonach er als Speicherhaus verwendbar ist.

Erwerb Bearbeiten

Vanilla unicorn front

Das Striplokal von außen

Vanilla unicorn night

Das Striplokal bei Nacht

Vanilla unicorn parking space

Die Parkzone hinter dem Gebäude

Vanilla unicorn sign

Das Schild vor der Einfahrt

GTA5 Vanilla Unicorn Werbung

Ein Werbeplakat

Die Immobilie wird während der Mission Feierabend von Trevor Philips übernommen, anschließend erhält der Spieler für Trevor wöchentlich 5.000 Dollar. Auf der Rückseite des Gebäudes kann Trevor im hellen Bereich (siehe Bild rechts) zwei Fahrzeuge speichern. Die Fahrzeuge müssen nicht gerade in den Markierungen stehen, und da die Fläche verhältnismäßig groß und nach oben nicht begrenzt ist, lassen sich dort auch Busse, Lastwagen und ähnlich große Fahrzeuge speichern. Die dort mit Trevor geparkten Fahrzeuge können auch von Franklin und Michael genutzt, aber nicht dort gespeichert werden.

Fundsachen Bearbeiten

Missionsauftritte Bearbeiten

Grand Theft Auto V Bearbeiten

Grand Theft Auto Online Bearbeiten

Mitarbeiter Bearbeiten

Vanilla Unicorn Barkeeperin

Die Barkeeperin

Bis zur Übernahme des Vanilla Unicorn durch Trevor wird der Stripclub von Leon geleitet. Für ihn arbeiten mindestens drei Türsteher, die den Protagonisten auch aus dem Club schmeißen können, wenn dieser nach wiederholter Ermahnung nicht die Finger von den Tänzerinnen lässt. Wird Franklin, Michael oder Trevor wegen Regelverstoßes hinausgeschmissen, so haben sie für eine Weile Hausverbot. Während dieser Zeit werden sie stets von den Türstehern beim Betreten des Clubs hinausbefördert und verprügelt. Ferner gibt es eine Kassiererin sowie eine Barfrau im Barbereich.

Die drei Protagonisten können insgesamt acht Tänzerinnen um einen Private Dance bitten bzw. werden von ihnen eingeladen. Hierbei handelt es sich um die Tänzerinnen Cheetah, Peach, Fufu, Sapphire, Chastity, Juliet, Nikki und Infernus. Ein solcher Private Dance kann von dem Protagonisten dazu genutzt werden, seine Sympathiewerte bei der Tänzerin zu erhöhen. Dies kann er durch das Flirten mit ihr und mittels Körperberührungen erreichen, wobei er sich bei letzterem vor den Argusaugen der Rausschmeißer in Acht nehmen muss, wenn der Private Dance nicht vorzeitig beendet werden soll. Auch durch den Pole Dance kann die Sympathie gesteigert werden. Dazu muss man sich zur Tanzfläche in der Mitte des Raumes begeben. Mit Geldzuwerfen kann man der jeweiligen Dame entweder nur einen Dollar zuwerfen oder den Geldregen benutzen, was sechs Dollar entspricht, was den Sympathiewert schneller erhöht. Ab einer gewissen Summe legen die Damen einen speziellen Tanz vor dem Protagonisten hin. 

Hat der Protagonist eine hundertprozentige Sympathie bei den Tänzerinnen erreichen können, so wird er von einigen Tänzerinnen zur Fortsetzung der Privateinlage in ihre Wohnung eingeladen. Nimmt der Protagonist die Einladung an, so wird nach der gemeinsamen Nacht die Handynummer der Tänzerin im Mobiltelefon des Protagonisten gespeichert, wodurch die Möglichkeit besteht, dass sich beide auch mal außerhalb des Stripclubs treffen können. Dieses spezielle Angebot machen jedoch nur vier der acht Tänzerinnen.

Frühschicht (Einspieler) Bearbeiten

Stripperin tanzt

In GTA V gibt es erstmals richtige Strips

  • Juliet – lädt den Protagonisten nach Hause ein (Story)
  • Chastity – lädt den Protagonisten nicht ein. Online kann man sie einladen
  • Cheetah – lädt den Protagonisten nicht ein
  • Nikki – lädt den Protagonisten nach Hause ein (Story). Online kann man sie einladen

Spätschicht (Einspieler) Bearbeiten

  • Infernus – lädt den Protagonisten nach Hause ein (Story/Online)
  • Sapphire – lädt den Protagonisten nach Hause ein (Story)
  • Fufu – lädt den Protagonisten nicht ein. Online kann man sie einladen
  • Peach – lädt den Protagonisten nicht ein

Unterschiede Bearbeiten

Erstmals in der gesamten GTA-Reihe sieht man bei einem privaten Strip die nackten Brüste der Tänzerinnen. In älteren GTA-Teilen gab es zwar auch entblößte Brüste zu sehen, aber waren dort die Brustwarzen abgeklebt. Zudem kann man Sympathiepunkte bei den Damen sammeln, und wenn man Glück hat und die Richtige hat, lädt sie einen zu sich nach Hause ein (siehe Abschnitt Mitarbeiter). Wer allerdings ein Minispiel erwartet, wird enttäuscht, denn mehr als ein wackelndes Bild vom jeweiligen Haus der Tänzerin und wildes Gestöhne ist nicht zu hören oder zu sehen.

Kosten Bearbeiten

Im Vanilla Unicorn können Getränke für zehn Dollar bestellt werden. Private Dances kosten 40 Dollar. Double Dances, also Tänze mit zwei Tänzerinnen, kosten 80 Dollar, wenn es im Lokal keine Tänzerin gibt, die auf Grund der Sympathiewerte für den Protagonisten auf ihre Einnahmen verzichtet und sich kostenfrei am Double Dance beteiligt. Setzt man sich hingegen im mittleren Bereich des Lokals hin, um den Tänzerinnen dort beim Tanz zuzusehen, so kann man es „regnen“ lassen, also sechs Dollar zur Tänzerin werfen, oder aber einen Dollar zur Tänzerin werfen.

Trivia Bearbeiten

Vanilla-Unicorn

Franklin (links) im Club

  • Nach der Übernahme des Clubs durch Trevor muss man sich bei den Privatdances nicht mehr vor den Rausschmeißern in Acht nehmen.
  • Wade ist nach der Mission Feierabend rund um die Uhr im Club.
  • Die Tänzerinnen schicken gern mal ein Bild von sich, sobald man ihre Nummer hat.
  • Online sind nur noch drei von acht Tänzerinnen anzutreffen (Nikki, Fufu und Chastity).
  • Online behalten die Tänzerinnen ihre Kleidung (Bikini, BH, Korsett) an.
  • In der Nähe des Striplokals, wo einen Hao zu einem Rennen herausfordert, befindet sich unter der naheliegenden Autobahn eine Malerei, die einen Nachthimmel zeigt, unter dem ein Cowboy sein Pferd reitet, das auf das Rockstar-Spiel „Red Dead Redemption“ hindeutet.
  • Nach der Mission Feierabend hat das Vanilla Unicorn zwei Tänzerinnen mehr. Diese kümmern sich nur um Wade.
  • Nach dem Ill Gotten Gains-Update kann man jede Stripperin im Online-Modus einladen.
  • Im Stripclub gibt es ein Terrarium mit Schlangen.
Striplokale in der Grand-Theft-Auto-Serie
Liberty City 1998-2001
Fluffy Pillows | Meeouch Sex Kitten Club | Paulie’s Revue Bar/Sex Club Seven | Woody’s Topless Bar
Vice City 1984-1986
Pole Position Club
San Andreas 1992
24-Stunden-Herrenclub | Jizzy’s Pleasure Domes | The Big Spread Ranch | The Pig Pen | Tiki Theater | The Strip Club
Liberty City 2008-2009
Bahama Mamas (nur GTA IV) | Honkers | Pillows | The Triangle Club
Los Santos 2013
Bahama Mamas West | Vanilla Unicorn
Speicherhäuser in Grand Theft Auto V
Denises Haus | Michaels Villa | Trevors Wohnwagen | Floyds Apartment | 3671 Whispymound Drive | Vanilla Unicorn


Unternehmen, an denen Devin Weston Beteiligungen hält
Al Dente’s | Banner Hotels | Bourgeoix Cognac | Debonaire | Die Already | Dynasty 8 | Gastro Band | Good Aids | Griechenland | Lando-Corp | Lobon | Los Santos Corkers | Los Santos Department of Nuclear Power | Merryweather Security | Mollis | Nogo Vodka | Orang-O-Tang | Patriot Beer | Pharte Gas | Pump & Run Gymnasium | Richards Majestic Productions | San Andreas Lotto | Save-A-Cent | Skiver Construction Corp. | Squeeze One Out Juice Bar | Toe Shoes | Universal Uniform | Vanilla Unicorn

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki