FANDOM


Die Taxi-Missionen gehören zu den klassischen Tab- bzw. R3-Nebenjobs in der Grand-Theft-Auto-Serie (da sie durch Drücken dieser Tasten gestartet werden). Hier muss man als Taxifahrer Fahrgäste zu ihrem gewünschten Ziel transportieren.

Seit Grand Theft Auto III sind die Taxi-Missionen verfügbar und für die 100-Prozent-Absolvierung des jeweiligen Spiels notwendig. Lediglich Grand Theft Auto IV sowie dessen Episoden lassen diesen Nebenverdienst wegfallen.

Um für die Taxi-Unternehmen arbeiten zu können, braucht man zuvor keine anderen Missionen oder Sonstiges absolvieren, man kann sofort bei Spielbeginn starten, indem man sich das nächste vorbeifahrende Taxi schnappt (dafür gibt es gleich schon mal zwölf Dollar Cash, in GTA III sogar 25 Dollar).

Zunächst können nur folgende Wagen zum Transport benutzt werden: Taxi, Cabbie und Kaufman-Taxi (speziell in Vice City). Man muss in GTA III, Vice City, Liberty City Stories je 100 Passagiere und in San Andreas nur 50 Passagiere befördern, um mit bestimmten Sachen belohnt zu werden (siehe unten). In Vice City Stories schafft man die Taxi-Missionen, indem man entweder 50 Fahrgäste transportiert oder mindestens 5.000 Dollar beim Taxifahren verdient.

Dieser Nebenjob ist für die 100 Prozent notwendig, muss jedoch nicht, wie viele andere Missionen, in einem Stück absolviert werden (siehe auch Serienbonus, jedoch zählt ein Unterbrechen als nicht erfüllte Mission in der Spielstatistik). Das Taxifahren eignet sich sehr gut, um sich ein gewisses Startkapital zu verdienen, da viele Fahrgäste mehr als 100 Dollar bezahlen (müssen).

In Vice City Stories gestaltet sich das Taxifahren ein wenig anders als in den Vorgängerspielen: Man muss zwar immer noch Passagiere von A nach B bringen, aber manchmal sagt einem der Gast, dass man einen bestimmten Wagen verfolgen soll. Es kann auch vorkommen, dass der Fahrgast sagt, man soll zu einem Laden fahren und warten. Er kauft dann entweder ganz harmlos ein oder räumt die Kasse aus und lässt Victor kurzerhand zum Fluchtwagenfahrer werden (Zwei-Sterne-Fahndungslevel). In GTA III, Vice City, San Andreas und Liberty City Stories ist die Taxi-Mission fehlgeschlagen, wenn man aus dem Fahrzeug steigt. In Vice City Stories ist das anders: Man hat 30 Sekunden, um wieder einzusteigen.

In Grand Theft Auto V gibt es die Taxi-Mission wieder.

Serienbonus und Speed-Bonus

Befördert man mehrere Fahrgäste hintereinander an ihre Zielorte, ohne dass einem die Zeit ausgeht oder das Taxi zu Schrott gefahren wurde, erhält man einen „Serienbonus“. Dies geschieht bei fünf, bei zehn, 15 etc. Fahrten. Für besonders rasches Abliefern gibt es zusätzlich noch einen Speed-Bonus (in Liberty City und Vice City Stories: Trinkgeld).

  • Serienbonus bei GTA III: 2.000 Dollar, 4.000 Dollar etc.
  • Serienbonus bei Vice City und San Andreas: 500 Dollar, 1.000 Dollar etc.
  • Serienbonus bei Liberty City Stories und Vice City Stories: 125 Dollar, 250 Dollar etc.

Chinatown Wars

Der Protagonist Huang Lee kann jedes beliebige Taxi besteigen und per SELECT-Knopf die Taxifahrer-Mission beginnen. Am Straßenrand tauchen daraufhin wahllos Menschen auf, die ihn heranpfeifen (auf dem Radar als blaue Punkte gekennzeichnet) und in sein Taxi einsteigen.

Für jede Fahrt gibt es eine festgelegte Gesamtzeit. Wird diese überschritten, ist die Mission fehlgeschlagen. Ein grüner Balken gibt an, wie schnell Huang sein Ziel erreichen muss, um noch ein zusätzliches Trinkgeld zu bekommen.

  • Nach fünf Fahrten in Folge erhält Huang einen Bonus von 50 Dollar und eine Bronzemedaille.
  • Nach zehn Fahrten in Folge gibt es 100 Dollar Bonus und eine Silbermedaille.
  • Nach 15 Fahrten in Folge gibt es 150 Dollar Bonus und eine Goldmedaille. Ist die Mission vollendet, sind alle Taxis von nun an kugelsicher.

Die Fahrtenfolge kann nun beliebig lange fortgesetzt werden, was zu immer höheren Boni führt.

Das Taxi muss während der Fahrten technisch in Ordnung sein, andernfalls bekommt Huang die Aufforderung, zu einer Pay’n’Spray-Werkstatt zu fahren und das Fahrzeug zu reparieren. Diese Reparatur unterbricht die Fahrtenfolge nicht. Alternativ kann er sich auch einfach ein anderes Taxi schnappen. Dies spart Geld und unterbricht die Fahrtenfolge ebenfalls nicht – vorausgesetzt, er sitzt nach zehn Sekunden wieder in einem Fahrzeug.

Huang sollte es nach Möglichkeit vermeiden, mit Polizeiwagen zusammenzustoßen. Diese beginnen, ihn zu verfolgen, was die Mission möglicherweise scheitern lässt. Mit einem Fahndungslevel kann Huang keine neuen Passagiere aufnehmen. Er muss zunächst den Fahndungslevel loswerden. Grundsätzlich wird durch eine Fahndung die bestehende Fahrtenfolge nicht unterbrochen.

Erst ein nicht rechtzeitiges Eintreffen am Fahrtziel führt zum sofortigen Scheitern der Taxi-Mission.

Belohnungen

PointAToPointB-GTAVC-Trophy

Das Trophäen-Symbol

  • In Vice City bekommen alle Taxis die Fähigkeit, zu „hüpfen“, um damit andere Fahrzeuge zu überspringen. Zusätzlich erhält man für 25 abgeschlossene Fahrten in der PlayStation-4-Fassung von Grand Theft Auto: Vice City die Bronze-Trophäe „Von A nach B“.
  • In San Andreas erhalten alle Taxis Nitro und Hydraulik. Allerdings können sie mit Letzterer nicht so hoch springen wie im Vorgängerspiel. Der Abschluss der Taxi-Mission sorgt für 0,53 Prozent Spielfortschritt.
  • In Liberty City Stories erhält man ein extraschnelles und stabiles rotes Renntaxi namens „Bickle ’76“ (benannt nach dem Taxifahrer Travis Bickle, gespielt von Robert De Niro aus Martin Scorseses Film „Taxi Driver“), zu finden bei Mean Street Taxis in Trenton. Der Name des Taxiunternehmens könnte wiederum eine Anspielung auf den Originaltitel eines weiteren Scorsese-Films sein: „Hexenkessel“ (deutscher Titel) = Mean Streets (Originaltitel).
  • In Vice City Stories bekommt der Spieler, wie in Vice City, die Möglichkeit, mit Taxis und Cabbies zu hüpfen („Boost-Jump“).
  • In Chinatown Wars bekommt man eine Goldmedaille und sämtliche Taxis werden kugelsicher.

Fahrtziele

Grand Theft Auto III

Taxi-Mission III

Eine Passantin steigt ein, GTA III

Portland

Staunton Island

Shoreside Vale

Vice City

Taxi-Mission VC

Die Fahrt zum Zielort, Vice City

Vice Beach (Ost)

Vice City Mainland (West)

San Andreas

Taxi-Mission SA

Am Ziel gibt es eine Belohnung, San Andreas

Los Santos

San Fierro

Las Venturas

Nebenjobs in San Andreas
Bürgerwehr | Einbrecher | Feuerwehrmann | Lokführer | Import-Export | Parkboy | Sanitäter | Taxifahrer | Zuhälter | Trucker


Liberty City Stories

Portland

Staunton Island

Shoreside Vale

Vice City Stories

Vice Beach

Vice City Mainland

Sonstiges

Chinatown Wars

Algonquin

Bohan

Broker

Dukes

Spielfehler

  • In San Andreas gibt es den Taxi-Glitch, der dafür sorgt, dass, egal wie lange man sucht, es keine Fahrgäste gibt, die man befördern kann. Ausgelöst wird er vermutlich dadurch, dass man sich in einem Flugzeug zu weit von San Andreas wegbewegt hat. Es gibt mittlerweile einen Patch, der diesen Glitch behebt.
  • Des Weiteren kann es manchmal während der Taxi-Missionen vorkommen, dass der Verkäufer im Hotdog-Wagen als Fahrgast bestimmt wird (besonders dann, wenn man in der Nähe eines Hotdog-Wagens startet). Er kann aber nicht aus seinem Wagen herauskommen und einsteigen, sondern bleibt die ganze Zeit stehen.

Trivia

  • In San Andreas zählen Taxifahrer (mit Ausnahme der Bandenmitglieder und der Polizisten) wohl zu den aggressivsten Passanten. Wenn man ein normales Fahrzeug schlägt, anschießt oder stiehlt, werden die Passanten im Inneren nervös und rennen bzw. fahren schnell weg. Wenn man jedoch ein Taxi angreift oder stiehlt, wird der Taxifahrer in fast allen Fällen aussteigen, einem hinterherrennen und versuchen, den Spieler zu attackieren. Wenn man das Taxi stiehlt, werden die Taxifahrer einem immer hinterherlaufen und versuchen, den Spieler aus dem Auto zu zerren, um das Taxi zurückzukriegen.
  • In Grand Theft Auto IV gibt es eine ähnliche Nebenmission, in der man ebenfalls als Taxifahrer für Roman Bellic arbeiten kann. Allerdings ist dieser Nebenjob auf zehn Fahrten begrenzt und kann nur während einer ganz bestimmten Zeitspanne im Spiel angenommen werden.
  • In der Beta-Fassung von Grand Theft Auto V gab es Taximissionen, in denen der Spieler per Wegbeschreibung des Fahrgastes den Weg finden musste, ohne auf Bildschirmeinblendungen oder das Navigationssystem zurückgreifen zu können.
  • Die Taxi-Missionen sind eine Anspielung auf die Spielreihe „Crazy Taxi“.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.