Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Speicherhäuser (LCS)

12.150 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

GTALibertycitystoriesversteck.jpg

Die Speicherhäuser von Liberty City Stories

Das gute, alte Liberty City – wir schreiben das Jahr 1998. Toni Cipriani kehrt in die Stadt zurück und benötigt – da seine Ma nicht sonderlich gut auf ihn zu sprechen ist und er daher nicht einfach „zu Hause“ einziehen kann – während der weiteren Geschehnisse selbstverständlich eine eigene Unterkunft.

Technisch orientiert sich Grand Theft Auto: Liberty City Stories ganz an seinem Vorgänger Grand Theft Auto III. Anstelle diverser Speicherhäuser wie in Grand Theft Auto: Vice City oder Grand Theft Auto: San Andreas ist man zum ursprünglichen Konzept zurückgekehrt und gönnt Toni Cipriani auf jeder der drei Inseln Liberty Citys jeweils nur einen Unterschlupf.

Portland Island

Portland Appartment.jpg

Das Portland-Speicherhaus

Im Stadtteil Saint Mark’s bezieht Toni – dank Vincenzo Cilli – seine erste Bleibe (siehe Einleitung). Das Haus ist aus GTA III wohl noch jedem bekannt: die abbruchreife Ruine (wo es das versteckte Päckchen Nr. 11 zu finden gab) mit der „ewigen“ Baustelle auf der Straße! Irgendwann nach 1998 muss das Haus wohl einem Brand- oder Bombenanschlag zum Opfer gefallen sein.

In Liberty City Stories ist das vierstöckige Gebäude jedenfalls noch völlig intakt. Es besitzt einen von Norden her befahrbaren, leicht schmutzigen Innenhof mit zwei Garagen, allerdings ist nur eine davon nutzbar. Neben der Haustür kann man sich nach Payback-Time einen Baseballschläger schnappen, und nachdem man 90 „Päckchen“ des Spiels eingesammelt hat, finden sich hier auch wieder alle Waffen (Pistole, Schrotflinte, Schutzweste, Micro-SMG, Colt .357, M4, PSG1, Flammenwerfer und Raketenwerfer) schön aufgereiht. Für alle erfolgreich absolvierten 20 Rampages (dt. Sondermissionen) bekommt man noch ein durchschlagkräftiges M60-Maschinengewehr als Bonus. Ein weiterer Bonus ist ein kugelsicheres Avenger-Motorrad als Belohnung für mehr als 15 Level der Avenging-Angels-Missionen in Portland. Auf die bis zu sechs Schmiergeldsterne wie bei GTA III muss man allerdings leider verzichten, da die Bürgerwehr-Missionen diesmal levelbasiert sind und – wie inzwischen üblich – zur Aufwertung der Schutzweste führen. Ebenso findet man keine Adrenalin-Pille mehr.

Versteck1 2001.jpg

Das Portland-Versteck im Jahr 2001

Dafür kann Toni seine Wohnung diesmal auch wirklich betreten. Er wohnt im zweiten Stock und ihm stehen drei kleine Räume zur Verfügung. Im Wohnzimmer findet sich ein Speicher-Symbol (diesmal eine CD/DVD), in der Küche ein Herz-Symbol zum Auffrischen der Lebensenergie und im Schlafzimmer schwebt ein T-Shirt-Symbol, um in die insgesamt 16 verschiedenen Outfits zu schlüpfen. In der Mission Das Riesen-„Baby“ liegt im Wohnzimmer außerdem ein Fotoapparat. Des Weiteren ist im Wohnzimmer immer das Fenster geöffnet, sodass man mit dem Scharfschützengewehr gut Passanten töten kann, ohne dass die Polizei an einen herankommt.

Staunton Island

LCS-Speicherhaus, Newport, III.JPG

Das Newport-Speicherhaus

Eine bekannte Stelle im Stadtteil Newport wartet mit dem zweiten Speicherhaus auf: der Innenhof hinter der Einfahrt gleich nördlich des Parkhauses. Diese Wohnung erhält Toni nach der Mission Mr. Leone und sein Chauffeur direkt von Salvatore Leone. Dieses Mal steht Toni eine große Doppelgarage zur Verfügung, außerdem zwei weitere, allerdings offene Garagen, die eine ist mit der kompletten Waffensammlung vollgestopft (Voraussetzungen siehe oben), die andere beinhaltet zwei Geschenke von Donald Love, sobald man diesem alle 16 gewünschten Fahrzeuge geliefert hat: Eine PCJ-600 und einen V8 Ghost (die sich dauerhaft erneuern, siehe auch Love-Media-Garage).

Einen Hinterhof weiter befinden sich auch im Jahr 1998 bereits der altbekannte Pay’n’Spray und 8-Balls Bombenwerkstatt.

Die eigentliche Wohnung liegt im vierten Stock, ist deutlich geräumiger als in Portland und weist die gleichen Besonderheiten auf.

Shoreside Vale

LCS-Staunton Island-Speicherhaus, Cedar Grove, III.JPG

Das Shoreside-Vale-Speicherhaus

Im Stadtteil Cedar Grove bekommt Toni nach der Mission Schlechtes Vitamin B seine vornehmste Unterkunft. Es ist das westlichste der nebeneinander aufgereihten Vorzeigehäuser, zu denen auch die große Villa des Kolumbianischen Kartells in GTA III am östlichen Ende gehört. Das Haus (auf dessen nordwestlichem Dach man in GTA III einen Raketenwerfer finden konnte) besitzt einen riesigen Garten mit Bäumen und Zufahrtswegen, einen Swimmingpool und eine einzeln stehende, edle Doppeltorgarage. Als Belohnung für die Touristen-Foto-Missionen bekommt man einen kugelsicheren Landstalker vor das Haus gestellt. Die Waffensammlung reiht sich an der Seite des Haupteingangs auf.

Im Erdgeschoss finden sich das Speicher-Symbol und das Herz. Im Schlafzimmer in der ersten Etage das Umkleide-Symbol.

Speicherhäuser der Grand-Theft-Auto-Serie
Grand Theft Auto III | Vice City | Advance | San Andreas | Liberty City Stories | Vice City Stories | Grand Theft Auto IV | Chinatown Wars | The Lost and Damned | The Ballad of Gay Tony | Grand Theft Auto V | Grand Theft Auto Online

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki