Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Shogun-Showdown

Kommentare0
10.930 Artikel in
diesem Wiki
Shogun-Showdown
Originaltitel Shogun Showdown
Auftraggeber Salvatore Leone
Annahmestelle Polizeirevier, Pike Creek
Belohnung(-en) 3.000 Dollar

Dialoge Bearbeiten

(Toni Cipriani steht erneut draußen vor dem Polizeirevier unter Salvatores vergittertem Zellenfenster)

  • Toni Cipriani: Sal? Wie geht’s?
  • Salvatore Leone (durchs Fenster): Scheiß bene! Einfach super! Erstens: Der neue Bürgermeister hat gedeichselt, dass ich nicht gegen Kaution rauskomme. Zweitens: Wir stecken immer noch im Krieg mit den verfluchten Triaden und Diablos. Drittens: Ich hab läuten hören, dass die geschissenen Yakuza die Stadt übernehmen wollen. Ansonsten ist alles in bester Ordnung! Jahrelang hatte der Mob die Herrschaft und jetzt haben wir alles sauber verschissen!
  • Toni: Boss, ich kann das alles richten.
  • Salvatore: Die Yakuza haben ein Riesenwaffenarsenal in Aspatria. Die hält jetzt keiner mehr auf!
  • Toni: Das werden wir sehen.

(später, Toni gelangt auf das Yakuza-Gelände und entdeckt den Rhino)

  • Toni: Heilige Scheiße! Das gibt’s doch nicht!

(kurz darauf, Toni steigt aus seinem Wagen)

  • Yakuza: Macht ihn fertig!

Mission Bearbeiten

Fahre herüber nach Staunton Island und zu dem Yakuza-Gelände. Der Innenhof in Aspatria ist mit einem Schiebezaun vergittert und wird von zwei Sicherheitsmännern bewacht. Schnappe dir einen Yakuza-Stinger (notfalls steht immer einer auf dem Parkplatz nahe der Zufahrt des Container-Terminals in Newport), denn nur Yakuza haben Zutritt. Dank des Fahrzeugs gelangst du auf das Gelände und kannst dich umsehen. Hier stehen weitere zehn bewaffnete Yakuza-Gangster herum, ein anderer Yakuza Stinger kommt dir entgegen und mitten im Hof wurde ein Rhino-Panzer geparkt, den du zerstören musst.

Lasse die Yakuza zunächst unbehelligt und halte deinen Wagen gleich neben dem Rhino. Steige aus und möglichst schnell in den Panzer ein. Die Yakuza flippen total aus und rücken zu Fuß und mit Yakuza Stingern an. Ignoriere das Gebrüll der Japaner und fahre mit brachialer Gewalt einfach durch ihre Reihen, egal ob Gangster oder Autos. Durchbrich die Fahrzeugblockade an der offenen Torausfahrt und fahre mit dem Rhino zu 8-Balls Bombenwerkstatt hinter dem Parkhaus in Newport. Über wütend angreifende Verfolger kannst du höchstens milde lächeln: Sie explodieren, sobald sie den Rhino rammen. Lasse in der Werkstatt für 500 Dollar eine Bombe einbauen, fahre den Panzer aus der Garage, steige aus, gehe in sichere Entfernung und sprenge die Kiste mittels Zünder in die Luft. Alternativ lässt sich der Panzer über die Fähranleger-Rampe versenken.

Missionsende Bearbeiten

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn der Rhino-Panzer unzerstört bleibt.

GalerieBearbeiten

  • Toni redet mit Sal.
  • Toni fährt zum Yakuza-Gelände.
  • Das Gelände wird streng bewacht.
  • Doch Toni täuscht sie...
  • ...und klaut den Panzer.
  • Der Panzer wurde zerstört und die Mission ist erfüllt.

Handy-Anruf Bearbeiten

  • Toshiko Kasen (mit leichtem japanischen Akzent): Ist da Mr. Cipriani?
  • Toni Cipriani: Wer ist da? Woher haben Sie meine Nummer?
  • Toshiko: Geht man mit dem nötigen Willen zu Werke, so erreicht man allerlei. Das brauche ich ja Ihnen nicht zu sagen, Mr. Cipriani. Ich benötige Ihre Hilfe in einer delikaten Angelegenheit. Und für diese Hilfe werden Sie reich belohnt. Alles Weitere, wenn Sie bei meiner Wohnung in Torrington eintreffen.

Fortsetzung Bearbeiten

Toshiko-Kasen-Mission

Waffen raffen Bearbeiten

Liberty-City-Stories-Missionsübersicht

Missionen von Salvatore Leone
Das Angebot | Nutten-Express | Einschüchterungstaktik | Achterbahnfahrt | Gratis Stoff | Sindacco-Sabotage | Trouble mit den Triaden | Mr. Leone und sein Chauffeur | Auf ins Grüne | Feuertaufe für Toni | In flagranti | Rettungsdienste | Friedensmisshandlungen | Sarg für ’nen Singvogel | Kurzer Prozess | Arrivederci, Paulie! | Shogun-Showdown | Salvatores Gerichtstermin | Das Sizilianische Gambit

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki