Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Shifting Weight

12.463 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Name: Shifting Weight (dt. Gewichtverlagern)
Auftraggeber: Elizabeta Torres
Auftragsannahmestelle: Bohan
Belohnung: 3.000 Dollar

Dialog

Marta steht in Elizabeta Torres' Küche am Herd, Andreas neben ihr. Malc sitzt am Tisch, redend. Andreas redet. Marta redet. Elizabeta auch.

  • Elizabeta: „Andreas, du Stück Scheiße, lass das Mädchen in Ruhe. Sie weiß, wie ich's mag. Du musst ihr überhaupt nichts sagen ... raus aus meinem ... “

Johnny Klebitz kommt herein.

  • Elizabeta: „Hey, Johnny!“
  • Elizabeta: „Hey, was ist los?“
  • Elizabeta: „Andreas ... halt die Fresse, verdammt!“
  • Marta: (auf Spanisch) „Hi, Johnny, willst du auch mitessen?“
  • Johnny: „Äh, was?“
  • Marta: „Essen?“
  • Johnny: „Oh, ja ...“
  • Malc: „Nanana. Wir müssen los und die Scheiße hinter uns bringen.“
  • Johnny: „Okay, dann ein andermal.“
  • Elizabeta: (prophetisch) „Nein, ich glaub, es gibt kein anderes Mal. Die Scheiße läuft über. Die Spitzel sind einfach überall. Hast du das mit deiner Wanze mitbekommen, Andreas? Scheiße, hast du das gehört? Vielleicht solltet ihr ihn loswerden und das Koks später verkaufen. Na?“
  • Johnny: „Sollen wir uns um Marta kümmern? Auf sie aufpassen, bis die Sache nicht mehr so heiß ist?“

Elizabeta erhebt sich und baut sich drohend vor Johnny auf.

  • Elizabeta: „Du wirst mein kleines Mädchen nicht anrühren. Kümmer dich um dich selbst und drum, das Koks zu verkaufen. Um mich musst du dir keine Sorgen machen. Und um sie musst du dich auch nicht kümmern. Okay?“
  • Johnny: „Na, dann mal los.“
  • Malc: „Ja, los geht's.“
  • Johnny: „Adiós, Amigos.“
  • Elizabeta: „Andreas wird auf dich warten.“
  • Andreas: „Genau richtig, ich werd auf dich, und dich, und dich und jeden anderen warten, der auftaucht, okay? Denn das ist mein Stil.“

Auf der Fahrt zum nahen Treffpunkt in der Butterfly Street gibt's einen weiteren Dialog.

  • Malc: „Ich muss sagen, ich hab Liz Torres noch nie so irre gesehen.“
  • Johnny: „Scheiße, ich wär die Ruhe selbst, wenn ich so ein Stück Muschi für mich hätte.“
  • Malc: „Meinst du, zwischen Liz und Marta läuft was? Scheiße.“

Am Treffpunkt wartet ein Pärchen auf das Koks .

  • DeSean: „Was ist los, Junge? Ich hab 'n Paket für dich.“
  • Malc: „Ja, Mann, Overnight Express.“
  • Fraz: „Was? Habt ihr das Zeug etwa gestreckt?“
  • Johnny: „Fick dich, probier's einfach.“
  • DeSean: „Was Reineres wird ein Punk wie du nicht finden.“
  • Mann: „Hör mal, mach du deine Arbeit ... und lass uns unsere erledigen.“
  • Malc: „Huh, schon okay, Mann.“
  • Mann: „Nur zu.“

Die Frau probiert das Koks und es bläst ihr fast das Hirn raus.

  • Mann: „So verdammt gut?“
  • Frau: „Ja, es ist gut.“
  • Mann: „Und was machen wir dann damit?“
  • Frau: „Ich nehm's für unseren Eigenbedarf.“

Alle zücken nun ihre Waffen und bedrohen sich gegenseitig.

  • Malc: „Das glaube ich nicht.“
  • Mann: „Du änderst besser deine Meinung, weil genau das passiert hier gerade, Mann.“
  • Frau: „Ja, du Wichser.“

Die Frau schießt auf Johnnys Hexer und das Motorrad explodiert.

  • Johnny: „Oh, jetzt hast du's verschissen, Schlampe. (blickt auf den Feuerball) Heilige Scheiße.“
  • Mann: „Yo, siehst du, was du gemacht hast? Jetzt ist die Kacke am Dampfen, Mann!“
  • DeSean: „Gottverdammte Wichser!“
  • Mann: „Wir brauchen die Scheiße.“

Malc erschießt die Frau. Der Mann beugt sich runter, überlegt es sich anders und flieht. Polizeisirenen ertönen und die drei fliehen zu den beiden übriggebliebenen Bikes.

  • Johnny: „Mein verdammtes Bike, Mann!“
  • Malc: „Komm schon, Mann, komm schon. Yo, komm schon, Johnny.“

Nach der Flucht unter dem Union Drive West.

  • Johnny: „Das war 'ne heiße Fahrt, Malcolm. Danke, dass du auf dem Pussysitz Platz gemacht hast.“
  • Malc: „Ah, für dich doch immer, Johnny-Boy. Sollen wir uns zusammen ein Zimmer im Jefferson Motel mieten? Hab gehört, du und deine Brüder, ihr steht auf diese Hardcore-Hardrock-Verbrüderungs-Scheiße.“
  • DeSean: „Hör auf zu flirten, B.“
  • Malc: „Okay, okay.“
  • DeSean: „Wir müssen diese Scheiße zu Liz zurückbringen.“
  • Malc: „Genau, genau.“
  • DeSean: „Wir sehen uns, Johnny.“
  • Malc: „Willst du deinem Daddy 'n Kuss geben?“
  • Johnny: „Jetzt aber. Bis später Jungs.“

Johnny bleibt alleine zurück und telefoniert mit Liz Torres.

  • Elizabeta: „Johnny. Wie ist es gelaufen? Hab ich endlich 'nen Notgroschen für 'ne Kaution?“
  • Johnny: „Der Deal ist geplatzt. Die Käufer wollten auf schlau machen. Die Bullen haben sich eingeschaltet. Unsere Freunde sind mit der Ware unterwegs.“
  • Elizabeta: „Die Lage könnte kaum schlechter sein, weißt du. Das sind düstere Zeiten. Du hältst dich lieber 'ne Weile von mir und Marta fern. Man sieht sich.“
  • Johnny: „Okay, Baby, Aber dreh nicht durch, wenn du mich in 'nem Bullenwagen siehst. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen, Liz.“

Mission

Ihr fahrt zu den Basketball- und Tennisplätzen an der Butterfly Street. Dort folgt eine Zwischensequenz, bei der die Frau eueren schönen Hexer zur Explosion bringt. Da Malc weiß, wieviel euch an dem Motorrad liegt, erschießt er sie kurzerhand. DeSean schnappt sich derweil das Koks und ihr flüchtet zusammen vor den näherkommenden Sirenen. Von Malcs Rücksitz aus feuert ihr nun aus allen Rohren auf die Polizeiwagen, die Hubschrauber, den Annihilator, die Enforcer und die N.O.O.S.E.-Patriots die euch folgen und das Leben schwermachen wollen. Die Tankstelle in der Albany Avenue geht in Flammen auf und etliche Streifenwagen mit dazu.

Nach einem Zwischenhalt in der Pyrite Street, Middle Park East seid ihr von Polizisten umzingelt, sodass ihr durch das Grotti-Autohaus auf eine freie Straße flüchtet, wo die Jagd weitergeht. Sie endet an der Union Drive East unter der Autobahn, wo ihr erst einmal nicht mehr verfolgt werdet. Ihr werdet dort abgesetzt und die Jungs bringen das Koks zurück zu Elizabeta. Nach der Mission stehen unter dem Highway zum einen ein Streifenwagen und zum anderen eine Double T Custom. Auch wenn es eine Reisschüssel ist, fällt die Wahl da wohl nicht schwer. Und Liz muss keine Angst bekommen.

Tipps

Zielt immer schön auf den Fahrer, dann geben sie am schnellsten auf. Da Malc eine recht unpraktische Route wählt, steckt Ihr viel Schaden ein. Daher empfiehlt sich eine kugelsichere Weste.

Trivia

  • Während der Mission ist bei allen Schusswaffen die Munition unbegrenzt (auch ohne Nachladen).
  • In dieser Mission haben die Polizeiwagen eine kleine Besonderheit: Wenn man sie außer Gefecht setzt, hört man, wie die Sirene kaputt geht.
  • Auch öffnen sich Türen und die Motorhauben der Wagen, wenn man auf die Wagen schießt, was sonst auch nicht vorkommt.
  • Es ist nicht zwangsläufig notwendig alle Polizeiwagen zu zerstören. Alle haben einen festen Pfad, bei denen sie durch ein Skripting einen Unfall bauen.
  • Einige Fahrzeuge kann man (wie z.B. den N.O.O.S.E.-Patriot, den man bei der Abfahrt sieht auf den Highway sieht) durch ein Skripting erst nach einer gewissen Zeit ausschalten.
  • Bei der Szene, auf der Kreuzung auf dem Union Drive East kann man beobachten, wie einige Polizeiwagen brav warten, bis man die Fahrt weitergeht.
  • Diese Mission ist eine der actionreichsten seit Anbeginn der GTA-Serie, weswegen sie bei vielen Spielern sehr beliebt ist.
  • Es spawnen immer die selben Fahrzeuge. Es wird daher nie passieren, dass anstatt eines Streifenwagens, ein Polizei-Cruiser auftaucht.
  • Die Verfolgung erinnert an jene aus der San-Andreas-Mission Just Business.

Missionsende

Die Mission ist verloren, wenn Malc oder DeSean sterben.

Bildergalerie

  • Bla, bla, bla, ...
  • Andreas, halt die Fresse.
  • Essen? Au fein!
  • Nee, nee, nee, stop. Wir müssen los, die Scheiße wegbringen, Mann.
  • Du rührst mein Mädchen nicht an, Johnny!
  • Yeah, verschwinde bloß.
  • Habt ihr den Stoff gestreckt?
  • Nee, ist alles astrein.
  • Kohle gibt's heut keine, ihr Wichser!
  • Und einer von euch geht zu Fuß!
  • Während Johnny noch trauert, macht Malc kurzen Prozess.
  • DeSean denkt an den Stoff, Gott sei dank.
  • Kawumm!
  • Morgen wird der Sprit teurer.
  • Kein Entkommen?
  • Na bitte, geht doch!
  • Der letzte bringt sich von alleine um.
  • Danke für's Mitnehmen auf deinem Pussysitz, Malc
  • Gib Daddy 'n Küsschen, Johnny.

Fortsetzung

Missionen von Elizabeta Torres in The Lost and Damned
Buyer’s Market | Heavy Toll | Marta full of Grace | Shifting Weight
The-Lost-and-Damned-Missionsübersicht

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki