Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Salvatore Leone

Kommentare0
10.865 Artikel in
diesem Wiki
Don Salvatore Leone
Salvatore Leone, Portland Beach, III
Salvatore Leone in GTA III (2001)
Spitzname Don oder auch Sal
HUD-Symbol Salvatore Leone-Symbol, SA (SA) und Salvatore Leones Icon, III (III)
Zugehörigkeit Boss der Leone Mafia-Familie
Erster Auftritt Mission Freefall, (SA)
Letzter Auftritt † Misson Sayonara Salvatore, (III)
Details
Fahrzeuge Mafia- bzw. Leone Sentinel, Stretch-Limo, schwarzer Banshee und Speeder

Salvatore Leone (* Sizilien, Italien; † Oktober 2001 im Rotlichtbezirk, Liberty City) war Don (und somit „Pate“) der Leone Mafia-Familie aus Grand Theft Auto IIIGrand Theft Auto: San Andreas und Grand Theft Auto: Liberty City Stories.

Missionsauftritte Bearbeiten

In GTA San Andreas (1992)
In GTA Liberty City Stories (1998)
In GTA III (2001)

Biografie Bearbeiten

San Andreas (1992)
Salvatore Leone, Caligulas Casino, SA

Salvatore & Maria

Im Jahr 1992 lernt Salvatore in Las Venturas die junge Maria Latore kennen (Freefall) und heiratet sie später. Es scheint allerdings keine sonderlich harmonische Ehe zu sein. Salvatore besitzt mit Joey Leone einen erwachsenen Sohn, wohl aus erster Ehe. (Joeys Mutter ist tot, sie wird einmal in der GTA-III-Mission Das Treffen bei Salvatore erwähnt.)

Er ist paranoid und gewalttätig und traut nur sehr wenigen Menschen. Nachdem Carl Johnson sein Kasino ausraubte und mehrere Millionen Dollar erbeutete, steigerte sich Salvatore's Skepsis gegenüber seinen Handlangern extrem.

Liberty City (1998 - 2001)
Salvatore Leone, Portland Beach, LCS

Salvatore Leone, 1998

Im Jahr 1998 ist er Toni Ciprianis Hauptauftraggeber in Grand Theft Auto: Liberty City Stories. In diesem Jahr führt „Sal“ mit seiner Leone-Gang einem andauernden Krieg gegen die Forelli- und Sindacco-Mafia-Familien, um die Vorherrschaft für sich zu gewinnen.

Salvatore hat während der Spielhandlung viele Probleme: Einen Gewerkschaftsstreik , einen Bürgermeister, mit dem er im Streit zu sein scheint und sogar die Sizilianer, die anscheinend anreisen, um die Mafia-Familien zu beruhigen, aber in Wahrheit den geheimen Plan hegen, Liberty City selbst zu übernehmen. Dazu kommt noch, dass die Nicht-Mafia-Gangs der Stadt (Diablos, Triaden, Yakuza) ihre eigenen Expansionsgelüste intensivieren und beginnen, um Gebiete zu kämpfen (2001 – in GTA III – gehören die meisten Leone-Gebiete anderen Gangs).

In all dem Trouble des Jahres 1998 erweist sich Toni Cipriani als treuer Kämpfer für den Don und erledigt alles, was Salvatore will. Letztlich wird er dafür zum Capo „befördert“ (diese Position besitzt er in GTA III immer noch).

Nicht alles läuft so, wie die Leones es sich erhofft hatten: Der Bürgermeister der Stadt, Roger C. Hole, tanzt nach Forellis Pfeife und macht Salvatore das Leben schwer. Nachdem Toni den Bürgermeister im Belleville Park während des morgendlichen Joggings tötet, kennt Salvatore einen Freund, den die Leute mögen und der das Potenzial hat, als neuer Bürgermeister gewählt zu werden: Millionär Donald Love. Mit Love im Amt könnten die Leones die Stadt kontrollieren. Jedoch wird die Öffentlichkeit über Loves Connection mit den Leones unterrichtet, sodass er die Wahl verliert und Miles O'Donovan zum neuen Bürgermeister wird (der auch in GTA III noch Bürgermeister ist).

Der Mafia-Krieg spitzt sich zu, als Salvatore ins Gefängnis gesteckt wird. Er beschuldigt die Sindaccos und Forellis, die Leones beim FBI verpfiffen zu haben. Er verlangt, dass Paulie Sindacco und Franco Forelli, die Dons dieser Organisationen, aus dem Verkehr gezogen werden müssen. Als Toni auch das erledigt, erreichen die Leones viel Macht über die Stadt.

Salvatore wird auf Kaution entlassen und ist optimistisch, dass die Klagen gegen ihn vom Bürgermeister verworfen werden. Massimo Torini – der Kopf der Sizilianischen Mafia, der vorhat, alles zu übernehmen – entführt den Bürgermeister, aber Toni und Salvatore retten O'Donovan. Sal sagt Donovan, dass sie ihm das Leben gerettet hätten und dass sie somit einen bei ihm gut hätten. O'Donovan bejaht und so hat Leone das Bürgermeisterbüro in der Hand und seine Familie wird zur mächtigsten Mafia in Liberty City.

Salvatore vertraut nie jemanden voll und glaubt, er sollte erst andere betrügen, bevor die es mit ihm machen, auch wenn sie nicht die Absicht haben, dieses zu tun. Am Ende des Spieles warnt Salvatores namenloser alter Onkel „Jedem lacht einmal das Glück“. Diese Warnung wird in Grand Theft Auto III tatsächlich wahr, als Salvatore von Claude Speed getötet wird, ein Mann, den er betrog.

Trivia Bearbeiten

Bildergalerie Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki