FANDOM


Der Primo (dt. Erster) ist eine Limousine aus Grand Theft Auto V, die von Albany hergestellt wird und unter anderem auf dem Cadillac Allanté und auf dem Buick Century des Baujahres 1990 basiert.

Im Rahmen des „GTA Online: Lowriders“-Updates ist die Möglichkeit eingeführt wurden, den Primo in eine Lowrider-Variante namens Primo Custom umzubauen.

Design

Der Primo basiert, wie auch viele andere GTA-Fahrzeuge nicht auf einem einzigen Fahrzeug sondern wurde vielmehr aus diversen amerikanischen Fahrzeugen der späten 80er und frühen 90er Jahren zusammengeschustert.

Die Front an sich ist sehr schlicht gehalten, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich bei Albany um einen abklatsch von Amerikas größter Luxusautomarke handelt. Sie ähnelt stark der Frontpartie des Cadillac Allanté.

Auch die dünnen, an der Seite angebrachten Fahrtrichtungsanzeiger passen ganz gut zum Allanté. Dieser wurde jedoch nur als Cabrio gebaut, nicht etwa als Limousine, so ähnelt die Seitenpartie des Primos eher dem Chrysler Saratoga oder dem Plymouth Acclaim.

Das Heck hingegen mit der auffallenden rundumlaufenden Lichtanlage, ist das einzige, was den Primo etwas von der normalen Allerweltslimousine abhebt und wieder stark dem des Allante ähnelt.

Fahrverhalten

Der Primo wird angetrieben von einem vergleichsweise ruhig und leise laufenden V6. Dieser bringt nicht unbedingt all zu viel Kraft auf die Hinterräder des Wagens, wodurch seine Beschleunigung eher im unteren Durchschnitt liegt. Seine Höchstgeschwindigkeit ist entgegen diesem recht beeindruckend, kann aber ohne hinsichtliche Motor-Upgrades fast nie erreicht werden. Sind erstmal einige Dollar in den Wagen gesteckt, wird er sicherlich nicht zum Dragster, sollte jedoch auch nicht unterschätzt werden.

Das Handling dieses großen Amerikaners ist sehr simpel zu beschreiben: er tut schlicht das, was man ihm sagt, kein bisschen mehr oder weniger. Egal bei welcher Geschwindigkeit, ohne heftigen Einsatz der Handbremse gerät der Wagen fast nie ins Schleudern und selbst dann werden jegliche Drifteinlagen vom auffallend hohen Grip der Reifen sehr schnell beendet. Auch Untersteuern ist kaum ein Problem. Letztendlich könnte es eher sein, dass einem Fahrten mit dem Primo geradezu langweilig vorkommen.

Auch die Schadensresistenz des Wagens liegt genau im Durchschnitt. Er ist zwar kein Panzer, jedoch auch kein geradezu mimosenhafter Plastikbomber.

Fazit: kein Rennwagen, aber für Anfänger vor allem durch sein extrem einfachen Handling geradezu perfekt und auch im späteren Spielverlauf dank seiner vier Türen noch ganz brauchbar, wenn mal mehr als nur zwei Personen zu transportieren sind. Das Cockpit ist das gleiche wie z.B. im Obey Tailgater oder Übermacht Oracle.

Statistik im Social Club

Blanko herstellerlogos gtav albany Albany Primo
Icon SC Tempo Tempo
75%  
Icon SC Beschleunigung Beschleunigung
50%  
Icon SC Bremsleistung Bremsleistung
29%  
Icon SC Traktion Traktion
71%  


Fundorte

Grand Theft Auto V

  1. Gelegentlich in und um ganz Los Santos anzutreffen
  2. In der PlayStation-3- und Xbox-360-Fassung steigt die Wahrscheinlichkeit, auf einen Primo zu treffen, wenn man einen gespeicherten Spielstand in der Innenstadt oder am Hafen-Terminal lädt
  3. In der Mission Komplikationen, Premium Deluxe Motorsport, Adam’s Apple Boulevard/Power Street, Pillbox Hill
  4. In der Mission Einen Gefallen im Schlepptau das abzuschleppende Fahrzeug, San Andreas Avenue, Pillbox Hill
  5. In der Mission Der Juwelenraub (subtile Methode) als Beförderungsmittel (nicht beschaffbar), Popular Street, La Mesa
  6. Auf southernsanandreassuperautos.com erhältlich (seit dem „Kein Hipster“-Update)

Grand Theft Auto Online

  1. Öfter in den Mittelklassevierteln von Los Santos zu finden
  2. Auf der Webseite von Benny’s Original Motor Works erhältlich

Beschreibung von Benny’s Original Motor Works

Als in den 80er- und 90er-Jahren Billigimporte den Markt überfluteten, tat die US-Autoindustrie, was jeder clevere Geschäftsmann getan hätte: Sie ließ sich aus Steuermitteln subventionieren, erhöhte die Manager-Boni und würgte eine viertürige Limousine raus, die mindestens so öde und uninteressant war wie all ihre japanischen Gegenstücke. Nur selten findet man eine so leere Leinwand vor, also toben Sie sich aus. Ist ja nicht so, als könnten zwei Tonnen an Tuning-Teilen an der Leistung noch was ruinieren.

Bildergalerie

  • Der Primo in der Front- und Seitenansicht
  • Heck- und Seitenansicht.
  • Ein getunter Primo
Primo in der GTA-Serie
Primo (SA) | Primo (IV) | Primo (V)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.