Wikia

Grand Theft Auto Wiki

PeepThatShit.com

Diskussion0
10.415 Artikel in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Peepthatshit.com

Peepthatshit
Die Startseite
Gta psp playerHinzugefügt von Gta psp player

PeepThatShit.com (dt. Guck den Scheiß) ist eine Internetseite, welche man im virtuellen Internet von Grand Theft Auto IV findet. Die Seite ist darauf fokussiert, Touristen Informationen über Liberty City zu geben - sie ist sozusagen also ein virtueller Reiseführer - wie Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, und interessante Orte. Sie basiert auf der Reiseführer-Internetseite www.concierge.com.

Startseite Bearbeiten

Es gibt keinen ruhigeren Ort als die Metropolregion Liberty City, unsere Mordraten beweisen es. Von Algonquin bis Dukes über Broker bis hin zu Bohan, die riesige Zersiedelung von Liberty City bietet eine Welt von Kulturen, Chancen und Einkaufserlebnissen. Mann, wir mögen sogar Alderney, obwohl es ein eigener Staat ist.

Sein weltbürgerlicher Mix aus Obdachlosen und Kulturen macht Liberty City zur florierenden Metropole, die so beliebt ist, dass jede andere Stadt im Vergleich mickrig aussieht. Eine Stadt braucht Energie und eine gespaltene Persönlichkeit... und Liberty City hat beides im Überfluss. Grenzenlosigkeit und Glamour, Ehrgeiz und Eleganz, Alliteration und Agonie – Liberty City ist eine kontrastreiche Stadt, in der Kultur und Vielfalt auf Verbrechen und Exzess stoßen.

Peep That Shit ist der Insider-Reiseführer von Liberty City. Von den Hot Spots über die versteckten Schätze bis hin zu den angesagten Bars, in denen sich die Reichen wie Heroinabhängige kleiden – Wir zeigen Ihnen, wo Sie unbedingt hin müssen und was Liberty City zur Hauptstadt der Welt macht.

Bars und Restaurants Bearbeiten

Liberty Citys Restaurants tischen Gerichte aus allen Teilen der Welt auf und viele von ihnen haben eine Hygienepraxis mittelamerikanischer Pumpsklops. Wir haben die Auslese der besten Bars und Restaurants! Von Ihnen gewählt, den Lesern, und von uns auf Grundlage der Werbeeinnahmen überarbeitet! Okay, das war gelogen. Wir suchen sie aus auf Grundlage dessen, wer uns die meisten Gratisessen oder „Happy Ends“ in Garderobe serviert. Wir sind ungefähr so ​​unparteiisch wie Weazel News. BestBestechungsgelder, Geschenke, Partys – wir sind offen für alles. Ein paar kalte, harte Münzen und Ihr kaltes, hartes Filetsteak mit Rattenkot-Glasur ist vergessen. So funktioniert Restaurant-Kritik. Was meckerst du eigentlich? Wenn du kochen könntest, müsstest du nicht ständig ins Restaurant gehen.

StraßenverkäuferBearbeiten

In der Stadt, die niemals schläft, weil man dank der Scheidung von der Schlampe mit zwei Jobs eine Miniwohnung berappen muss, findet man Trost in rund um die Uhr geöffnete Straßenverkäufer, die Sie liebend gern erst aufs Klo und dann in die Notaufnahme befördern, weil Fastfood nachhaltig Ihren Dickdarm zerstört. Was wie ein lauwarmes Hotdog oder eine Tüte verdächtiger Nüsse aussieht, ist in Wahrheit ein Test, der Ihre Männlichkeit und Ihr Immunsystem auf die Probe stellen soll, aber nur die Härtesten werden ihn bestehen. Liberty City ist bekannt dafür, bei seinen Touristen Durchfall auszulösen, und Straßenküche ist eine preiswertige Möglichkeit, Ihr System zu reinigen.

Halten Sie Ausschau nach:

FastfoodBearbeiten

Liberty Citys Fastfood-Aufgebot befriedigt jedes Verlangen, egal ob ein drei Tage alte Pepperoni-Pizza von Pizza This, ein sabschiges Sandwhich von The Big Bite, ein Donut mit Karamellfüllung von Rusty Brown’s, ein schweißnasser Burger von Wigwam, ein 2.000-Kalorien-Gunkaccino von Bean Machine Coffee oder ein paar Tage Lebensmittelvergiftung von Gozuhsi. Lassen Sie nicht abgemagerte Teen-Promis Ihr Körperbild definieren. Ignorieren Sie Kinder, die „Piep, piep, piep“ machen, wenn Sie rückwärts gehen – die bekommen auch bald ihr Fett (weg)! Zwei Drittel aller Amerikaner sind übergewichtig, also ist Fett – den Statistiken zufolge, nun offiziell das neue Dünn!

Hier zwei unserer besonderen Lieblingsrestaurants, denen wir für ihre treue Unterstützung danken möchten: Cluckin’ Bell und Burger Shot.

Sport und Unternehmung Bearbeiten

Es gibt durchaus Sportarten, die Sie im Sitzen mit einer Zigarre und einem Martini in der Hand ausüben können – Warum also nicht ein Sportzentrum in Liberty City besuchen? Langeweile kommt in Liberty City nicht auf, außer Sie sind ein Religionsfreak, dann werden Sie sich zu Tode langweilen. Wenn Sie die Nase voll haben von Sightseeing-Touren, Essen und Trinken, dann betätigen Sie sich doch sportlich, damit der Heartstopper vom letzten Burger-Shot-Besuch wieder runterkommt.

Sport Bearbeiten

Die besten Sportarten sind die, bei denen man sich nicht anstrengen muss. Fordern Sie einen Einwohner zu einer Runde Darts heraus, ziehen Sie jemanden am Billardtisch ab und nehmen Sie an einem Messerkampf teil. Oder, wenn es Ihnen nichts ausmacht, verschwitzte Schuhe anderer anzuziehen, zeigen Sie Ihr Können beim Bowlen bei Memory Lanes.

  • Memory Lanes am Golden Pier, Westminster, Algonquin
  • Memory Lanes in Firefly Island, Broker

Dating Bearbeiten

Wenn Sie finden, dass Liberty City ein Kriegsgebiet ist, dann sollten Sie die Dating-Szene ausprobieren. Die Bewohner von Liberty City daten viel – zumindest versuchen sie, es Ihnen weiszumachen. Heute gibt es neben Trinken und Stalking noch andere Möglichkeiten, das andere Geschlecht zu treffen – Online-Dating ist die Zukunft. Sie müssen sich keine Gedanken über Anmachsprüche machen, Sie können großzügig mit der Wahrheit umgehen und Fotomontagen können Ihre Chancen stark erhöhen. Es ist ein Glücksspiel: Sie könnten umkommen, aber auch die Liebe Ihres Lebens finden. Love-meet.net ist ein erstklassiger Dating-Service mit einer Datenbank voll mit verzweifelten Menschen, die auf der Suche nach Hand-Jobs, häuslicher Gewalt und Romanze sind. Verzweiflung und Anonymität sind starke Aphrodisiaka. Richtige Perverslinge gehen zu Craplist, um sich mit den schlimmsten Kreaturen der Gesellschaft für hemmungslosen Schweinkram zu treffen.

Museen Bearbeiten

Nach einer Nacht in einem schäbigen Nachtclub, in dem Sie eine Lap-Dancerin versohlt haben, können Sie Ihre Schamgefühle loswerden, indem Sie eines von Liberty Citys vielen Museen besuchen:

Randolf Art Center Bearbeiten

Galveston Avenue zwischen Obsidian Street und Nickel Street, Middle Park West, Algonquin

Derzeitige Ausstellungen:

  • Philips Van der Philip ist der dänische ,ästhetische Minimalist’, der Gemälde schafft, die so wenig wie möglich etwas mit dem Thema zu tun haben. Kritiker meinen, Van der Philip hat die Kluft zwischen Subjekt und Objekt enthüllt, wie noch niemand zuvor.
  • Adam Biggs ist der weltberühmte ,abstrakte Literalist’, der in den 1950er und 60er Jahren nichts als Kreise gemalt hat.

National Union of Contemporary Arts – NUCA Bearbeiten

Dukes Boulevard in der Nähe der Bunker Hill Avenue, East Island City, Dukes

Derzeitige Ausstellungen:

  • Bao ist ein unglaublicher und echter chinesischer Künstler, der zusammen mit Pandabären malt. Beziehungsweise singt und schreit er Pandabären an, bis sie für ihn malen.
  • Simon und Nigel sind zwei britische Homosexuelle im mittleren Alter, die – verkleidet als Gorillas – sich beim Nachstellen berühmter Gräueltaten selbst fotografieren.

Libertonian Museum Bearbeiten

Columbus Avenue, gegenüber der Pyrite Street, Middle Park, Algonquin

Derzeitige Ausstellungen:

Geschichte, Heraldik, Ägypten, Dinosaurier

Anmerkung: Wegen Renovierungsarbeiten geschlossen

Bars/Restaurants Bearbeiten

Algonquin

Broker

Dukes

Alderney

Anderes

69th Street Diner (Kritikerwahl) Bearbeiten

Kein Besuch in Liberty City, ohne in einem Diner gespeist zu haben. Das Diner ist eine amerikanische Ikone, ein Ort, an dem sich Menschen aus allen Gesellschaftsschichten treffen, um aus einer Speisekarte eines von 700 tiefgefrorenen Menüs auszuwählen, die in einem dreckigen Hinterzimmer darauf warten, in Sirup oder Ketchup frittiert zu werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem authentischen, billigen Diner-Erlebnis ohne falschen Retro-Plunder und Kaugummi unter jeder Tischplatte sind, gehen Sie woanders hin. Wenn Sie auf der anderen Seite auf der Suche nach einem unauthentischen Themen-Diner-Erlebnis sind, das eine oberflächliche Simulation des Wahren ist, dann besuchen Sie das 69th Street Diner in Brokers Stadtteil Hove Beach, einem Arbeiter(armen)viertel mit größtenteils osteuropäischen Einwohnern. Grelle Lichter, Plastiksitze, kalter Kaffee, Kotflecken auf der Toilette und ein brodelnder Unterton von Feindseligkeit. Was verlangen Sie mehr? Wie wär’s mit einer Lebensmittelvergiftung? Keine Angst. Sie ist Ihnen mehr oder weniger sicher. Trinkgeld vergessen auf eigene Gefahr.

Nachtleben und Unterhaltung Bearbeiten

Arbeit allein macht Mann auch nicht glücklich. Außer man ist eine Frau. Oder ein Mann, der früher eine Frau war. In einer Stadt, in der man schneller an einen Transvestiten kommt als an einen Polizisten, ist jede Menge Spaß vorprogrammiert. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Partylöwen, um in Liberty City die Sau rauszulassen. Finden Sie neue Freunde auf Craplist, laden Sie sie zu sich ein und finden Sie heraus, wie die Stadt sich wirklich blamiert mit anonymer Verworfenheit. Von heiterer Unterhaltung bis hin zu völliger Ausschweifung bietet Liberty Citys Nachtleben für jeden was.

Strip-Clubs Bearbeiten

Stehen Sie auf Lap-Dance? Rühren Sie gerne Stripperinnen zu Tränen, indem Sie „Wer ist dein Daddy?“ rufen und sie erwidert, dass ihr Daddy ein kleiner Säufer war und sie Sie deswegen für ’nen Fünfer ranlässt? Nichts gibt einem mehr das Gefühl, ein richtiger Mann zu sein als eine Frau, die einen für ein paar Dollar verwöhnt. Wenn Sie mehr als nur Dampf ablassen wollen, sollten Sie den Abend unbedingt mit einem präkeren Rendezvous mit einem verzweifelten, nackten Fremden ausklingen lassen. Heutzutage dienen Strip-Lokale längst nicht mehr nur Verbindungsstudenten und Männern inmitten einer Midlife-Crisis. Es ist eine Freizeitbeschäftigung. Egal, ob Sie versohlt, ausgepeitscht oder verprügelt werden wollen – Liberty Citys Strip-Lokale bieten Dienstleistungen für jeden Geschmack oder Perversion. Hier einige unserer Lieblingssündenpfuhle:

Honkers * Kritikerwahl * 
Tinderbox Avenue zwischen Phalanx Road und Julin Avenue 
Tudor, Alderney 
The Triangle Club * Kritikerwahl * 
Drill Street nahe Coxsack Avenue 
Northern Gardens, Bohan 
Bahama Mamas 
Purgatory, Algonquin 

Comedy Bearbeiten

Perestroika Bearbeiten

Wenn Sie mal etwas ganz anderes erleben wollen, besuchen Sie das Perestroika in Hove Beach. Das Kleinod in Brokers russischer Gemeinschaft ist ein Restaurant der alten Schule und ein Kabarett-Club, in dem alle möglichen Acts für Ihr Sehvergnügen auf die Bühne gebracht werden.

Split Sides Comedy Club Bearbeiten

Wenn Sie auf der Suche nach Humor und Drinks sind, ist der Split Sides an der Star Junction in Algonquin genau der richtige Ort für Sie, um abzuschalten und sich totzulachen. Schnappen Sie sich einen Tisch, bestellen Sie sich ein paar Drinks und machen Sie sich mit Ihren besten Sprüchen auf die weltbesten Stand-up-Comedians bereit, Ricky Gervais, Gaylord Menzies, J. Jones, John „Nicht witzig“ Johns und Katt Williams sind unter anderem beliebte Stammgäste. Es ist die Bühne, die viele rebellische Stars in amerikaweit ausgestrahlte Familien-Sitcoms gebracht hat, dann in die Entzugsklinik. Lachen Sie sie aus oder lachen Sie mit ihnen – es liegt bei Ihnen.

Theater Bearbeiten

„Tauchen Sie ein in den Urlaub“ Bearbeiten

Algonquin

Bohan

Broker

Dukes

Alderney

Einkaufen bis zum Umfallen Bearbeiten

Teure Mode

Straßenkleidung

Hip-Hop

Sport

Freizeit

Skaten

Schuhe

Kaufhäuser

Juweliere und Uhrmacher

Elektronik

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki