FANDOM


Mercedes S600 V12

Ein Beispiel für eine Automodifikation

AVE

Ein Beispiel für eine Zugmodifikation

Beechcraft Baron 58 T

Ein Beispiel für eine Flugzeugmodifikation

Scania Topline

Ein Beispiel für eine Lkw-Modifikation

Modifikationen (kurz Mods) gehen von Grafik- und Audio-Modifikationen bis hin zum kompletten Austausch von Texturen und ganzen Modellen. Aber auch Scripts und große Projekte (sogenannte „Total Conversions“), die nahezu den kompletten Spielinhalt auswechseln, sind möglich. Solche Modifikationen gibt es für alle PC-Ableger der Grand-Theft-Auto-Serie.

Obwohl viele Spieler im Internet und in Foren „der Mod“ sagen, lautet es grammatikalisch korrekt „die Mod(ifikation)“.

Bekannte Modifikationen

NOS

Beliebt: Überdosis-Effekt in San Andreas

Bekannte Modifikationen sind unter anderem Uncut-Patches, die dem Spiel Gewalteffekte wie (mehr) Blut, Kopfschüsse, bei denen der Kopf abgetrennt wird bzw. nach dem Angriff fehlt (in Grand Theft Auto III kann man auch Arme, Beine und Hände abtrennen), sowie Amokläufe und Missionen, die auf Grund hohen Gewaltgrades entfernt wurden (beispielsweise die Mission Chaos-City aus Grand Theft Auto: Vice City) hinzufügen. Dies hat den Grund, dass die genannten Inhalte aus der deutschsprachigen Fassung entfernt wurden und die Originalfassung indiziert wurde, das heißt, man kann diese Version in Deutschland nicht mehr erwerben. Bei solchen Modifikationen wird in der Regel nur die „GTA[Spielkürzel].exe“ verändert. Eine weitere – besonders – in den USA stark kritisierte Modifikation ist die sogenannte „Hot Coffee“-Modifikation, die das Sex-Minispiel, das Carl Johnson mit seinen Freundinnen betreiben kann, wieder aktiviert. Diese Funktion ist schon im Programmcode enthalten, wurde allerdings von den Entwicklern für die Endfassung deaktiviert. Eine weitere Modifikation mit dem Titel „Cold Coffee“ entfernt diese Funktion wieder. Auch Grafik-Modifikationen (zum Beispiel ENBSeries) sind recht beliebt.

Nebenwirkungen

Gallery145hhuuhi

Folgen von zu vielen installierten Modifikationen

  • Das Installieren zu vieler Modifikationen kann eventuell je nach Rechenleistung des PCs dafür sorgen, dass die Bildfrequenz (Bilder pro Sekunde) rapide absinkt, auch „ruckeln“ genannt.
  • Ein weiteres Problem ist, dass in bestimmten Fällen Passanten, Fahrzeuge und ganze Kartenteile nicht mehr dargestellt werden oder öfter neu geladen werden müssen. Der Grund dafür ist, dass San Andreas bestimmte Streaming-Beschränkungen hat (zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Polygonen).
  • Beim Ersetzen von einzelnen Spieldateien sollte man sehr vorsichtig sein! Sollte nur eine einzige Datei gelöscht werden, führt dies dazu, dass das Spiel abstürzt oder sogar nicht mehr gestartet werden kann. Deshalb empfiehlt es sich, eine Sicherungskopie der gesamten Spieldaten zu machen, bevor man anfängt, Modifikationen zu installieren.

Trivia

  • Zum Pech vieler Spieler gibt es für Vice City keinen wirklich fehlerfreien Uncut-Patch: In den meisten Fällen stürzt das Spiel beim Versuch, Waffen bei Ammu-Nation zu kaufen, dem Einsteigen in einen Krankenwagen oder dem Benutzen eines Scharfschützengewehrs ab. Zudem sollen bestimmte Missionen, unter anderem Der Dildo-Jet, nicht abschließbar sein.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.