Wikia

Grand Theft Auto Wiki

MSX FM

Kommentare0
10.856 Artikel in
diesem Wiki
MSX-FM-Logo

Das Senderlogo, 2001

MSX FM (auch MSX 98 und msxfm) ist ein werbefreier Radiosender aus Grand Theft Auto III und Grand Theft Auto: Liberty City Stories, der sich dem Genre Drum and Bass verschrieben hat. Der Sitz des Senders befindet sich auf Shoreside Vale, im westlichen Hochhaus-Komplex. Die Sendefrequenz ist 101.1, eine Anspielung auf eine CD, die von Timecode gemixt wurde und „Moving Shadow 01.1“ hieß. MSX FM ist neben Game Radio einer der zwei Lieblingsradiosender der Southside Hoods.

Das Besondere an MSX FM ist, dass die gesamte Wiedergabeliste aus dem Ressort eines Plattenlabels stammt. DJ Timecode und MC Codebreaker sind Teil dieses Labels namens Moving Shadow.

Mitwirkende Bearbeiten

  • DJ: Timecode
  • MC: Codebreaker
  • Produktion: Timecode
  • Text-Performance: Codebreaker
  • Mischung: Timecode

Lieder Bearbeiten

MSX-FM-Maskottchen, III

Das MSX-Maskottchen

MIX A

Musik/Text und Produzent: R. Haigh
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.
Musik/Text und Produzent: B. Newitt, D. Wallace und K. Bailey
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.
Musik/Text und Produzent: G. Lomas und S. Ward
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.

MIX B

Musik/Text und Produzent: J.T. Manou
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.
Musik/Text und Produzent: L. Cons
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.
Musik/Text und Produzent: G. Lomas und S. Ward
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.
  • Ryme Tyme – Judgement Day
Musik/Text und Produzent: S. Martins
Mit freundlicher Genehmigung von Moving Shadow, Ltd.

Weblinks Bearbeiten

Radiosender aus Grand Theft Auto III
Chatterbox FM | Double Clef FM | Flashback FM | Game Radio FM | Head Radio | K-Jah | Lips 106 | MSX FM | Rise FM
Radiosender aus Grand Theft Auto: Liberty City Stories
Double Clef FM | Flashback FM | Head Radio | K-Jah | Liberty City Free Radio | Lips 106 | MSX 98 | Radio del Mundo | Rise FM | The Liberty Jam

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki