Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Los Santos Customs

12.149 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

LS Customs, Logo V.png

Das aktuelle Unternehmenslogo

Los-Santos-Customs-Logo 2.png

Ein historisches Logo

Los Santos Customs Los Santos Customs GTAV Map Icon Transparent.pngist eine Tuning-Werkstatt und eine der käuflichen Immobilien aus Grand Theft Auto V und Grand Theft Auto Online, die 1987 gegründet wurde. In ihr kann man verschiedene Fahrzeuge tunen, sowohl das Aussehen als auch die Leistung. Es ersetzt im Spiel die klassischen Pay’n’Spray und TransFender-Werkstätten und man kann daher abseits des Tunings auch weiterhin einfach den Wagen dort reparieren sowie umlackieren lassen. In Grand Theft Auto Online kann man hier auch Fahrzeuge verkaufen.

Die Los-Santos-Customs-Werkstatt in der Grand-Senora-Wüste ist für Franklin Clinton als Immobilie käuflich. Sobald der Kauf vollzogen wurde, wird Franklin keine Dienstleistung des Unternehmens mehr in Rechnung gestellt.

Das Unternehmen basiert auf West Coast Customs, das durch die MTV-Serie „Pimp my Ride“ bekannt wurde.

Die Tuning-Werkstatt hat eine eigene App, die dazu genutzt werden kann, sein Fahrzeug zu tunen, siehe iFruit-App.

Filialen

Straße Stadtteil County
Carcer Way/Eastbourne Way Burton Los Santos
Greenwich Parkway Internationaler Flughafen von Los Santos Los Santos
Popular Street (gegenüber der Supply Street, unter dem Olympic Freeway) La Mesa Los Santos
Route 68 (zwischen Joshua Road und Panorama Drive) Grand-Senora-Wüste Blaine County

Die Werkstatt in Paleto Bay gehört nicht zu Los Santos Customs.

Tuning-Liste

Werkstatt-HUD-Symbol.png

Das HUD- Symbol

Optisch

  • Bodykits[1]
  • Büffelfänger
  • Endrohre
  • Felgen
  • Kennzeichen
  • Kühlergrille
  • Lackierung
  • Lichter (auch Xenon)
  • Scheibentönung
  • Spoiler
  • Fahrgestelle
  • Motorhauben
  • Dächer
  • Scheiben

Technisch

  • Bremsen
  • Federung
  • Getriebe
  • Ladeluftkühler/Zwischenkühler
  • Motor
  • Reifen
  • Turbolader
  • Andere Verbesserungen, die sich auf das Handling auswirken

Lacke

  • Felgenfarbe
  • Felgentyp
  • Primärfarbe
  • Sekundärfarbe
  • Crew-Logo (nur online)

Verschiedenes

  • Farbiger Reifenqualm
  • Hupe
  • Panzerung
  • Schusssichere Reifen
  • Überrollkäfig
  • Unterbodenbeleuchtung

Modifizierbare Autos

  • Alle Geländewagen (Außer der Insurgent Pick-Up)
  • Alle Kompaktwagen
  • Alle Limousinen (Ausnahme ist die Stretch-Limo)
  • Alle Sportwagen
  • Alle Supersportwagen
  • Alle SUVs

Nicht modifizierbar sind

  • Einsatzfahrzeuge (zivil und beschriftet)
  • Nutzfahrzeuge (außer des Abschleppwagens)
  • Transporter (außer Pickups und ein paar Vans)

Bildergalerie

Kunden

GTA Online

In Grand Theft Auto Online kann man Fahrzeuge verkaufen. Diese bringen in einem unbeschädigten Zustand ein Zehntel des Kaufpreises ein. Allerdings kann man mit geklauten Fahrzeugen, deren Kaufpreis bei 100.000 Dollar und mehr liegt, nicht in die Werkstatt, da diese „zu heiß“ seien und man sie sich z.B. auf legendarymotorsport.com kaufen solle. Zusätzlich gelten auch die gleichen Zugangsbeschränkungen wie im Story-Modus.

Trivia

  • In einer früheren Version des Spiels konnte man auch eine Nitroeinspritzung nachrüsten, die ähnlich wie in Grand Theft Auto: The Ballad of Gay Tony funktionierte. Alle notwendigen Dateien sind vorhanden und mit einem Save-Editor kann man tatsächlich eine funktionierende Lachgaseinspritzung in ein Fahrzeug einbauen. Warum dieses Feature entfernt wurde, ist unbekannt.
  • Wenn man die persönlichen Fahrzeuge der Protagonisten modifiziert, bleiben die Änderungen dauerhaft erhalten. Lackiert man beispielsweise Franklins Buffalo S schwarz, wird der Wagen jedes Mal in dieser Farbe vor seinem Haus stehen.
  • Laut dem Lifeinvader-Auftritt des Unternehmens existiert die Werkstatt seit 1987.
  • Es gibt insgesamt 25 Flaggen und Lackierungen für den Marshall.
  • Wenn Michael seine Epsilon-Robe trägt, begrüßt ihn der Mechaniker mit „Kifflom“.
  • Die Lowrider-Felgen namens „Big Worm“ sind eine Anspielung auf die Komödie „Friday“. Der Charakter Big Worm im Film fährt einen Eiswagen mit denselbem Radkranz.
Tuningwerkstätten aus Grand Theft Auto V und Grand Theft Auto Online.
Beeker’s Garage & Parts | Benny’s Original Motor Works | Flint’s Auto Repairs | Los Santos Customs


Einzelnachweise

  1. Sixth-Axis-Artikel

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki