FANDOM


Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt die Mission aus The Lost and Damned. Für den gleichnamigen Motorradhersteller siehe Liberty City Choppers (Motorradhersteller).
Name: Liberty City Choppers
Auftraggeber: Jim Fitzgerald
Auftragsannahmestelle: Jims Haus
Belohnung: 1.000 Dollar

1. Dialog

  • Johnny: „Was läuft so, Jim?“
  • Jim: „Hey, Johnny-Boy. Du weißt wie's läuft. Wenn's nicht die eine Ladung Scheiße ist, dann ist's 'ne gottverdammte andere.“
  • Johnny: „Erzähl schon. Ich bin drauf und dran, durchzudrehen.“
  • Jim: „Tja, wird dir nicht gefallen, was ich in den nächsten Stunden vorhab.“
  • Johnny: „Was?“
  • Jim: „Wir müssen den Angels of Death ein paar Bikes klauen.“
  • Johnny: „Sind wir nicht ein bisschen zu alt zum Bikes-Klauen und für Clubhausfahnen und so'n Müll? Das bringt doch nichts.“
  • Jim: „Schon klar, aber diese Bikes sind 'n echter Knaller. Ich hab 'nen Typen an der Hand, der mir dafür Kohle gibt und sie dann nach Japan schickt. Anscheinend sind die besonders scharf auf genau solche Bikes. Und Geschäft ist Geschäft. Und die Angels sind halt mal die Angels. Also tu's um der guten alten Zeiten willen.“
  • Johnny: „Okay, ist schon eine Weile her, seit du und ich zusammen so ein Ding abgezogen haben, ...“
  • Jim: „Du hast ja Recht, Bruder, so recht.“
  • Johnny: „Könnte vielleicht sogar Spaß machen.“

(Die beiden fahren zu einem Fabrikgelände und steigen in einen LKW. Unterwegs gibts einen weiteren Dialog)

  • Jim: „Hast du Terry und Clay in letzter Zeit getroffen?“
  • Johnny: „Nicht wirklich, zumindest nicht, seit Billy wieder da ist. War alles zu verrückt.“
  • Jim: „Du solltest sie anrufen, Mann. Sie haben's immer noch drauf. Sind mit ihren Gedanken genau da, wo du auch bist.“
  • Johnny: „Danke, Mann.“

(Nachdem sie im LKW sitzen kommt das nächste Gespräch.)

  • Jim: „Die Bikes sind drüben beim Hauptquartier der Tudor-Gang geparkt.“
  • Johnny: „Wo hast du den Van her, Jim? Mutierst du etwa zu so 'ner Truckertunte?“
  • Jim: „Sehr lustig, Arschloch. Dieser Scheißhaufen gehört meinem Kontakt. Wenn ich eins meiner Bikes wohin bringen müsste, würde ich es selbst fahren.“
  • Johnny: „Yeah? Obwohl du 'ne Alte und 'nen Schreihals hast, machst du dich gerne noch schmutzig?“
  • Jim: „Ich hab schon auf Bikes gesessen, bevor sich deine Mami auf deinen Daddy geworfen hat, Jonathan. Jackie und das Baby, ist schon nett und so. Und scheiße, Mann, ich liebe sie und so, aber ich bin immer noch ein Bruder. Lost MC, Mann, auf ewig.“
  • Johnny: „Und was, wenn du was für Billy tun musst und deshalb nicht auf sie aufpassen kannst? Eine Zeitlang nicht, vielleicht nie wieder ...?“
  • Jim: „Yeah Johnny, ich weiß, was du meinst. Ich müsste drüber nachdenken, okay? Aber ich muss auch lang und gründlich darüber nachdenken, was ich bei Burger Shot bestelle. Ich glaub, ich bin von der Sorte denkender Irrer.“

2. Dialog

  • Jim: „Wir sollten ein paar von diesen Bikes abladen. Ein Anwärter kann sich um den Truck kümmern.“
  • Johnny: „Alles klar, Amigo.“
  • Jim: „Macht immer wieder Spaß, diesen Weicheiern eins reinzuwürgen.“
  • Johnny: „Sowas gewöhnt man sich nie ab, Bruder.“
  • Jim: „Ja. Zu schade, dass es nicht immer so leicht war ...“

(Zwei Polizisten in Zivil kommen mit einem FIB-Buffalo auf den Hof gefahren.)

  • Johnny: „Oh, Scheiße.“
  • Jim: „Bleib cool, Mann.“
  • 1. Polizist: „Für mich sieht das aus, wie ein paar Dumpfbacken mit geklauten Bikes.“
  • Jim: „Diese Bikes gehören uns, Officer. Niemand wird die Bikes als gestohlen melden, also lassen Sie uns in Ruhe.“
  • 2. Polizist: „Ah, diese Dumpfbacken haben uns überlistet, was?“
  • 1. Polizist: „Unglaublich. Diese inzüchtigen Biker-Proleten werden jedes Jahr noch schlauer. Eure Eltern müssen verdammt clevere Geschwister gewesen sein.“
  • Jim: „Ja, sehr witzig.“
  • 2. Polizist: „Wie clever fühlst du dich, wenn wir deine Alte nach Downtown zerren, die Kameras abschalten und sie mal richtig verhören? Ich wette, sie steht auf sowas.“

(Einer der beiden Polizisten wirft Jims Motorrad um)

  • 1. Polizist: „Sie wird drum betteln, so schnell wie möglich nochmal verhört zu werden. Oh, wir haben diese Angels-of-Death-Wichser beobachtet.“
  • 2. Polizist: „Genau, wir haben die ganze Scheiße gesehen, ihr verschissenen Arschlöcher. Fall abgeschlossen. Und jetzt werdet ihr uns verdammt nochmal bezahlen.“
  • 1. Polizist: „Genau so wie euer Daddy eurer Mommy Geld für Sex geben musste. Die blöde Nutte ließ noch nicht einmal ihren eigenen Bruder umsonst ran.“
  • 2. Polizist: „Denkt euch eine Zahl aus, Arschlöcher. Und ich rate euch, denkt euch eine große aus. Währenddessen behalten wir euch im Auge, also benehmt euch, Jungs.“
  • 1. Polizist: „Mach keinen Unsinn.“

(Die Beamten verschwinden)

  • Johnny: „Arschlöcher“
  • Jim: „Beschissene Schwanzlutscher.“
  • Johnny: „Verfickte Wichser wie die da waren der Grund, warum ich ursprünglich zu den Lost gegangen bin. Ich geh zurück zum Clubhaus und seh mal nach, wer da ist.“
  • Jim: „Bis später, Mann.“
  • Johnny: „Bis später.“

Mission

Fahrt zu Jims (vermutlichem) Wohnhaus, um die Mission zu beginnen. In der Zwischensequenz erzählt er euch von ein paar besonderen Motorrädern, die ihr stehlen sollt. Folgt nun also Jim mit eurem Motorrad zu einem LKW in Alderney City. Der Dialog auf dem Weg dorthin soll euch sagen, dass ihr Terry und Clay (und natürlich auch Jim) mal anruft, um zusammen was zu unternehmen. Als nächstes fahrt ihr mit dem Yankee nach Tudor zu dem Diner, an dem die gesuchten Motorräder stehen. Wenn ihr angekommen seid, parkt den Truck so, damit ihr nachher die vier Bikes über die Rampe auf den Truck fahren könnt. Doch sobald ihr eines der Motorräder auf den Truck gefahren habt, kommen auch schon die Besitzer der Motorräder, die Angels of Death mit abgesägten Schrotflinten und Pistolen. Jim sagt euch, ihr sollt Terry und Clay zu Hilfe rufen – macht dies am besten hinter dem Truck, um nicht angeschossen zu werden, während ihr sie ruft. Ihr müsst sie aber auch nicht anrufen, die könnt ihr noch recht leicht alleine schaffen. Habt ihr die Biker erledigt, ladet die restlichen Motorräder auf und steigt in den Truck. Fahrt wieder zurück nach Alderney City – auf dem Weg dorthin verfolgen euch noch ein paar Angels. Um diese solltet ihr euch keine Gedanken machen, ignoriert sie und fahrt einfach zu dem Zielort, denn kurz davor kehren sie um. Nach der letzten Zwischensequenz ist die Mission beendet und ihr erhaltet die Belohnung. Dieser zweite Dialog ist gleichzeitig schon mal die Vorbreitung auf Jims zweite Mission, in der man sich dann um das FIB-Problem kümmern muss.

Missionsende

  • Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn ihr oder ein anderes Mitglied der Lost stirbt oder ihr die Bikes oder den Truck zerstört.

Bildergalerie

  • Jim weiht Johnny in den Plan ein.
  • Der ist zuerst nicht so recht begeistert.
  • Doch Jim hat ziemlich gute Argumente ...
  • ... und um der alten Zeiten willen.
  • Alte Freunde
  • Johnny als Trucker
  • Wow! Geil, Mann, saubere Arbeit!
  • Was soll das denn, wer stört?
  • Lass nur, ich übernehme das Reden.
  • Officer, wir haben nichts getan.
  • Ach nein? Das sehe ich anders!
  • Das schöne Motorrad, verdammte Scheiße.
  • Was für ein mieses Schwein

Fortsetzung

Annahmestelle-jim Jim Fitzgerald

Bad Cop Drop

Missionen von Jim Fitzgerald
Liberty City Choppers | Bad Cop Drop | Hit the Pipe | End of Chapter | Bad Standing | Angus’ Bike Thefts (Nebenjob)
Missionsübersicht The Lost And Damned

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.