Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Kartell-Villa

12.151 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kartell-Villa, Cedar Grove, III.jpg

Die Kartell-Villa

Die Kartell-Villa (engl. Cartel Mansion) ist ein dem Kolumbianischen Kartell gehörendes Anwesen aus Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto Advance und Grand Theft Auto: Liberty City Stories, das sich in Cedar Grove, Liberty City befindet.

Besitzer

Liberty City, 1998

1998 gehört die Villa dem Geschäftsmann Donald Love, nachdem er durch einen Bauvertrag mit der Panlantic Construction Company zu Geld kam und aus der Sozialwohnung in Pike Creek auszog. Als ihm das Kartell später auf seinem Anwesen auflauert mit dem Plan, ihn zu töten, ist er gezwungen, zu fliehen. Das Kartell übernimmt von dort an vermutlich die Villa.

Liberty City, 2001

Nach der gewaltsamen Stürmung der Villa übernimmt das Kolumbianische Kartell die rot-weiße Villa und fungiert von da an als Hauptquartier des Kartells. Möglicherweise wurde die Villa von Catalina und Miguel bis zu ihrem Tod als Wohnort benutzt.

Sammelobjekte und Fahrzeuge

Grand Theft Auto III

Liberty City Stories

Polizeibericht

Polizeibericht Kartell-Villa.PNG

Der Polizeibericht

Vermutlich der Mittelpunkt eines großen Drogenschmuggel-Rings, der von südamerikanischen Schwerverbrechern betrieben wird. Steht seit Jahren unter Beobachtung durch das FBI, jedoch gab es bisher noch keine uns bekannten Anklagen. Das Grundstück gehört einer Briefkastengesellschaft, die auf die Kaimaninseln registriert ist. Steht in Verbindung zu Schmuggelringen in Bogotá.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki