FANDOM


Handy-Icon, SA

Das Handy-HUD-Symbol

Im Handlungsverlauf von Grand Theft Auto: San Andreas bekommt Carl „CJ“ Johnson eine Vielzahl von Handy-Anrufen. Die Übersetzungen sind hier zusammengefasst.

Liste der Anrufe

Anrufer nach Mission Übersetzung
Sweet Sweet & Kendl
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Sean „Sweet“ Johnson: Ich dachte, ich erklär dir mal ’n paar Sachen.
  • CJ: Sweet? Hey, was geht?
  • Sweet: Seit du weg warst, hat sich hier einiges verändert. Die Grove Street Families sind nicht mehr so mächtig. Es gab böses Blut mit den Seville Boulevard Families und den Temple Drive Families und sie haben sich von den Groves getrennt. Jetzt sind wir so damit beschäftigt, uns gegenseitig zu bekämpfen, dass die Ballas und Vagos die Macht übernommen haben, also pass auf dich auf.
  • CJ: Ja, alles klar. Danke für die Info.
  • Sweet: Keine Ursache.
Officer Hernandez Tagging up Turf
  • Jimmy Hernandez: Carl, hier ist Officer Hernandez.
  • Carl „CJ“ Johnson: Wer?
  • Hernandez: Officer Hernandez. Ich arbeite mit Tenpenny und Pulaski zusammen.
  • CJ: Oh, die Drecksäcke. Was wollen Sie von mir?
  • Hernandez: Hey, ein bisschen mehr Respekt, Jungchen.
  • CJ: Fick dich doch ins Knie, du bist doch genau so ’n Drecksack wie die!
  • Hernandez: Pass auf, was du sagst, Jungchen. Jetzt hör zu: Ich hab eine Nachricht von Officer Tenpenny. Versuch nicht, die Stadt zu verlassen. Das wäre ein großer Fehler. Hast du gehört? Wir haben dich im Auge.
  • CJ: Ganz wie du meinst, Drecksack.
Sweet Drive-Thru
Sweet-Anruf 1

Dialog 1, wenn CJ zu dick ist

  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht ab?
  • Sean „Sweet“ Johnson: Der Zeiger auf deiner Waage, der geht ab, und zwar bis zum Anschlag!
  • CJ: Sweet? Was soll das denn schon wieder?
  • Sweet: Wir trauern alle wegen Mom und so, aber deswegen darfst du dich nicht total gehen lassen, CJ.
  • CJ: Na ja, ich hab ein bisschen zugenommen, aber...
  • Sweet: Ein paar Blocks von hier ist ein Fitnessstudio, ich geh da regelmäßig hin. Schau dir das mal an.
  • CJ: Okay, ich probier’s mal, okay? Aber wegen dieser Fettwitze bekomme ich irgendwann einen Komplex.

Dialog 2, wenn CJ nicht durchtrainiert ist

  • CJ: Yo?
  • Sweet: Hey, CJ, hier ist Sweet.
  • CJ: Was geht?
  • Sweet: Wenn du deinen Körper nicht achtest, achtet dich auch niemand! Du bist zu dünn, CJ, du musst dir ein paar Muskeln antrainieren!
  • CJ: Wenn ich auf ständiges Meckern Bock hätte, würd ich mir ’ne aufziehbare Frau kaufen.
  • Sweet: Ich seh nur ein bisschen nach dir, Homie. Es dreht sich alles um Show und Respekt, weißt du.
  • CJ: Ja, vielleicht hast du Recht.
  • Sweet: Ein paar Blocks von Grove Street ist ein Fitnessstudio, ich geh da regelmäßig hin. Probier’s mal aus und leg dir ’nen richtigen Gangster-Body zu!
  • CJ: Ich werd’s mal abchecken.
Cesar Cesar Vialpando
  • Carl „CJ“ Johnson: Hey, wer ist da?
  • Cesar Vialpando: Alter! Kumpel! Ich bin’s, Cesar Vialpando.
  • CJ: Hast du Kendl gesehen?
  • Cesar: Ja, sie ist hier. Warum ich anrufe – du bist ein guter Fahrer, und du stehst auf Autos, hä?
  • CJ: Ja, wenn du’s sagst. Worauf willst du hinaus?
  • Cesar: Willst du dir was verdienen? Ein bisschen Kohle?
  • CJ: Scheißt der Papst in den Wald?
  • Cesar: Weiß nicht. Aber wenn du dir was dazu verdienen willst, mit Autorennen kann man ’nen Haufen Knete machen.
  • CJ: Du redest von illegalen Straßenrennen, stimmt’s?
  • Cesar: Sí. Und kein billiger Amateurkram, Kumpel – Lowrider! Geile Schlitten. Ohne ’n geilen Lowrider brauchst du gar nicht anzukommen, klar?
  • CJ: Okay, ich bin dabei. Wann und wo?
  • Cesar: Komm zu meiner Bude in El Corona, dann bring ich dich zu dem Treffen, bürge für dich. Die Kerle können bei neuen Fahrern sehr nervös werden, klar?
Officer Tenpenny Madd Dogg’s Rhymes
Frank-Tenpenny-Anruf 1
  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht?
  • Frank Tenpenny: Komm mir nicht mit deinem scheiß Ghetto-Gequatsche, Junge.
  • CJ: Officer Tenpenny. Wie kommen Sie an meine Nummer?
  • Tenpenny: Mittel und Wege, du Stück Scheiße. Wolltest du mir aus dem Weg gehen?
  • CJ: Nein, Sir, ich hatte nur zu tun, das ist alles.
  • Tenpenny: Du hast nichts zu tun, solange du nicht was für uns zu tun hast, verstanden?
  • CJ: Ja. Klar und deutlich.
  • Tenpenny: Das hör ich gern, Carl. Komm zum Donut-Laden im Zentrum von Market, wir müssen reden.
OG Loc House Party (nach dem ersten Teil)
  • Jeffrey „OG Loc“ Cross: Hey, CJ, alles easy!
  • Carl „CJ“ Johnson: Hey, Loc.
  • OG Loc: Die Party ist der Hammer. Wir haben ’ne Meute ausgeflippter Weiber hier. Kommst du, Kumpel?
  • CJ: Weiß nicht. Ich hatte heute schon was anderes vor.
  • OG Loc: Aber es ist ’ne Katastrophe passiert, ich werd nicht rappen. Mein Mikro ist kaputt.
  • CJ: Echt? Dann komm ich sofort.
Sweet Burning Desire
Sweet-Anruf 2
  • Carl „CJ“ Johnson: Was liegt an, Sweet?
  • Sean „Sweet“ Johnson: Wir haben ein Problem. So ein vollgekokstes Arschloch hat Drogen an seine Grove-Street-Brüder verdealt!
  • CJ: Was? Wer?
  • Sweet: Es heißt, er hat seinen Stoff drüben in Glen Park gekauft. Er weiß, dass er aufgeflogen ist und versteckt sich bei seinen neuen Ballas-Freunden.
  • CJ: Scheiße, Mann, wie kommen wir da an ihn ran?
  • Sweet: Wird Zeit, dass du allen klarmachst, dass du wieder da bist, CJ! Räum in Glen Park auf, dann verliert dieser feige Überläufer garantiert die Nerven und versucht, abzuhauen!
  • CJ: Okay, ich hol dich ab.
  • Sweet: Nein, das ist deine Show, CJ. Du musst was für deinen Ruf tun. Geh zu Ammu-Nation und besorg dir ’ne passende Ausrüstung.
Cesar Badlands
(1. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Cesar, ich bin’s.
  • Cesar Vialpando: Carl. Alles klar, Kumpel? Deine Schwester hat sich Sorgen gemacht. Ich hab gehört, da ist irgend’ne Scheiße gelaufen.
  • CJ: Ja. Los Santos ist im Moment ’ne gefährliche Ecke. Ich bin gerade irgendwo in... ich weiß nicht... irgendwo in Whetstone. Weiß der Geier, wo das ist.
  • Cesar: Whetstone kenn ich nicht so gut. Aber ich glaube, ich hab da in der Nähe Verwandtschaft. Wenigstens bist du nicht im Knast. Dein Bruder steht voll in der Scheiße, Kumpel.
  • CJ: Pass auf dich auf und kümmer dich um Kendl.
  • Cesar: Mach dir um mich keine Sorgen, Mann. Mach dir Sorgen um den, der sich an meiner Frau vergreifen will. Ich schick dir jemand als Verstärkung. Ist mit mir verwandt. Ziemlich heftig drauf, Kumpel. Vertrau mir. Treffpunkt ist das Diner in Dillimore, drüben in Red County. Kannst du nicht übersehen.
Sweet Badlands
(2. Anruf)
  • Sean „Sweet“ Johnson: Carl, ich bin’s.
  • Carl „CJ“ Johnson: Sweet, was geht ab, Mann?
  • Sweet: Was soll schon abgehen? Ich bin im Krankenhaus vom Knast, du Idiot.
  • CJ: Ich weiß. Geht’s dir gut?
  • Sweet: Eigentlich nicht, nein. Du musst was tun, Alter.
  • CJ: Ich versuch’s, Mann, ich muss nur erst dafür sorgen, dass Kendl sicher ist.
  • Sweet: Okay, Mann, ich muss aufhören...
  • CJ: Keine Sorge, Bruder, ich lass dich nicht da drin versauern.
The Truth First Date
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja.
  • The Truth: Carl.
  • CJ: Wer ist da?
  • The Truth: Du kennst mich. Hier ist The Truth.
  • CJ: Nein, ich kenn dich nicht.
  • The Truth: Volltreffer. Sie haben gesagt, dass du ein Idiot bist.
  • CJ: Wer?
  • The Truth: Okay, du kannst jetzt aufhören mit der Nummer, Jungchen.
  • CJ: Sind Sie von der Polizei?
  • The Truth: Nein. Wir haben einen gemeinsamen Freund und Geschäftspartner.
  • CJ: Wirklich? Wen?
  • The Truth: Ja. Irgendwelche Cops umgelegt in letzter Zeit?
  • CJ: Oh Mann, Tenpenny. Das hätte ich wissen müssen. Dieses Arschloch!
  • The Truth: Also, ich hab ein Zimmer in einem Motel in Angel Pine. Pass auf, dass dir keiner folgt.
Cesar First Base
  • Cesar Vialpando: Hey, Kumpel, ich war fleißig!
  • Carl „CJ“ Johnson: Cesar! Was läuft?
  • Cesar: Nitro riech ich ’ne Meile gegen den Wind. Rennen, mein Freund. Autos. Keine schönen Autos, aber schnell, Mann, schnell!
  • CJ: Wovon redest du?
  • Cesar: Von Typen aus San Fierro, die Straßenrennen fahren. Die treffen sich hier draußen, um so richtig Gummi zu lassen. Keine Bullen, keine Bullenhubschrauber. Willst du dir ein bisschen Geld verdienen?
  • CJ: Scheißt der Papst in den Wald?
  • Cesar: Wieso fragst ’n das dauernd, Kumpel? Ich sag dir doch, ich weiß nicht. Wo seine Heiligkeit hinscheißt, ist seine Sache. Beschaff dir einfach ein schnelles Auto. Kendl und ich warten auf dich südlich von Montgomery. Bis später, Mann.
Catalina Gone Courting
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo-o!
  • Catalina: Warum so fröhlich? Hast du gedacht, es wär eine von deinen billigen Huren?
  • CJ: Baby, du solltest dich abregen, verdammt noch mal, und...
  • Catalina: Ich reg mich ab, wenn du da bist! Und du kannst von Glück reden, wenn ich deine Eier nicht durch den Fleischwolf drehe!
  • CJ: Hör mal, das ist kein...
  • Catalina: Schluss mit dem Gequatsche! Schleif deinen Arsch hier her, und zwar sofort!
The Truth Farewell, my Love...
  • Carl „CJ“ Johnson: Was gibt’s?
  • The Truth: Hey, Carl. Hör zu, ich hab das kleine Mwah-Mwah, das du haben wolltest. Aber sei vorsichtig, die Leute hören uns. Ich hab ein kleines grünes Dörfchen oben in den Bergen. Komm und hol’s dir ab.

(spricht vom Hörer weg)

  • The Truth: Ich kenne Sie nicht! Ich kenne Sie nicht! Das war ein Telefonstreich! Telefonstreich!
Cesar Are you going to San Fierro?
  • Carl „CJ“ Johnson: Hey, Cesar, was geht?
  • Cesar Vialpando: Ich weiß jetzt, wie Big Smoke seine Crack-Deals abwickelt. Wie’s aussieht, wird die Kohle jeden Montag und Freitag von Los Santos nach San Fierro gekarrt. Und jeden Mittwoch und Samstag bringt ein Kurier das Crack zu Big Smoke.
  • CJ: Okay, ich halt die Augen offen. Mal sehen, ob ich ihnen die Tour vermasseln kann. Bis dann, Alter.
Zero Wear Flowers in your Hair
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja, was ist?
  • Zero: Sorry, Carl, bist du beschäftigt?
  • CJ: Zero? Nein, Mann. Schön, von dir zu hören. Was geht?
  • Zero: Katastrophe! Mein Vermieter verkauft den Laden! Dann hab ich kein Dach mehr über dem Kopf und bin nirgendwo mehr vor Berkley sicher.
  • CJ: Ich such gerade nach einem passenden Objekt. Vielleicht schau ich mal vorbei.
Jethro Deconstruction
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja, was ist?
  • Jethro: Yo, Mann, hier Jethro, Kumpel!
  • CJ: Hey, Jethro, was liegt an?
  • Jethro: Na ja, ich hab mit Cesar geredet und... versteh mich nicht falsch, Kumpel, ich meine, du bist wirklich ein 1A-Fahrer, Mann, aber Cesar hat uns erzählt, wie viele Autos du schrottest, Mann, und ich und Dwaine, wir so: Wooooow!
  • CJ: Was willst du damit sagen, Jethro?
  • Jethro: Gar nichts, Mann, gar nichts! Nur, dass es da so ’ne Fahrschule für Fortgeschrittene gibt, von der Werkstatt aus gleich die Straße hoch, in Doherty.
  • CJ: Fahrschule? Worauf willst du hinaus, Mann?
  • Jethro: AUF NICHTS, Mann! Auf gar nichts. Es war Dwaines Idee. Für mich bist du, na ja, eben cool und alles. Ich muss Schluss machen, CJ. Wir sehen uns.
Jethro Puncture Wounds
  • Jethro: Yo, CJ, ich bin’s, Jethro, Kumpel!
  • Carl „CJ“ Johnson: Hi, Jethro, was geht ab?
  • Jethro: Yo, Kumpel, die Werkstatt läuft echt gut, Mann. Aber ich ruf wegen was anderem an. Es gibt da so ’nen inoffiziellen Club für Straßenrennen in San Fierro.
  • CJ: „Inoffiziell“ will heißen „illegal“, oder?
  • Jethro: Ich weiß nicht, was du damit meinst, Kumpel. Jedenfalls, die treffen sich irgendwo in der Nähe der Fahrschule. Ich dachte, das, na ja, interessiert dich vielleicht.
  • CJ: Danke, Jethro, ich lass es mir durch den Kopf gehen. Bis dann, Kumpel.
Wu Zi Mu Jizzy B
  • Carl „CJ“ Johnson: Was gibt’s?
  • Wu Zi Mu: Hey, Carl, hier Woozie. Falls du Zeit hast, würd ich mich freuen, wenn du zu mir kommen würdest, um zu reden.
  • CJ: Ja, klar. Wo find ich dich denn?
  • Wu Zi Mu: Ich hab ein kleines Wettbüro in Chinatown. Komm einfach vorbei und sag, wer du bist. Meine Leute erwarten deinen Besuch.
  • CJ: Abgemacht, Mann.
  • Wu Zi Mu: Bis dann.
Zero Zeros Modellbau-Shop (nach dem Erwerb des Modellbau-Shops)
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Zero: Carl! Hier ist Zero!
  • CJ: Oh, hi, Zee. Du warst gar nicht da, als ich die Urkunden unterschrieben habe.
  • Zero: Ich weiß. Ich war auf einer gefährlichen Erkundungsmission, tief auf Feindgebiet.
  • CJ: Äh, ja klar, logisch. Wie du meinst. Hey, ich komm irgendwann mal vorbei, nach dem Geschäft sehen, okay?
  • Zero: Klar, natürlich. Ich muss ein bisschen Ordnung machen. Da sieht’s aus wie im Schweinestall.
  • CJ: Mach dir keinen Kopf. Ich komme bald vorbei.
Fragezeichen-Icon Yay Ka-Boom-Boom
(1. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja.
  • Fragezeichen-Icon: Hier spricht ein Freund. Ich hab Informationen bezüglich deines Bruders. Komm zu meiner Ranch und du erfährst Näheres. Sie ist in Tierra Robada. Fahr über die Garver Bridge und dann nach Süden.
  • CJ: Wer spricht da, verdammt?
  • Fragezeichen-Icon: Ich kann jetzt nicht reden. Mach, dass du herkommst!
  • CJ: Meine Mom hat immer gesagt, ich soll nicht mit Fremden reden.
  • Unbekannt: Dann sieh dir an, was mit ihr passiert ist. Wenn du willst, dass dein Bruder heute Abend noch mit ’ner Zunge im Maul schlafen geht, dann komm her. Wiederhören.
Jethro Yay Ka-Boom-Boom
(2. Anruf)
(dieser Anruf erfolgt nur, wenn die Fahrschule komplett absolviert wurde)
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo!
  • Jethro: Yo, hier ist Jethro, Mann. Ich und Cesar, wir haben über unsere Kontakte, na ja, ’ne Wunschliste von Autos bekommen. Aber wir müssen sie ziemlich schnell auftreiben, Kumpel. Es gibt da einen Showroom um die Ecke, der steht zum Verkauf. Und ich dachte, es wäre vielleicht gut, wenn wir alles so legal wie möglich aussehen lassen.
  • CJ: Kumpel, das ist eine großartige Idee. Ich seh ihn mir an. Bis dann.
Fragezeichen-Icon Monster
  • Carl „CJ“ Johnson: Wer ist da, verdammt noch mal?
  • Fragezeichen-Icon (mit verzerrter Stimme): Komm zur Ranch und ich erklär dir alles. Und mit „alles“ mein ich auch alles.
  • CJ: Kannst du’s mir nicht einfach jetzt sagen?

(der Unbekannte legt auf)

  • CJ: Anscheinend nicht.
Mike Toreno Highjack
  • Mike Toreno: Komm her! Sofort! Bau keinen Scheiß.
  • Carl „CJ“ Johnson: Was für ein Arschloch!
Mike Toreno Verdant Meadows
(1. Anruf)
(dieser Anruf erfolgt erst, wenn man die rote Markierung in der Flugschule betritt)
  • Mike Toreno: Hey, Carl, wie findest du unsere neue Operationsbasis?
  • Carl „CJ“ Johnson: Irgendwie fehlt noch was. Ein Tennisplatz und ein Pool wären vielleicht ’ne Motivationshilfe für mich.
  • Toreno: Wahnsinnig witzig, Carl. Jetzt hör zu, du wirst fliegen lernen müssen.
  • CJ: Nein, werd ich nicht.
  • Toreno: Doch, das wirst du! Ich hab ’ne Reihe von Tests für dich vorbereitet. Auf dem Fernseher da kannst du sie dir ansehen. Du wirst mir beweisen müssen, dass du fliegen kannst, wenn dir weiter daran gelegen ist, dass dein Bruder freikommt.
  • CJ: Scheiße. Wenn’s sein muss, Mann...
  • Toreno: Sehr schön.
Mike Toreno Verdant Meadows
(2. Anruf)
  • Mike Toreno: Hey, wie geht’s? Was macht die Fliegerei?
  • Carl „CJ“ Johnson: Tja, na ja, scheiße. Weißt du, deswegen wollt ich mit dir reden, und...
  • Toreno: Hör dich nur reden. Gib’s zu, du hast Schiss.
  • CJ: Nur ein bisschen.
  • Toreno: Solange du noch nicht in ein Lager von waffenschmuggelnden Beduinen spaziert bist, mit nichts als ’nem Geldkoffer in der Hand, solange weißt du nicht, was Angst ist, okay?
  • CJ: Na ja? Geh erst mal auf den Flohmarkt in Idlewood!
Mike Toreno Verdant Meadows
(3. Anruf)
  • Mike Toreno: Carl, lern fliegen.
  • Carl „CJ“ Johnson: Was willst du, Toreno?
  • Toreno: Was willst du, Carl? Willst du, dass dein Bruder aus dem Knast rauskommt?
  • CJ: Okay, hör zu, ich geb mir ja Mühe, Mann, wirklich.
  • Toreno: Ich verrat dir mal ein kleines Geheimnis, Carl. Der einzige Unterschied zwischen denen, die’s probiert haben und dabei draufgegangen sind, und denen, die noch unter uns weilen, ist der Glaube an sich selbst. Nichts ist unmöglich, Carl. Besiege deine Ängste, finde den mentalen Fokus und lern fliegen.
  • CJ: Okay, okay, ich– TORENO? Oh, Shit... Ich bin anscheinend nur nicht der geborene Pilot, das ist alles.
Mike Toreno Verdant Meadows
(4. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Toreno?
  • Mike Toreno: Carl, lern fliegen.
  • CJ: Ich bin ja dabei, Mann, ich schwör’s.
  • Toreno: (imitiert CJ) „Ich bin ja dabei, ich schwör’s.“ Deine Platte hängt, Carl. Ist aber schon in Ordnung... Dein Bruder bekommt heute Abend einen neuen Zellengenossen.
  • CJ: Scheiße, okay, Alter, ich schwör dir, ich werd der beste Pilot überhaupt!
  • Toreno: Ich würde dich gern hören können, Carl. Ich kann aber nicht, das Stöhnen deines Bruders ist viel zu laut.
  • CJ: Warte! Bitte, Mann!
  • Toreno: Das war meine letzte Motivationsansprache, verstanden? Oder war das zu kompliziert für dich, Carl?
  • CJ: Okay, Mann, Message ist angekommen!
  • Toreno: Horse Cock Harry. Und ich schick ihnen ein Geschenk, ein kleines Hochzeitsgeschenk. Einen großen Kübel Gleitmittel! Wenn er einen acht Kilometer langen Schwanz in den Arsch kriegt. Aauuuu! – Es ist dein Bruder, okay? Kein großes Problem.
Wu Zi Mu Learning to Fly (nach dem Bestehen der Flugschule)
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Woozie: Carl, hier Woozie!
  • CJ: Hey, Woozie, Mann. Was treibst du die Tage, Alter?
  • Woozie: Komm vorbei und sieh es dir an. Ich wollte dir ein kleines Geschäftsangebot machen. Komm her und sieh dir den Laden an, mein Freund.
  • CJ: Okay, klar, mach ich gern!
  • Woozie: Gern? Das wird dich umhauen! Es ist das Four Dragons Casino in Las Venturas. Wir sehen uns also demnächst, ja?
  • CJ: Ja, klar.
Catalina N.O.E.
  • Carl „CJ“ Johnson: Hi.
  • Catalina: Du schwanzloser Idiot!
  • CJ: Catalina! Hey, ich weiß, dass du es bist. Warum so sauer, Baby?
  • Catalina: Ich liebe dich nicht mehr!
  • CJ: Hey, lass uns einfach... Hallo?
The Truth Black Project
  • Carl „CJ“ Johnson: Hey.
  • The Truth: Carl, ich bin’s, The Truth. Wir haben ein Date mit dem Schicksal. In ungefähr fünf Minuten.
  • CJ: Wo bist du?
  • The Truth: Auf dem alten Flugzeug-Friedhof, auf dem du dich öfters herumtreibst.
Kent Paul Don Peyote
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Kent Paul: Hey, Carl, ich bin’s, Paulo. Hör mal, Rosie hat Stress an der Backe, und ich denke, du wärst genau der Richtige, um das für uns hinzubiegen. Okay, Sonnenscheinchen? Komm im Büro vorbei, und zwar schnell.
  • CJ: Danke, Mann, ich weiß die Chance zu schätzen.
Catalina The Meat Business
  • Catalina: Ich weiß, dass du es bist, du stinkender Kojote!
  • Carl „CJ“ Johnson: Hör zu, sag einfach, was du zu sagen hast. Ich hab keine Lust auf diese dämlichen Spielchen!
  • Catalina: Dämliche Spielchen? Du treibst doch Spielchen mit meinem Herzen!
  • CJ: Was? Hör mal, du.

(sie legt auf)

  • CJ: Verdammt! Ich muss mir ’ne andere Nummer zulegen!
Ken Fish in a Barrel
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Ken Rosenberg: Carl? Ich bin’s, Ken. Die Leone-Familie hat zugeschlagen! Salvatore ist hier! Jetzt gerade! Er hat das Caligula’s übernommen! Wir sind am Arsch! Jetzt tobt der Krieg um die Vorherrschaft in Venturas, Mann, Krieg! KRIEG! Es heißt, dass die Triaden hier demnächst aufkreuzen wollen, oder so was, das dürfte ihn beschäftigen. Ich ruf vom Klo aus an. Ich muss auflegen.


Officer Tenpenny Freefall
Frank-Tenpenny-Anruf 2
  • Frank Tenpenny: Carl! Hast du das Dossier?
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja, ich hab die scheiß Akten. Was soll ich damit machen?
  • Tenpenny: Wir müssen uns an einem ungestörten Ort treffen und die Sache regeln. Es gibt da so ’ne Geisterstadt, Las Brujas, im Teufelsschloss, kennst du das?
  • CJ: Ich werd’s finden.
  • Tenpenny: Ganz bestimmt. Wir sehn uns dort, Carl.
Ken High Noon
  • Carl „CJ“ Johnson: Ja, hallo?
  • Ken Rosenberg: Du lässt uns in der Scheiße sitzen, ich weiß es!
  • CJ: Rosenberg?
  • Rosenberg: Ja, der Rosenberg, der bald mit Zementschuhen an in der Wüste verscharrt liegt! Erstaunlich, dass du dich an mich erinnerst!
  • CJ: Hör zu, ich hab euch nicht vergessen. Haltet noch durch.
  • Rosenberg: Du hast leicht reden. Dieser Salvatore könnte mich jeden Moment fertigmachen.
Salvatore Saint Mark’s Bistro
(1. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Salvatore: Hey, Carl, mein Junge!
  • CJ: Mr. Leone.
  • Salvatore: Alle reden darüber, was für gute Arbeit du im Saint Mark’s Bistro gemacht hast.
  • CJ: Danke, Mr. Leone.
  • Salvatore: Und du, äh, hast dich um die drei „Problemfälle“ gekümmert?
  • CJ: Ja, den armen Trotteln ist unterwegs ein kleines Missgeschick passiert. Von Mr. Rosenberg werden Sie nichts mehr hören.
  • Salvatore: Guter Junge! Guter Junge! Hör mal, du wirst dich jetzt ein bisschen im Hintergrund halten müssen, sonst fangen die Leute an, zwei und zwei zusammenzuzählen. Wir sollten also eine Weile keinen Kontakt haben, ja? Ich ruf dich wieder an.
  • CJ: Danke, Mr. Leone.
Wu Zi Mu Saint Mark’s Bistro
(2. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Wu Zi Mu: Hey, CJ, wie geht’s dir? Steigt unser Überfall oder wirst du zu einem Weichei?
  • CJ: Hey, gib dir das: Ich hab die drei Idioten aus Venturas geschafft. Salvatore denkt, ich bin okay, also die Sache steigt! Wir sehen uns im Dragons.
  • Wu Zi Mu: Okay, cool. Bis dann.
Sweet Saint Mark’s Bistro
(3. Anruf)
  • Sean „Sweet“ Johnson: Carl, ich bin’s, dein Bruder.
  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht, Mann, alles klar?
  • Sweet: Eigentlich nicht. Ich steck hier in ’ner Zelle mit zwei Irren. Ständig versucht jemand, mich zusammenzuschlagen. Das ist nicht witzig, Bruder. Passt du gut auf Kendl auf?
  • CJ: Nein, sie passt auf mich auf!
  • Sweet: Okay, okay. Cool.
  • CJ: Aber ich werd dich da rausholen, Mann.
  • Sweet: Nein, wirst du nicht. Für wen hältst du dich eigentlich? Ich hab lebenslang bekommen! Langsam gewöhn ich mich anscheinend dran.
  • CJ: Nein, Mann, ich lass mir was einfallen. Ich tu alles!
  • Sweet: Nein, Mann, ich hab die Hoffnung aufgegeben. Ich wünsch dir ein schönes Leben, Bruder.
  • CJ: Nein, warte, ich hab da ein paar Dinger am Laufen. Halt durch! Sweet? SWEET? Scheiße...
Millie Key to her Heart
  • Millie Perkins: Hi, Carl. Die letzte Nacht mit dir war wundervoll.
  • Carl „CJ“ Johnson: Ganz meinerseits, Miss Perkins, ganz meinerseits.
  • Millie: Hör mal, ich hab über diesen kleinen Plan nachgedacht, von dem du mir erzählt hast. Keine Sorge, ich habe niemandem was erzählt, nicht mal meiner Mom. Ich hab die Keycard und den Tür-Code in meinem Schlafzimmer liegen lassen.
  • CJ: Millie, Kleines, du wirst es nicht bereuen!
  • Millie: Ich weiß. Weil ich einen Anteil kriege, stimmt’s?
  • CJ: Aber sicher, Millie, sicher.
  • Millie: Wir sehen uns, ja?
  • CJ: Okay, sicher.
Salvatore Breaking the Bank at Caligula’s
  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht?
  • Salvatore Leone (wütend): Du mieses, hinterhältiges Stück Scheiße!
  • CJ: Salvatore! Das Vergnügen ist ganz meinerseits!
  • Salvatore: Du bist tot! Deine Freunde sind tot! Deine Familie ist tot! Ich mach dich alle, dich und deine Kinder und deine Kindeskinder!
  • CJ: Tja, war schön, mit Ihnen zu plaudern, aber ich muss dringend ein bisschen Geld für teuren Scheiß ausgeben, wenn Sie mich also entschuldigen.
  • Salvatore: Du bist tot! TOT!
Ken A Home in the Hills
  • Carl „CJ“ Johnson: Hey, Ken, wie geht’s?
  • Ken Rosenberg (schnief): Wer ist da?
  • CJ: Hier ist Carl. Carl Johnson!
  • Rosenberg: Hey, Carl! Super! (schnief) Hey, Leute, das ist Carl! Klasse! (schnief) Spitze! Arschgeil!
  • CJ: Ja, hör mal, ich bräuchte ’nen Buchhalter und ’nen Tontechniker, und da dachte ich an dich und Paul.
  • Rosenberg: Hey, arschgeil! Paul kann super mit Zahlen jonglieren und ich würd einen arschgeilen Producer abgeben. Das ist echt (schnief) arschgeil!
  • CJ: Ja, ja, ganz, wie du meinst, Mann. Hör zu...
  • Rosenberg: Bis gleich.
  • CJ: Verdammt umwerfend!
Catalina Home Coming
  • Catalina: Hallo, Claude, Baby. Ich wollte dir nur sagen, wie sehr ich dich liebe und wie gut bestückt du bist!
  • Carl „CJ“ Johnson: Yo, Catalina, Carl hier. Ich glaube, du bist falsch verbunden.
  • Catalina: Oh, Carl! Entschuldige. Man verwählt sich ja so leicht mal, vor allem, wo ich so aus dem Häuschen bin vor Liebe. Und Lust.
  • CJ: Ja, klar, ich–
  • Catalina: Keine Zeit. Tschüüüs!
Sweet Los Desperados
(1. Anruf)
  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht, Bruder?
  • Sean „Sweet“ Johnson: CJ. Ich hab nachgedacht. Diese Stadt ist groß, aber auch nicht so groß. Ein paar Idioten wissen, wo sich Smoke verkrochen hat, aber solange die Grove Street Families nicht die Kontrolle über die Straßen haben, ist sein Geld mehr wert als unser Ruf.
  • CJ: Was hast du vor?
  • Sweet: Wir müssen diese Ballas und Vagos mit allen verfügbaren Mitteln ausradieren! Wir müssen all ihre Viertel angreifen!
  • CJ: Wenn das die einzige Möglichkeit ist, bin ich dabei!
  • Sweet: Ich stell die Frage auf der Straße, mal sehen, was ich rausfinden kann. Big Love, Bruder.
  • CJ: Yo, big Love.
Sweet Los Desperados
(2. Anruf)
(dieser Anruf findet erst statt, wenn man mehr als 35 Prozent Banden-Territorium erobert hat)
  • Sean „Sweet“ Johnson: Carl, Sweet hier!
  • Carl „CJ“ Johnson: Was ist, hast du Smoke gefunden?
  • Sweet: Nachdem wir diese Ballas los waren, haben die Vagos angefangen, zu reden. Jetzt haben wir ihn! Er hat sich in Los Flores versteckt oder vielleicht in East Los Santos. Okay, sattel die Gäule, CJ!
  • CJ: Okay. Ich hol dich gleich ab, dann fahren wir dahin.
Catalina End of the Line
  • Carl „CJ“ Johnson: Ey, was geht ab?

(Catalina stöhnt tief)

  • CJ: Hallo?
  • Catalina: Ja, Claude, schneller, härter, TIEFER! Oh, ja, ja, ja, JA!
  • CJ: Catalina! Du tickst nicht richtig! Geh mal zum Psychiater!
  • Catalina: Und du, Carl, du bist eifersüchtig!

Trivia

Nach Farewell, my Love... ruft The Truth CJ auf dem Handy an (siehe oben) und schreit am Ende des Gesprächs „Das war ein Telefonstreich! Telefonstreich!“ – eine Anspielung auf „Pulp Fiction“, wo der Satz auch fällt.

Kategorie:San-Andreas-Handy-Gespräche

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.