Fandom

Grand Theft Auto Wiki

GTA2/Mapping

< GTA2

12.314 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Der Map-Editor, genannt GTA2/Mapping, ist der zentrale Editor um eine eigene Karte zu erstellen. Damit baut man die komplette Stadt, Gehwege, Straßen, Häuser und und und. Bei diesem Editor handelt es sich um den offiziellen Karteneditor von Rockstar North. Es bedarf etwas Zeit, sich an den Editor zu gewöhnen, danach kann man relativ schnell Häuserblocks zaubern.

Den Editor vorbereiten

Bevor man mit dem Editor etwas anfangen kann, muss man ihm sagen, welche Style-Datei man benutzen möchte. Dazu klickt man auf "File" und dann "Open...". Dann sagt einem der Editor, dass er garnicht weiß, welche Style-Datei er benutzen soll. Dann soll man den Pfad angeben, wo sich die zu verwendende Style-Datei befindet. Man hat 3 zur Auswahl: wil.sty, ste.sty und bil.sty. In jeder Style-Datei gibt es verschiedene Teile. Die einzelnen Style-Dateien können nicht kombiniert werden. Nun ist der Editor bereit.

Eine neue Map erstellen

Haupt.jpg

Der Hauptbildschirm

Um eine neue Map zu erstellen klickt man auf "File" und dann "New". Der Hauptbildschirm sieht dann beispielsweise so aus:

Als erstes sollte man die neu erstellte Map speichern, da erst danach die Höhenkoordinate eingebaut wird. Nachdem man die Map gespeichert hat, kann man beginnen, Häuser und Straßen zu bauen. Wichtig: Man muss die Map mit "File" "Save Compressed" speichern, sonst ist sie nicht spielbar!

Teile platzieren

Werk.jpg

Die Werkzeuge

Es gibt insgesamt 3 Werkzeuge, die einem helfen, Teile zu platzieren.

  • Der Bleistift: Mit ihm kann man das gewünschte Teil auf die Seiten des Würfels zu zeichnen. Der Bleistift wird standartmäßig ausgewählt, wenn man ein neues Teil auswählt.
  • Die Pipette: Mit ihr kann man bereits platzierte Teile auswählen, falls man nicht mehr weiß, wo sich diese im Teilesortiment befinden.
  • Das Auswahlwerkzeug: Damit kann man einen oder mehrere Würfel zusammen auswählen, z.B. um dann mit dem Nummernblock der Tastatur Teile anzubringen (Ziffer "2" für die Fläche, die zum unteren Rand des Editors zeigt usw.)

Die verschiedenen Block-Eigenschaften

Kontrollfeld.jpg

Das Kontrollfeld

Es gibt 4 unterschiedliche Eigenschaften, die ein Teil annehmen kann (sofern es das obere Teil eines Würfels ist und man es aktiviert hat, dazu muss "Block Info" aktiviert sein, was normalerweise standartmäßig aktiviert ist, sonst mit Strg+B aktivierbar):

  1. Air
  2. Pavement
  3. Field
  4. Road

Die Eigenschaft "Air" ist schnell erklärt: Das Teil, das mit der Eigenschaft "Luft" versehen wird, verschwindet einfach. Klar, Luft ist ja transparent. Allerdings: Wenn man einem Teil keine der genannten Eigenschaften zuordnet fällt man hindurch, da es noch als "Luft" markiert ist. Die Eigenschaft "Pavement" ist auch klar: Gehweg. Hier laufen dann später im Spiel die Leute. "Field" bedeutet, dass dort einfach ein "Feld" ist. Das bedeutet, dass dort Autos und Leute nichts zu suchen haben, der Spieler aber einfach durchmarschieren oder durchfahren kann. Die Eigenschaft "Road" besitzt zusätzlich zu der Eigenschaft, dass später Autos dort fahren werden, noch eine Untereigenschaft: die Richtung, in die die Autos fahren sollen. Diese sind:

  • Left
  • Right
  • Up
  • Down

Dabei werden diese nach der Ansicht im Editor-Fenster zugeordnet. Beispiel: geht die Straße senkrecht durchs Bild, wird der rechten Straßenseite die Eigenschaft "Up" zugewiesen und der linken Seite entsprechend "Down". Dabei müssen die "Arrows" vom Typ "Green" sein. (Die "Arrows" vom Typ "Red" sind zu vernachlässigen, da sie so selten gebraucht werden.)

Außerdem können die Eigenschaften "Filter 1" und "Filter 2" vernachlässigt werden. Was jedoch wichtig ist ist die Eigenschaft "Flat": sie gibt an, ob ein Teil transparent ist oder nicht. Viele Teile, die von Schwarz umgeben sind, sind solche transparenten Teile. Wenn man "Flat" aktiviert, wird das Schwarz entfernt. "Flip" kann auch eine hilfreiche Eigenschaft sein. Sie ermöglicht es, ein Teil zu spiegeln. Außerdem hat man noch das Mittel der "Rotation". Damit kann man Teile drehen. Über den aufgefalteten Würfel, in dem oben nur in der Mitte ein Teil vorhanden ist, kann man durch Klick auf die 4 äußeren Felder dort vorhandene Teile aktivieren und diesen Eigenschaften zuweisen. Dabei verändert sich das Menü "Lid" minimal. Da diese Eigenschaften ("Wall" und "Bullet") im Auswahlmenü nicht geändert werden können, wird hier nicht näher darauf eingegangen.

Slope.jpg

Das Slope-Tool

Eine weit wichtigere Eigenschaft ist die Eigenschaft "Slope". Diese umfasst immer den ganzen Würfel mit allen in ihm enthaltenen Teilen. Für diese Eigenschaft gibt es ein extra Menü, das über "View" und dann "Slope" aktiviert werden kann. Diese Eigenschaft ist sehr umfangreich, da damit verschiedene Steigungen und Teileanordnungen realisiert werden können, die hier zu beschreiben zu umfangreich wäre.

Siehe auch

Anleitungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki