Wikia

Grand Theft Auto Wiki

GT-A1 (2)

Diskussion0
10.790 Artikel in
diesem Wiki
GT-A1
GT-A1
Der GT-A1 aus GTA 2 (1999)
Kategorie Sportwagen
Bauart zweitüriger Supersportwagen
Sitzplätze 4 (Fahrer und 3 Passagiere)
Vorbild Porsche 911 und

Ferrari 308

Details
Techn. Daten Top Speed:

Antrieb:
Getriebe:
Gewicht:

Der GT-A1 ist ein Spezialfahrzeug und zugleich ein Sportwagen aus Grand Theft Auto 2, der den Spieler nach dem Einsteigen zu Wang Cars teleportiert (im Residential District). Fahren kann man den GT-A1 nur in der Dreamcast-Version und im Multiplayer-Modus der PC-Version. Die Wang-Cars-Version des Fahrzeugs ist nicht fahrbar. Für die Verschrottung erhält man ein S-Uzi Maschinengewehr. Die Wang-Cars-Versionen sind durchnummeriert von 1 bis 9. Laut Game-Files ist der GT-A1 das schnellste Fahrzeug in Grand Theft Auto 2. Umso verwunderlicher ist es, wie es möglich ist, 3 Passagiere zu befördern. Als Vorbilder kann man die frühen Porsche 911er sehen, dies erkennt man vor allem an der Front der Beta-Version. Das Heck könnte auf einen Ferrari 308 hindeuten, aufgrund der Streben von der Heckscheibe zur Motorhaube, der Blende über der Hechscheibe und den Luftauslässen rechts und links der Haubenmitte. Ein Erkennungsmerkmal ist der dünne weiße Streifen, der sich über Front und Motorhaube zieht. Findet man den GT-A1 im normalen Verkehr, stehen zufällige Nummern auf dem Dach. In seltenen Fällen findet man ihn auch ohne Nummer. Der Name des Wagens spielt auf den ersten Teil der Serie, Grand Theft Auto 1, an.

Die Leistung des GT-A1 ist kaum mit den anderen Fahrzeugen des Spiels zu vergleichen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt um einiges höher als beispielsweise beim Hachura oder dem Rumbler. Auch beschleunigt der GT-A1 viel schneller, unter anderem deswegen, weil er über einen Turbolader verfügt. Die Lenkung wirkt mit der Geschwindigkeit jedoch überfordert, der Wagen hat eine Grundtendenz zum Untersteuern. Aber wehe, man schaut die Handbremse auch nur an. Der Wagen wechselt schlagartig ins Übersteuern und in den meisten Fällen kommt man um 180 Grad zur Fahrtrichtung gedreht zum stehen. Bei niedriger Geschwindigkeit verfügt der Wagen über eine schwerfällige Lenkung mit großem Wendekreis. Die Bremsen hingegen wirken fast ein wenig überdimensioniert. Steigt man einmal kräftig in die Eisen, steht der Wagen binnen kürzester Zeit.

GT-A1 Beta

Das Beta-Modell

Eine Beta-Version des GT-A1 wurde von Ray Larabie entworfen, jedoch nicht mit in die Endversion des Spiels genommen.

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki