Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Feroci (IV)

Weitergeleitet von Feroci

11.828 Artikel in
diesem Wiki
Kommentare2
Feroci logo.png
Feroci, IV.PNG
Der Feroci aus GTA IV (2008)
Kategorie Limousine
Bauart Viertürer
Sitzplätze 4 (Fahrer und 3 Fahrgäste)
Vorbild Lexus GS und

Lexus ES

Details
Hersteller Bravado
Wert 18.000 Dollar
Techn. Daten Höchstgeschwindigkeit: 281 km/h [1]

Antrieb: Hinterradantrieb
Getriebe: Fünf-Gang-Schaltung
Gewicht: 1600 kg

Der Feroci (ital. heftig) ist eine von Bravado hergestellte Limousine aus Grand Theft Auto IV, die auf dem Lexus GS (1991–1996) mit Scheinwerfern eines Lexus ES basiert.

Laut Heckaufschrift besitzt der Feroci einen V6-3.0-Motor. Eine besondere „JDM VIP“-Variante des Ferocis, mit goldenen Sportfelgen, Spoiler und Bodykit wird von den Triaden gefahren.

Fahrverhalten

Der Feroci besitzt einen 3.0 Liter V6 mit Heckantrieb. Die Beschleunigung des Feroci ist gut, wenn auch nicht so gut, wie die des Konkurrenten Imponte DF8-90. Die Höchstgeschwindigkeit muss sich ebenfalls nicht verstecken, selbst mit stärkeren Fahrzeugen hält der Feroci mit. Sein Handling ist zwiespältig, denn das Fahrwerk ist zwar sehr weich ausgelegt, über kleine Bodenwellen schwankt die Karosserie jedoch stark und versetzt gerne. Die Lenkung ist in schnellen Kurven gut ausbalanciert, in langsamen fühlt sie sich jedoch zu schwer an. Interessanterweise sorgt eben diese Abstimmung dafür, dass der Wagen gute Powerslides hinlegt, und ist der Fahrer geübt, dann lassen sich schnelle und präzise Drifts hinlegen, was in engen Kurven besonders von Vorteil sein kann. Die Bremsen sind akzeptabel, die meisten Feroci besitzen ABS. Daneben ist die Schadensresistenz ebenfalls im oberen Durchschnitt, erst nach zigtausenden Zusammenstößen gibt auch der Feroci auf.

Fazit: Der Feroci ist ein eher durchschnittliches Fahrzeug mit vielen guten Aspekten, welches besser ist, als es erscheinen mag. Als Fluchtwagen und für Rennen kann der Feroci darüberhinaus nur für Profis empfohlen werden. Zu früh beginnt der Grenzbereich des Wagens, um für den Anfänger empfehlenswert zu sein.

flyUS-Feroci

Der flyUS-Feroci ist eine Sonderform des Feroci, das im Fuhrpark des Flugunternehmens flyUS auf dem Gelände des Francis International Airport eingesetzt wird. Sobald der Motor gestartet wird, leuchtet die gelb/orange Lampe auf dem Dach. Beim Abstellen des Motors geht sie ebenfalls mit aus.

Er hat die gleichen Leistungsdaten wie der normale Feroci.

Fundorte

Normalversion

  1. Oft in Chinatown anzutreffen, Algonquin
  2. Oft in Steinway anzutreffen, Dukes
  3. Oft in Fortside anzutreffen, Bohan

Bandenversion

  1. Als Banden-Version in Chinatown anzutreffen, Algonquin

flyUS-Version

  1. Auf der Rollbahn des Francis International anzutreffen, Dukes

Trivia

  • Der Name Feroci ist ein Anagramm von Cefiro, möglicherweise eine Anspielung auf den Nissan Cefiro, dessen 1995er- bis 1998er- und 1999er- bis 2003er-Modelle einen ähnlichen Querschnitt wie der Feroci haben.
  • Der Feroci teilt sich seinen Innenraum mit dem DF8-90 von Imponte, DF8-90 steht auch auf den Sitzen.
  • Da der Standard-Feroci ein drittes Bremslicht auf dem Kofferraumdeckel besitzt, leuchtet bei der JDM-VIP-Variante ein Schimmer auf, wenn der Spieler bremst, obgleich der JDM-VIP-Heckspoiler das Licht komplett verdeckt.
  • Der voreingestellte Radiosender im Feroci ist The Journey.
  • Die Darstellung des Namens FEROCI in großen silbernen Lettern auf dem Heck des Wagens spielt auf denn Automobilhersteller Volvo an, da viele Fahrzeuge dieser Marke im ähnlichen Stil mit dem Namen des Unternehmens am Kofferraum beschriftet sind.
  • Der Feroci sah in der Beta-Version noch etwas anders aus und ähnelte mehr dem Chevrolet Epica, zu sehen auf einem Bild, das an einer Werkstatt auf der Concord Avenue unterhalb der East Borough Bridge hängt.
  • Er verfügt über ein Stahlschiebedach (erkennbar an den schwarzen Dichtungslinien auf dem Dach).
  • In Grand Theft Auto: London 1969 und 1961 existieren mehrere Sportwagen mit dem ähnlichen Namen Ferocious: Der Ferocius 250, der Ferocius 312 und der Ferocius GTO.
  • Der Feroci kommt im Rockstar-Spiel „Max Payne 3“ als Kulissenfahrzeug vor.

Bildergalerie

  • Der Feroci in der Front- und Seitenansicht
  • Heck- und Seitenansicht
  • Die Triaden VIP-Version des Feroci
  • Der spezielle flyUS-Feroci
  • Heck- und Seitenansicht dieser Version
  • Eine frühe Betaversion des Wagens
  • Der Beta-Feroci
  • Textur der Aufschriften und Bildmarken
  • Textur der Aufschriften der flyUS-Version

Einzelnachweise

  1. GTAIV.net

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki