Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Polizeifahndung

Kommentare0
10.854 Artikel in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Fahndungslevel

Disambig-dark.svg Dieser Artikel befasst sich mit der Polizeifahndung von Grand Theft Auto III bis Grand Theft Auto: Vice City Stories.

Für die Polizeifahndung in anderen Teilen der GTA-Serie, siehe:
Polizeifahndung (IV) für die Polizeifahndung in Grand Theft Auto IV, The Lost and Damned und The Ballad of Gay Tony
Polizeifahndung (CW) für die Polizeifahndung in Grand Theft Auto: Chinatown Wars
Polizeifahndung (V) für die Polizeifahndung in Grand Theft Auto V
Gtasa0297pu-1-

Ein Stern in San Andreas

Die Fahndung der Polizei nach einem Verbrecher (der hauptsächlich durch den Protagonisten verkörpert wird) gibt es in jedem Spiel der Grand-Theft-Auto-Serie. Nach einer begangenen Straftat (zum Beispiel Autodiebstahl, Gewalt gegen Passanten, Erschießen oder Überfahren von Personen, Raubüberfall, Zünden von Granaten oder Molotow-Cocktails sowie Schießen mit einem Raketenwerfer) werden die Gesetzeshüter zwangsläufig auf einen aufmerksam und beginnen ihre Fahndung. Diese umfasst bis zu sechs Level. Die jeweils aktuelle Höhe des Fahndungslevels kann der Spieler im Head-up-Display durch maximal sechs farblich hervorgehobene Sternsymbole erkennen.

Einzelne Missionen können auch gleich am Anfang mit unterschiedlich hohen Fahndungsleveln beginnen oder einem entweder nach und nach oder urplötzlich hohe Level einbringen, ein gutes Beispiel ist die Vice-City-Mission Ein Mann namens Martha, in der sich der Spieler urplötzlich ein Fünf-Sterne-Level einhandelt. Lediglich in Lockvogel erhält man nach Betreten des Securicars ein Sechs-Sterne-Fahndungslevel, jedoch tauchen keine Panzer auf.

Das Betreten noch nicht „freigespielter“ Bereiche in San Andreas führt umgehend zum Vier-Sterne-Level. Ein Fünf-Sterne-Level wird aktiviert, wenn man in diesem Spiel militärische Sperrgebiete betritt (zum Beispiel die Area 69).

Während GTA 1 noch vier Polizeifahndungsstufen besitzt (die letzte endet in Straßensperren, bei denen die Polizisten MG-Salven abfeuern), so setzen die Gesetzeshüter ab GTA 2 auf sechs Fahndungsstufen mit Hilfe von SWAT, FBI und Army.

Die Polizei ist meistens nicht scharf darauf, dich zu verhaften, wie sie es eigentlich sollten, sondern vielmehr bedacht darauf, dich außer Gefecht zu setzen.

Polizeistreife (ein Stern) Bearbeiten

Die Polizei ist auf dich aufmerksam geworden und verfolgt dich mehr oder weniger halbherzig, sollten sie dich sehen. Durch geschickte Flucht oder kurzfristiges Verstecken an abgelegenen Orten verschwindet der Stern meist schon nach kurzer Zeit von ganz alleine. Durchquert man ein Sternsymbol-Pickup (Schmiergeld), ist die Fahndung ebenfalls beendet.

In Grand Theft Auto: Vice City Stories sind die Cops einem mit VCPD-WinterGreen-Motorrädern auf den Fersen.

In San Andreas bekommt man es mit Cops auf HPV1000-Motorrädern zu tun, die auf einem mit Pistolen schießen, und dadurch sogar bei nur einem Stern zu nervigen Verfolgern werden können, aber es reicht, schnell zu fahren, damit sind die Polizisten meist überfordert.

In GTA III versucht der Polizist, den Spieler totzuschlagen. Wenn man jedoch den Polizisten mit Waffen tötet, bekommt man zwei Sterne, auch wenn es kein anderer Gesetzeshüter sieht. Ab zwei Sternen wird das Feuer eröffnet. Allerdings kann man den nervigen Polizisten loswerden, ohne zwei Sterne zu bekommen, indem man den Polizisten mit der Faust oder mit dem Baseballschläger tötet. Dies dauert zwar länger, aber dafür bekommt man keine zwei Sterne.

Polizeifahndung (zwei Sterne) Bearbeiten

Die Polizei hat die Verfolgung aufgenommen und lässt sich durch Flucht oder Verstecken nicht mehr so leicht abschütteln. Durchquere das nächstgelegene Schmiergeld-Pickup, um auf Level 1 zu gelangen oder steuere eine Pay’n’Spray-Garage an (die aber leider meist nicht kostenlos ist)!

Einen Ausgleich bieten hier die ausgedehnten ländlichen Bereiche von San Andreas: Die Landpolizei scheint hier nicht so präsent zu sein wie ihre städtischen Kollegen und daher verschwindet nach einiger Zeit auch ein zweiter Stern von allein. Außerdem verschwinden die beiden Sterne auch, wenn man die Klamotten wechselt.

Sobald man jedoch in einem Einsatzfahrzeug der Polizei sitzt, kann man auf das Verschwinden der Sterne warten, bis man schwarz wird. In dem Fall hilft es einem nur, auszusteigen oder einen Schmiergeldstern zu durchfahren.

Polizeiverfolgung (drei Sterne) Bearbeiten

Die Behörden sind jetzt richtig scharf darauf, dich zu erwischen, und beginnen, mit ihren Einsatzwagen Straßensperren zu errichten. Zudem kommen erstmals Hubschrauber zum Einsatz. Versuche, mehrere Schmiergeld-Pickups zu durchfahren oder schau gleich bei Pay’n’Spray rein! Außerdem verwenden einige Polizisten ab jetzt eine Schrotflinte (diese zu erst umzubringen, ist sinnvoll, da ihr Schuss eine Menge Schaden macht und dich kurz ins Taumeln bringt).

Besonderheiten:

  • In GTA III und GTA: Vice City gibt es die sogenannten Dead Dodos. Zerstört man diese Kleinflugzeuge mit einem gezielten Raketentreffer, so erhält man in beiden Teilen drei Fahndungssterne.
  • In Grand Theft Auto: Vice City verfolgen Zivilfahnder den Gesuchten mit ihren Cheetahs. Es empfiehlt sich also ein schneller Wagen.
    Die Kriminalpolizisten spielen eindeutig auf Sonny Crockett und Ricardo Tubbs aus der Fernsehserie „Miami Vice“ an, außerdem sind sie mit je einer Uzi bewaffnet.
  • Zudem können in Vice City erstmals Autoreifen zerstört werden, weshalb die Polizei ab diesem Level häufig Gebrauch von ausklappbaren „Nagelmatten“ macht, die jeden Reifen im Nu platt macht. Panzern können diese Matten jedoch nichts anhaben, da dessen Reifen kugelsicher zu sein scheinen. Auch anderen kugelsicheren Fahrzeugen können die Nagelmatten nichts anhaben.
  • In Grand Theft Auto: San Andreas tauchen ab drei Fahndungssternen auch Polizisten mit Schrotflinten auf.
  • Hat man in San Andreas kurz vor einer Straßensperre sein Fahndungslevel auf zwei Sterne reduziert, stehen die Polizisten untätig in der Gegend rum und machen nichts mehr, also schießen nicht mehr auf den Spieler und verfolgen ihn auch nicht.

SWAT-Team (vier Sterne) Bearbeiten

Die Cops setzen noch einen drauf und bringen ihre Sondereinsatztruppen ins Spiel. Statt nur von gewöhnlichen Streifenwagen verfolgt zu werden, wird man ab jetzt zusätzlich von schweren Polizeitransportern (Enforcer) bedrängt. Diese bilden ebenfalls Straßensperren und sind mit je vier schwer bewaffneten und mit Schutzwesten ausgerüsteten Polizisten bemannt. Von den Hubschraubern seilen sich ebenfalls Sondereinsatztruppen ab. Das Aussteigen und Fahrzeugwechseln wird gefährlich. Hier hilft nur die schnelle Flucht zum Pay’n’Spray.

Besonderheiten:

  • In Grand Theft Auto: San Andreas tauchen Hydras am Himmel auf, wenn man ein Flugzeug oder einen Helikopter betritt. Sie schießen mit Wärmesuchenden Raketen, sodass selbst Ausweichen schwierig werden kann.
  • Ab vier Sternen tauchen am Himmel von San Andreas Newshelis auf. Das heißt, dass CJ im Fernsehen ausgestrahlt wird, jedoch kann man CJ in San Andreas nicht im Fernseher sehen. Allerdings sind Verfolgungsjagden im realen US-Fernsehen nicht unüblich.

FBI (fünf Sterne) Bearbeiten

5-SterneVC

Fünf Sterne

Die Polizei ist überfordert und übergibt die Fahndung an die Bundespolizei, das FBI. Diese Spezialagenten kommen denn auch gleich mit den (von Spiel zu Spiel unterschiedlichen) Sonderfahrzeugen (FBI-Kuruma, FBI-Rancher und andere) angedüst und stürzen sich wie wild auf dich. In jedem Fahrzeug sitzen vier Agenten mit automatischen Waffen (meist MP5) und Schutzwesten. Das Aussteigen und Fahrzeugwechseln wird lebensgefährlich. Der nächste Pay’n’Spray ist hoffentlich nicht weit ...

Militär (sechs Sterne) Bearbeiten

Das ultimative Fahndungslevel! Nachdem sogar das FBI versagt hat, rückt jetzt die Nationalgarde oder Army mit schwerstem Gerät (Barracks OL, Rhino) und Mengen von bestbewaffneten Soldaten an. Eine Flucht wird in der Regel tödlich für den Spieler, da ein Zusammenstoß mit einem Panzer unweigerlich zur Explosion des Wagens führt, man zu Fuß kaum Chancen gegen die mit M4s (in Vice City Stories „nur“ MP5s) bewaffneten Soldaten hat, oder aber von den Barracks von der Straße gefegt wird, außer man sitzt selbst in einem Panzer!

In Vice City Stories sind die Panzer noch aggressiver und versuchen dauerhaft den Spieler zu überfahren/auf ihm zu parken, also am besten durch enge Gassen flüchten.

In Grand Theft Auto V und Grand Theft Auto Online gibt es keine Sechs-Sterne-Fahndungslevel mehr, es geht lediglich nur noch bis zu fünf Sterne. 

Fahndungslevel-Reduzierung Bearbeiten

Es gibt in der Regel acht Möglichkeiten, seinen Fahndungslevel zu reduzieren oder ganz zu löschen:

  1. Man lässt sich in einem Pay’n’Spray das Fahrzeug umlackieren (annulliert alle Sterne).
  2. Man durchfährt einen „Schmiergeld“-Stern (annulliert pro Schmiergeld-Stern einen Stern).
  3. Man wechselt sein Outfit (annulliert alle Sterne bis Fahndungslevel 2, Ausnahme: San Andreas, hier führt ein Kleidungswechsel erst zum Blinken und anschließend zum Verschwinden der Sterne). 
  4. Man absolviert eine Mission, Challenge oder Ähnliches erfolgreich (annulliert alle Sterne)
  5. Man speichert ab oder lädt den Spielstand neu (annulliert alle Sterne).
  6. Man geht zu einem Flughafen und bucht einen Flug in eine andere Stadt (annulliert alle Sterne, nur in San Andreas möglich).
  7. Man lässt sich die Haare schneiden (annulliert alle Sterne, nur in San Andreas möglich)
  8. Man gibt den Cheat „Keine Polizei“ (für immer) oder „Niedriger Fahndungslevel“ ein (alle Sterne werden einmalig beseitigt)
  9. In San Andreas ist es möglich, selbst Fahndungslevel 6 auf einen Schlag zu annullieren – sofern man einen Zug zur Verfügung hat. Beim Start der Fracht-Missionen verschwinden alle Sterne.

Weitere Besonderheiten in San Andreas Bearbeiten

  1. In San Andreas „erreicht“ man bestimmte Fahndungslevel erst nach einem gewissen Spielfortschritt. So ist es zu Beginn unmöglich, mehr als vier Fahndungssterne zu bekommen. Erst mit Erreichen von San Fierro, ist man in der Lage, sich einen fünften Stern einzufangen und erst ab Las Venturas kann man auch sechs Sterne bekommen. Das führt dazu, dass man einen Panzer zum Beispiel erst dann bekommen kann, wenn ein bestimmter Spielfortschritt erzielt ist. Das Militär und mit ihm der Rhino erscheint nämlich erst ab sechs Sternen. Auch in der Area 69 stehen die Panzer erst ab dem Moment, wo man rein theoretisch auch vom Militär gejagt werden kann.
  2. Erreicht man einen Fahndungslevel und lädt dann sofort einen beliebigen Spielstand neu, taucht nahe dem Speicherpunkt ein Polizeiwagen aus dem Gebiet, in welchem man zuvor gewesen ist, auf und verfolgt einen aggressiv fahrenden Passanten.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki