FANDOM


Erpressung, VCS Erpressung (engl. Protection Racket) ist eine Betriebsart für Empire Building aus Grand Theft Auto: Vice City Stories. Betrete einen deiner Erpressungsbetriebe, gehe zu einem gekennzeichneten Mitarbeiter (blauer Pfeil) und drücke die R3- (PS2) oder Oben-Taste (PSP).

Übersicht

In diesen Missionen geht es hauptsächlich darum, von Gangs beschützte Ladenbesitzer zu "überreden", Schutzgeld an dich zu zahlen. Die meisten Besitzer weigern sich, daher musst du zuerst ihre Ladeneinrichtung zerstören. Wenn dies getan ist, kommen noch ein paar feindliche Gangmitglieder reingeplatzt und schießen auf dich. Töte sie. Ist das erledigt, ist der Ladenbesitzer eingeschüchtert und zahlt an dich. Die gegnerischen Gangs versuchen jedoch auch, deine Läden zu demolieren, um deine Ladenbesitzer zu überreden, Schutzgeld an sie zu zahlen. Fackele nicht lange und bringe sie um!

Tabelle

Branche Erpressung
Symbol Baseballschläger
Freigeschaltet nach To Victor, the Spoils
Geparktes Fahrzeug Idaho
Betriebs-Outfit Schläger
Jobs 15
Rang 1 Rowdy
Nach Job 1
Rang 2 Ultimativer Schläger
Nach Job 15

Generelles

  • Missionsende: Die Mission ist immer verloren, wenn der Ladenbesitzer stirbt oder ein Balken, der anzeigt, wie beschädigt dein eigenes angegriffenes Geschäft bereits ist, auf null geht.
  • Zielobjekte: zufällig ausgewählte, über die Stadt verteilte Läden.

Erpressungsmissions-Schema

Welche Gegner während der Jobs auftauchen, hängt davon ab, wie viel man vom Stadtgebiet freigespielt hat bzw. in welchem Betrieb man seine Jobs startet. Steht nur die westliche Insel zur Verfügung, werden natürlich keine Sharks (wie unten beschrieben) auftauchen.

Job 1

Die Sharks greifen einen deiner Läden an. Begib dich dorthin und töte alle Sharks außerhalb und in dem Laden.

  • Ladenbesitzer: Schnapp sie dir! Da würde mich ja 'ne Katze besser beschützen! Ich bin ruiniert!

Hiernach werden die Sharks diesem Laden nicht mehr gefährlich, also geht's weiter.

Job 2

Verwüste einen Laden der Sharks, damit der Besitzer ab jetzt an dich zahlt. Erledige auch hier wieder die Sharks, die den Laden bewachen und die, die innen drin sind. Dann zerstöre seine Waren.

  • Ladenbesitzer: Hey! Lass das! Aufhören! Ich kann nicht mehr. Ich tu, was du willst.

Ab jetzt zahlt er Schutzgeld an dich, also weiter.

Job 3

Du musst einen Ladenbesitzer dazu überreden, Schutzgeld zu zahlen. Geh also in den Laden und mach seine Waren, die er verkauft, kaputt.

  • Ladenbesitzer: Was machst du? Tu mir nicht weh! Okay! Okay! Ich zahle!

Nun hast du einen neuen Klienten. Job vier wartet schon.

Job 4

Die Sharks attackieren wieder einen deiner Läden. Die Devise: Wieder hin und alles Sharkige um die Ecke bringen.

  • Ladenbesitzer: Schnapp sie dir! Da würde mich ja 'ne Katze besser beschützen! Mann, sieh dir das an!

Sharks lassen sich hier nicht mehr blicken, sprich: Go on!

Job 5

Ein Sharks-Angriff auf deine Läden wird nicht toleriert. Mach ihnen das klar und übernimm ihren Laden. Wieder ca. drei Sharks, die alles dafür geben würden, zu verhindern, dass du ihren Laden übernimmst. Mach sie platt und begib dich in den Laden und beschädige die Artikel im Geschäft.

  • Ladenbesitzer: Tu das nicht! Tu mir nicht weh! An deiner Stelle würde ich jetzt abhauen.

Ein paar Sharks betreten den Laden und schießen auf dich. Puste sie weg.

  • Ladenbesitzer: Okay! Okay! Ich zahle!

Sie haben nach diesem Überfall gelernt, was es heißt, sich mit Vic Vance anzulegen.

Job 6

Nach dem Sturm auf den Laden in Job 6 sind die Sharks hinter dir her, pass also im nachfolgenden auf (sie kommen in ihren Gang-Ranchern und sind gut bewaffnet). Nun ist wieder einer deiner Läden unter Beschuss. Du musst hin und ihn beschützen. Wieder dasselbe Spiel: Alles, das wie Shark aussieht, töten.

  • Ladenbesitzer: Was soll das denn für ein Schutz sein? Sieh, was sie aus meinem Laden gemacht haben. Hoffentlich kommst du nächstes Mal schneller.

Kein Shark wird die nächste Zeit hier aufkreuzen, also vorwärts...

Job 7

Wieder heißt es, einen Shark-Laden an sich zu nehmen. Mach dasselbe, wie schon zigmal beschrieben: Sharks werden aus dem Weg geräumt.

  • Ladenbesitzer: Bist du verrückt? Tu mir nicht weh. Das wird dir noch leidtun.

Sharks platzen rein und schießen auf dich. Beseitige sie am besten.

  • Ladenbesitzer: Okay! Okay! Ich zahle!

Weiter im Kontext!

Job 8

Wieder will Vic, dass noch ein Laden der Vance Crime Family zugezählt wird. Also "frag bei einem Ladeninhaber vorsichtig nach", indem du seine Produkte demolierst. Aber pass auf dem Weg dorthin wieder auf: Rebellen-Sharks wollen dir ans Leder.

  • Ladenbesitzer: Ich kann nicht mehr. Ich tu, was du willst.

Überredet. Job 9 knüpft an diese Mission an...

Job 9

Ein paar Shark-Schurken sind wieder dabei, deinen Laden zu überfallen. Mach sie fertig.

  • Ladenbesitzer: Erteil ihnen eine Lektion! Da würde mich ja 'ne Katze besser beschützen! Das Leben ist hart.

Keine Sharks mehr, die sich trauen, diesen Laden wieder zu attackieren. Job 10 ist freigeschaltet.

Job 10

Klopf einen Ladenbesitzer weich, damit er dir Schutzgeld bezahlt. Mach dazu sein Handelsgut unbenutzbar.

  • Ladenbesitzer: Hey! Lass das! Tu mir nicht weh! Das reicht! Ich ruf die Cops!

Ruft ein Ladenbesitzer die Cops, hast du einen Stern.

  • Ladenbesitzer: Ich kann nicht mehr. Ich tu, was du willst.

Geschafft, dieser Mann zahlt an dich.

Job 11

Verwüste nun einen Laden der Sharks. Sie sollen vom Ladenbesitzer keinen Penny mehr sehen. Schrotte seine Güter.

  • Ladenbesitzer: Bist du verrückt? Tu mir nicht weh! An deiner Stelle würde ich jetzt abhauen.

Drei Sharks versuchen dir das Leben schwer zu machen, aber lass dir nichts gefallen. Sind alle drei tot, darfst du dich an Job 12 rantasten.

  • Ladenbesitzer: Okay! Okay! Ich zahle!

Job 12

Noch einmal die Warnung: Sharks sind bei diesem Job hinter dir her, also sei wieder auf der Hut. Ansonsten fahre zum Laden, den die Sharks wieder unter den Fittichen haben. Murks die örtlichen Sharks ab.

  • Ladenbesitzer: Schnapp sie dir! Na los, du Held! Komm hier rein! Hier sieht's vielleicht aus.

Job 12 abgeschlossen.

Job 13

Es gibt mal wieder die Aufgabe, einen Laden der gegnerischen Bande Sharks zu übernehmen. Tu es, und lass die Möchtegerngangster vor dem Laden alt aussehen. Geh danach rein in den Laden und zerstöre ein paar Gefrierschränke und -truhen, bis ein paar Sharks reinkommen und dich attackieren.

  • Ladenbesitzer: Bist du verrückt? Tu mir nicht weh! Damit wirst du nicht durchkommen. Ich zahle! Hör endlich auf!

Fertig mit der Übernahme.

Job 14

Job 14 birgt wieder die Begebenheit, dass Sharks dich versuchen zu töten. Also pass auf dem Weg zum angreifenden Laden auf, dass du nicht durch einen kleinen Ausrutscher drauf gehst. Mach alle Sharks drinnen und draußen alle.

  • Ladenbesitzer: Die machen hier alles kaputt, Vic! Na los, du Held! Komm hier rein! Jetzt muss ich alles sauber machen.

Auch hier ist alles wieder paletti. Also weiter!

Job 15

Zum krönenden Abschluss nehmen wir mal zur Abwechslung einen Biker-Laden auseinander. Überroll den einen Biker vor dem Laden und später die, die den Laden stürmen, um dich zu stürzen.

  • Ladenbesitzer: Bist du verrückt? Aufhören! Ich werde beschützt, merk dir das. Ich kann nicht mehr. Ich tu, was du willst.

Fertig! Du hast alle 15 Jobs erfolgreich absolviert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki