Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Dr. Horowitz (MeTV News)

12.151 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der nachfolgende Interview zwischen Jenny Mitchell und Dr. Abner Horowitz entstand im Rahmen der meTV News auf der offiziellen Website von Grand Theft Auto: Vice City Stories. Es behandelt das Thema Geschlechtsumwandlung und nimmt damit indirekt Bezug auf Reni Wassulmaier, die sich häufiger einer Geschlechtsumwandlung unterzog und während der Vice-City-Stories-Handlung auch nochmals unterzieht.

Interview

  • Jenny Mitchell: Hier ist Jenny Mitchell mit einem Bericht von der Front des Geschlechterkampfs. Seit Tausenden von Jahren ist es die gleiche Geschichte. Du wirst als Mann geboren, oder als Frau, und du musst damit klarkommen. Ab und zu scheint dann offensichtlich etwas schiefgelaufen zu sein und so wurden das Kugelstoßen für Frauen und Musicals erfunden – aber die meisten wussten noch immer genau, wo ihr Platz ist. Der modernen Wissenschaft sei Dank wurde es später für einige wenige möglich, sich, bezüglich ihres Geschlechts, neu zu orientieren: Frauen, die in Männerkörpern gefangen waren, konnten sich befeiern... sich befreien. Aus Brians konnten Brendas werden. Joans durften Jeremiahs werden und so weiter. Der führende Chirurg von Vice City, Dr. Abner Horowitz bietet jetzt ein einmaliges Programm für all diejenigen an, die beides möchten. Ich habe heute Morgen mit ihm gesprochen... also ist es quasi eine Aufzeichnung.
  • Dr. Abner Horowitz: Sie würden grandios aussehen, wenn Sie einen Schwanz hätten.
  • Jenny: Oh, Dr. Horowitz.
  • Horowitz: Nein, wirklich, Jamie.
  • Jenny: Entschuldigen Sie, mein Name ist Jenny... also, Dr. Horowitz, was ist so einzigartig an Ihrer Dienstleistung? Menschen können ihr Geschlecht ja schon seit einiger Zeit verändern lassen.
  • Horowitz: Absolut Johnny, Menschen wechseln ein „rein“ für ein „raus“ schon seit Längerem. Aber, und das muss man einfach sagen, nur wenige sind damit zufrieden. Na klar, ich meine, einige Leute sind leicht zufriedenzustellen – sehen wie eine Frau aus, denken, sie wären ein Mann: eine Narkose, ein wenig umstülpen, hier und da etwas mit Fleisch ausstopfen, und eine Tonne Hormone später bist du – voilà – ein Linebacker und kein Cheerleader mehr... egal... mich nervt das... was wir anbieten, ist etwas Neues – die Chance, Mann und Frau zu sein, und zwar zur gleichen Zeit... sagen wir 70 Prozent Mann und 30 Prozent Frau, genau wie Nancy Reagan. Oder 25 Prozent Mann und 19 Prozent Frau und der Rest? Wen kümmert’s? Das Programm ermöglicht, so zu sein, wie man wirklich ist.
  • Jenny: Aber für mich bedeutet ich selbst zu sein... etwa... Pop-Musik zu hören oder eine Aerobic-Stunde zu nehmen. Also ist das nicht ein wenig weit hergeholt?
  • Horowitz: Ja, natürlich, Jessica, es ist ja auch erst der Anfang einer neuen Gesellschaft, und nur sehr wenige hoch entwickelte Menschen nutzen das Programm im Augenblick. Aber es wird schon bald ganz normal sein... vergessen Sie nicht, dass der Geschlechtertausch ein Teil der Natur ist, und das schon sehr lange – Quallen, Eintagsfliegen, Kohlköpfe und Gewichtheber alle ihr Geschlecht – abhängig von den Witterungsverhältnissen oder der Chance auf einen Partner – ändern können. Es ist also eine ganz natürliche Sache, genau wie die Kernenergie.
  • Jenny: Ähm... Dr. Horowitz, es war faszinierend mit Ihnen zu sprechen.
  • Horowitz: Jim, es war mir ein Vergnügen.
  • Jenny: Jenny Mitchell für meTV News.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki