Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Don Peyote

Kommentare0
10.856 Artikel in
diesem Wiki
Name Don Peyote („peyote“- Anspielung auf eine Kakteengruppe, die die Droge Meskalin beinhaltet. Vermutlich war dies das Mittel, mit dem The Truth hier gearbeitet hat)
Auftraggeber The Truth
Auftragannahmestelle SA Gelber Drache“ Vor dem Haupteingang des Four Dragons Casinos, am Strip
Belohnung Respekt +

Dialoge Bearbeiten

Track 020

(Carl Johnsons Handy klingelt)

  • CJ: Hallo?
  • The Truth: Mit wem spreche ich?
  • CJ: Hier ist CJ. Hey, Truth, bis du's?
  • The Truth: Vielleicht. Vielleicht auch nur ein von der Regierung gestarteter Algorithmus, der dich aushorchen will. Gib also nichts zu!
  • CJ: Schon gut, Mann. Was ist los?
  • The Truth: Du musst mir einen Gefallen tun, Carl, vielleicht gegen ein paar Karma-Chips.
  • CJ: Sieht gut aus.
  • The Truth: Ich bin mit ein paar Reisegefährten tief in die Wüste gefahren, auf eine Peyote-Safari. Das war vor ein paar Tagen. Wir haben das Licht in uns gefunden und mit dem König der Echsen kommuniziert.
  • CJ: Hört sich gut an. Wie ist es gelaufen?
  • The Truth: Das ist ja mein Problem - ich weiß es nicht. Ich bin in Los Santos. Vor einer Stunde bin ich in einem japanischen Badehaus aufgewacht. Ich habe keine Ahnung, wie ich hierher gekommen bin und wo die anderen sind.
  • CJ: Denen wird schon nichts fehlen.
  • The Truth: Glaub ich nicht. Das waren Briten - eine Band und ihr Manager. Die haben keine Erfahrung in der Wüste.
  • CJ: Okay, wo hattet ihr euer Lager? Ich könnte ja mal nachsehen.
  • The Truth: Ich hab sie zum Arco del Oeste gebracht - fantastische Sonnenuntergänge. Am besten fängst du da oben mit der Suche an.
Track 021

(später, beim Arco-del-Oeste-Massiv, CJ durchsucht rufend das Wüstengestrüpp)

  • CJ: Hallo? Hey, ist da jemand? The Truth schickt mich!

(ein Typ mit weißer Mütze liegt am Boden und streckt seinen Arm hoch)

  • Maccer (mit englischem Akzent): Eh! Hier rüber!

(ganz in der Nähe liegt sein Begleiter)

  • CJ: Hey, Mann, geht's dir gut?

(Maccer kommt mit dem Oberkörper hoch)

  • Maccer: Verdammte Scheiße, was geht denn hier ab?
  • Kent Paul (auch mit englischem Akzent): Heiliger Strohsack. Wo bin ich?
  • Maccer: Keine Ahnung, Kumpel. Ich hab gerade geträumt, ich wichse über die Titten von so 'ner fetten Schwester, und auf einmal taucht dieser Typ auf.

(Paul ist inzwischen aufgestanden)

  • Paul: Maccer, du verdammter Idiot! Du hast es schon wieder geschafft, oder?!
  • Maccer: Dieser Peyote war Scheiße, du hattest Glück, dass ich diese Pillen dabei hatte.
  • Paul: Ich hab dir schon tausendmal gesagt, dass du nichts in meinen verfluchten Drink mischen sollst.

(Paul versetzt seinem Kumpel einen Tritt)

  • Maccer: Ey! Verpiss dich, Weichei!
  • Paul (zu CJ): Wer bist du?
  • CJ: Oh, ich bin ein Freund von The Truth. Er sagte, ihr braucht vielleicht eine Fahrgelegenheit in die Stadt.

(Maccer kann anscheinend nicht aufstehen)

  • Maccer: Ich bin ein verfluchter Krüppel!
  • Paul: Du bist kein verfluchter Krüppel!
  • Maccer: Ich fühle meine scheiß Beine nicht mehr, Paul. Ich glaube, ich hab zuviel gewichst.
  • Paul: Steh einfach auf, verdammter Idiot. Es ist doch jedes Wochenende dasselbe.

(Maccer versucht, hochzukommen)

  • Maccer: Ah! Ooh!
  • CJ: Mann, was zum Teufel habt ihr denn gestern Abend gemacht?

(Maccer steht und betrachtet seine Hose)

  • Maccer: Hat jemand ein Tuch?
  • CJ: Wohin soll ich euch bringen?
  • Paul: Ich hab 'nen Kumpel, Rosie. Der hat ein Ding in so 'nem Casino in Venturas am Laufen. Klasse.

(im Hintergrund wischt Maccer seine Hose ab)

  • CJ: Okay.

(Maccer will Paul das versiffte Tuch zurückgeben)

  • Paul: Verpiss dich.
  • Maccer: Sehr charmant.
  • CJ: Okay, Ladys, gehen wir.

(CJ geht voran)

  • Paul (zu Maccer): Komm jetzt. Scheiß Nordlichter...
  • Maccer: Okay, es hat sich angefühlt, als könnte ich sie nicht spüren.

(die beiden warten darauf, dass CJ ein Auto holt)

  • Maccer: Meine Beine sind im Arsch und mein scheiß Schädel brummt.
  • Paul: Wir können nicht den ganzen Weg latschen, Kumpel. Schau uns mal an!

(CJ lässt die beiden ins Auto einsteigen und fährt los)

  • CJ: Wo ist der Rest der Band, Jungs?
  • Paul: Maccer, wo sind die Jungs?
  • Maccer: Das weiß ich doch nicht, verdammt noch mal. Ich erinnere mich an Schlangen, viele Schlangen...
  • CJ: Nicht weit von hier gibt's eine Schlangenzucht. Wir könnten ja dort nachsehen.
  • Maccer (zu Paul): Du bist ja blass wie in ersoffenes Baby, Kumpel.
  • Paul: Oh Gott, ich glaub, ich muss kotzen!
  • Maccer: Du brauchst mal was zu essen!

(Paul gibt würgende Geräusche von sich)

  • Maccer: Ein Spiegelei und Mayonnaise-Sandwich stellt dich wieder auf die Beine.

(das Würgen wird schlimmer)

  • Maccer: Oder ein sauer eingelegtes Ei!
  • Paul: Halt an, LOS!

(Paul stürmt aus dem Auto und kotzt)

  • Paul: Schei - huuuurghhh - ße!

(die Fahrt geht weiter)

Alternative Bearbeiten

  • Paul: Halt an, LOS!

(CJ fährt seelenruhig weiter)

  • Paul: Schei - huuuurghhh - ße! Ich hab - huuurrrgghh! Hab die - Hhhuurrgghh! Trockene - hurgh! Trockene - hurgh! Trockene Kotzerei... Oh... Oh, ich glau - glaube, es ist vorbei...
  • Maccer: Oder wie wär's mit einem Schoppen Dorschlebertran. Das rückt die Gedärme wieder gerade!

(Paul beginnt erneut, zu würgen)

  • CJ: Lass ihn in Ruhe, Mann.
  • Maccer: Der gute Onkel Doktor will nur helfen!
  • Paul: Le - heh - leck mich am Arsch!
  • Maccer: Diesen Teil von Manchester kenn ich gar nicht, alter Junge. Sind wir in Chorlton?
  • Paul: Wie oft soll ich dir noch sagen, dass wir in Amerika sind?
  • Maccer: In Amerika? Wenn ich das meiner Mom erzähle!
  • Paul: Als hätte er 'nen Sprung in der Platte. Als Nächstes fragt er nach Las Venturas.
  • Maccer: Las Venturas? Da wollt ich immer schon mal hin. Klasse Titten.
  • Paul: Fang jetzt nicht damit an, nicht in diesem engen Auto.
  • Maccer: Hüpfende, wogende, riesengroße Titten!
  • Paul: HÖR AUF, AN DIR RUMZUMACHEN!
  • Maccer: Ich muss dringend pissen, Mann!
  • Paul: Oh Scheiße, wir sind geliefert!
  • CJ: Kann das nicht warten?
  • Maccer: Ich platze gleich, Alter!

(CJ hält, Maccer wässert ausgiebig die Gegend)

  • Maccer: Oh, Scheiße, tut das guuuuut!

Alternative Bearbeiten

  • Maccer: Ich platze gleich, Alter!

(CJ fährt weiter)

  • Maccer: Ich kann's nicht mehr halten!
  • CJ: Hey, was soll denn der Scheiß?
  • Paul: Halt ihn zum Fenster raus, Scheiße!

(sie erreichen die Schlangenfarm, vor der einige miese Cowboy-Typen rumlungern)

  • CJ: Da wären wir. Kommt euch das bekannt vor?
  • Maccer: Sieht für mich aus wie Salford...
  • Paul: Was redest du da?
  • Alter Cowboy: Sehr euch die Kerle an, sind sie das?
  • Cowboy 2: Der Stadtbubi da hat mit meiner preisgekrönten Sau rumgemacht! Jetzt komm ich nicht mehr zum Schuss bei ihr!
  • Cowboy 3: Und der da hat meine Schwester flachgelegt. Seitdem juckt's mich furchtbar im Schritt!
  • Cowgirl: Ich schlag dir die Zähne ein, dafür, dass du mir und meinem Kumpel einen Ausschlag angehängt hast!
  • Alter Cowboy: Gott verdammt noch mal! Ich werd dir einheizen, für das, was du mit meinen Kleinen gemacht hast!

(der alte Cowboy eröffnet das Feuer, CJ schießt zurück)

  • CJ: Alle rein ins Auto!
  • Paul: Ey, warte auf mich, Sonnenscheinchen!
  • Maccer: Überlasst mich nicht diesen Monstern!

(CJ erledigt die Angreifer - die Fahrt geht weiter)

  • CJ: Sieht aus, als hättet ihr euch ziemlich amüsiert.
  • Maccer: Was ist mit der Band?
  • Paul: Wir können nur beten, dass sie's zurück in die Zivilisation geschafft haben. Keyboarder und Drummer gibt's doch sowieso wie Sand am Meer.
  • CJ: Wie heißt dieses Casino?
  • Paul: Caligula’s. Es liegt irgendwo auf dem Strip, glaube ich.
  • Maccer: Was für Titten hat diese Rosie denn? Große, wurstförmige Hängetitten? Leere Satteltaschen oder Bienenstiche?
  • Paul: Rosie ist ein Mann! Und hör auf, dich zu betatschen!
  • Maccer: Ist nur, weil's beruhigt. Wir sind in 'ner Stresssituation.
  • Paul: Das musst verdammt noch mal ausgerechnet du sagen!
  • CJ: Schluss jetzt, ihr beiden!
  • Maccer: Er hat angefangen.

(später, vorm Haupteingang des Caligula’s: die drei steigen aus)

  • CJ: Scheiße, da kommen diese Schlangenzüchter! So, jetzt reicht's mir.

(ein Walton kommt angebraust)

  • Schlangenzüchter: Scheiße, wenn schon, denn schon...

(während des Kampfes)

  • Maccer: Ja, so machen wir das in Salford.
  • Paul: Zwing mich nicht, dich zu schlagen, Sonnenscheinchen!

(nachdem man die Schlangen-Typen erledigt hat)

  • Paul: Komm, gehen wir rein zu Rosie.
Track 022

(‚Rosie‘ liegt auf einem Ledersofa und ist sichtlich verzweifelt. Es klopft an der Tür, ein Bodyguard öffnet)

  • Paul: Kent Paul, ich will zu Rosie.
  • Bodyguard: Boss, da will dich jemand sprechen.
  • Ken Rosenberg (genervt): Hau ab, ich hab Migräne.

(der Bodyguard will die Tür schließen, Paul versucht trotzdem, hereinzukommen)

  • Paul: Hey, Rosie, ich bin's, Paulo!
  • Rosenberg (stöhnt): Oh Gott. Meine Verzweiflung ist vollkommen. (zum Bodyguard) Okay, lass ihn rein.

(Paul, Maccer und CJ betreten das Zimmer)

  • Paul: Rosiiieee. Wie geht's, alter Kumpel?
  • Rosenberg: Ich bete, dass ich eines Tages meinem ewigen Leid entfliehen und mich in Frieden irgendwo zur Ruhe setzen kann, wo mich keiner kennt. Stattdessen das hier.
  • Paul: Komm schon, ich bin's, Kent Paul!

(Rosenberg richtet sich zum Sitzen auf)

  • Rosenberg: Tja, hi, Paul. Wer zum Teufel sind diese Typen?
  • Paul: Das sind meine Jungs - Maccer und Carl.
  • CJ: Wie geht's?
  • Maccer: Wie geht's? Bock auf ein bisschen Ecstasy? Ich bin gerade voll drauf. Top Qualität.

(Rosenberg steht entnervt auf)

  • Rosenberg: Das passt ja wieder mal. Ich sitz hier bis zum Hals in 'nem Haufen Scheiße, jeder Mafia-Gorilla von Liberty City bis Los Santos pisst mir ins Gesicht, und ausgerechnet du, Kent Paul, bist live dabei.

(er setzt sich deprimiert wieder hin)

  • Paul: Was ist los, Alter?
  • Rosenberg: Zu viele, bedrückend unüberwindbare und deprimierend scheißtypische Probleme, als dass es sich davon zu reden lohnt.
  • Paul: Schon gut, Kumpel, Paulo weiß Rat. (zu CJ) Lass uns ein bisschen allein, okay, Kumpel. Ich ruf dich später an.
  • CJ: Okay, Kumpel.

(CJ wendet sich zum Gehen, Maccer will auch abhauen)

  • Paul: Nicht du, Maccer.
  • Maccer: Oh, du Arsch.
  • Rosenberg (endgestresst): Unglaublich!

(kaum ist CJ draußen, greift er zum Handy)

  • CJ: Hey, Woozie, ich glaube, ich weiß jetzt, wie ich Caligula’s Casino auskundschaften kann, ohne dass es allzu sehr auffällt. Wir können später darüber reden.

Mission Bearbeiten

Nimm dir einen viertürigen Wagen und fahr zum Arco-del-Oeste-Gebirgsmassiv, westlich der Geisterstadt Las Brujas. Der rote Marker liegt östlich unterhalb des Gipfels. Sammle die beiden Engländer auf und fahr mit ihnen zunächst einmal zur Schlangenfarm im Südwesten des Verdant-Meadows-Wüstenflugplatzes. Zwischendurch solltest du anhalten, um Paul kotzen und Maccer pissen zu lassen (du musst nicht). Wenn du alle Cowboys auf der Farm erledigt hast, musst du nur noch Paul und Maccer nach Las Venturas ins Caligula’s befördern und dabei deinen Fahndungslevel eliminieren.

Falls du nicht alle vier Cowboys bereits auf der Schlangenfarm erledigt hast, erscheinen zwei Schlangenzüchter in einem Walton, sobald du vor dem Casino in den Marker gefahren bist: Erledige sie spätestens jetzt! Maccer und Paul gehen ebenfalls auf die beiden los, man sollte deshalb aufpassen, dass man seine Schützlinge nicht mit einer Schusswaffe trifft.

Bei den Cowboys kann es übrigens passieren, dass einer von ihnen in seinen Walton springt und wie blöd auf dem Gelände der Schlangenfarm herumdüst. Bring ihn zum Stoppen und denk daran, dass du dir durch das Geballere schnell ein 2-Sterne-Fahndungslevel zuziehen kannst!

Tipps Bearbeiten

Wem es zu schwierig oder nervig ist, die ganze Zeit mit Vollgas herumdüsen zu müssen oder gerammt zu werden, der kann auch einen Maverick stehlen (Easter Bay Airport, westlich der Hangars beim Meer). Während die Cowboys in ihre Waltons steigen, können alle drei in den Heli einsteigen und die Rotorblätter starten lassen. Bei der Landung allerdings vorsichtig sein!

Missionsende Bearbeiten

Die Mission ist verloren, wenn Kent Paul und/oder Maccer sterben.

Handy-Anruf Bearbeiten

  • Carl „CJ“ Johnson: Hallo?
  • Kent Paul: Hey, Carl, ich bin’s, Paulo. Hör mal, Rosie hat Stress an der Backe, und ich denke, du wärst genau der Richtige, um das für uns hinzubiegen. Okay, Sonnenscheinchen? Komm im Büro vorbei, und zwar schnell.
  • CJ: Danke, Mann, ich weiß die Chance zu schätzen.

Fortsetzung Bearbeiten

Salvatore Leone-Symbol, SA“ – Caligula’s Casino bzw. Ken Rosenbergs

Intensive Care Bearbeiten

San-Andreas-Missionübersicht

Missionen vom Four Dragons Casino
A Home in the Hills | Don Peyote | Explosive Situation | Fender Ketchup | Fish in a Barrel | You've had your Chips

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki