FANDOM


Die dritte Alternative ist eine der drei möglichen Finalmissionen in Grand Theft Auto V. Bei Wahl dieser Alternative bleiben alle drei Charaktere spielbar.

Alternativen

Mission

Teil 1: Gießerei

Um diese Mission zu starten, wählt man im Telefon „Todeswunsch“ und fährt zu Lester, wo sie beginnt. Dann wird Lamar bei sich zu Hause abgeholt und man begibt sich zur Gießerei. Daraufhin wird das Gebäude betreten und Michael sowie Trevor aufgefunden, die sich gegenseitig mit Waffen bedrohen. Franklin gelingt es, den Streit zu schlichten, als kurz darauf Einheiten von Merryweather und dem FIB die Gießerei stürmen. Schnell begeben sich die drei Protagonisten in Deckung und eine heftige Schießerei beginnt. Dieser Teil der Mission ist ziemlich schwer, da die Agenten gut bewaffnet sind. Es muss also darauf geachtet werden, dass keiner der Charaktere zu viel Schaden nimmt. Wenn einer der Protagonisten rot blinkt, muss man zu ihm wechseln und dafür sorgen, dass sich seine Lebensanzeige wieder auffüllt. Wenn die erste Welle von Gegnern geschafft ist, wechselt man zu Franklin und begibt sich nach draußen zu Lamar, um ihm zu helfen. Nun müssen auch die Gegner außerhalb des Gebäudes erledigt werden. Dann wird zu Michael gewechselt, um die restlichen Feinde im Gebäude zu beseitigen und Trevor zu helfen. Anschließend stoßen Trevor und Michael zu Franklin und Lamar. Auch draußen gibt es immer noch einige Gegner zu erledigen. Unter anderem taucht ein Hubschrauber auf, den man am besten mit einem Raketenwerfer oder einem Scharfschützengewehr abschießt. Danach gibt es einen kleinen Dialog zwischen Lamar und den drei Protagonisten, in welchem sie beschließen, sich um die letzten übrigen Widersacher zu kümmern. Dazu zählen Stretch, Steve Haines, die Triaden und deren Boss Wei Cheng sowie Devin Weston.

Teil 2: Antagonisten

Als Erstes wird mit Franklin gespielt und sich um Wei Ceng gekümmert. Man fährt zum angegebenen Zielort etwas außerhalb von Los Santos. Auf dem Weg dorthin bekommt man noch einen Anruf von Lamar, der einem mitteilt, wie begeistert er über die Aktion von gerade eben ist. Am Zielort angekommen stehen auch schon einige Limousinen dort. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Ziel abzuschließen. Am einfachsten ist es, direkt das Feuer auf Wei Cheng zu eröffnen, sodass sie gar nicht erst fliehen können. Die übrigen Chinesen, inklusive Wei Chengs Sohn Tao Cheng, müssen für die Erledigung der Mission übrigens nicht getötet werden. Nachdem die alarmierten Polizisten abgehängt wurden, meldet sich Franklin bei Lester, um die erfolgreiche Absolvierung des Jobs zu melden. Wenn man jedoch die Goldwertung für die Mission erhalten möchte, muss eine Haftbombe an der Limousine montiert werden, um Wei Cheng und die Triaden in den anderen Autos in die Luft zu jagen. Dazu benutzt man am besten Franklins Spezialfähigkeit.

Nun wird zu zu Trevor gewechselt. Dieser ist bereits in der Nähe des Zielorts am Del Perro Pier. Steve Haines sitzt im Riesenrad und dreht gerade eine Folge seiner Serie. Man sucht sich eine geeignete Stelle, um ihn mit dem Scharfschützengewehr zu eliminieren. Es sollte darauf geachtet werden, der Security nicht zu nahe zu kommen. Die beste Schussposition hat man vom Dach des Gebäudes rechts des Riesenrads. Man wartet, bis seine Gondel sichtbar wird und schießt dann präzise. Hier gilt: Ein Treffer in den Kopf ist schwieriger als in die Brust, der ebenfalls tödlich enden wird. Nun folgt eine kleine Zwischensequenz, in der sein Kameramann anfängt zu schreien und die Polizei ruft. Wieder gilt es, daraufhin den Fahndungslevel loszuwerden.

Jetzt geht es mit Michael weiter. Er knöpft sich Stretch vor, der gerade auf einem Basketballplatz mit einigen Ballas herumhängt. Man geht zu ihm und erschießt ihn und seine Ballas-Kollegen, die hinter den Bänken Deckung suchen. Alternativ kann man ihn auch mit einem Messer erstechen und danach verschwinden oder seine drei bis vier Begleiter erschießen. Für die Goldwertung ist dies nötig.  

Nun wechselt das Spiel automatisch zu Trevor, der auf dem Weg zu Devin Westons Villa ist. Dort angekommen folgt die Zwischensequenz, in der Devin Weston am Pool sitzt und noch von nichts ahnt. Nach diesen kurzen Sequenzen klettert man über die Mauer und schaltet die ersten Wachen leise mit einer Waffe (Schalldämpfer erforderlich) oder einem K.o.-Schlag aus. Dasselbe macht man auch mit den anderen sieben bis neun Gegnern und schleicht sich bis zum Pool hinter dem Haus. Es ist aber auch möglich, direkt das Feuer zu eröffnen, alle Gegner umzulegen und sich dann zu Devin zu begeben. Nach einer weiteren kurzen Videosequenz, in der man sieht, wie Trevor Devin im Kofferraum von dessen Auto einsperrt, fährt man zu den Klippen am Pazifik. Nun sieht man, wie nach längerer Zeit die anderen Protagonisten dort ankommen. Nach einer weiteren Zwischensequenz stoßen Michael, Franklin und Trevor das Auto gemeinsam von den Klippen. Zum Schluss gibt es noch einige Dialoge zwischen Michael, Franklin und Trevor. Danach folgt der abschließende Abspann.

GeschafftGTAV

Zusätzliche Ziele (100 Prozent)

  • Schaffe die Mission in 21:30 Minuten
  • Erledige 20 Gegner mit Kopftreffer
  • Erreiche eine Trefferquote von mindestens 70 Prozent
  • Halten, Zünden, rumms: Erledige Mr. Cheng mit einer Haftbombe
  • Blei-Lobotomie: Töte Haines mit einem Kopfschuss
  • Ausgestretcht: Töte Stretch mit einer Nahkampfwaffe

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn Michael, Franklin oder Trevor verhaftet oder außer Gefecht gesetzt werden, die Ziele entkommen, Devins Auto feststeckt oder Devin vor dem eigentlichen Ende ums Leben kommt.

Trivia

  • Es ist neben End of the Line die längste Finalmission der GTA-Reihe. Geübte Spieler brauchen etwa 25 bis 30 Minuten.
  • Nach Ausschalten von Wei Cheng scherzt Trevor, da sie nun niemanden mehr haben, an den sie Superwaffen verkaufen können. Damit spielt er auf den Merryweather-Raubüberfall an, in dem das Trio eine Superwaffe stiehlt, um diese an die Chinesen zu verkaufen.
  • Um die Goldwertung zu erreichen, sollten alle Filmsequenzen übersprungen werden, da sonst kaum genügend Zeit vorhanden ist, um die Mission in weniger als 21:30 Minuten zu schaffen.
  • Ursprünglich sollte Franklin in dieser Mission sterben, womöglich durch Selbstmord, den man auch mit der Missionsbezeichnung „Todeswunsch“ assoziieren kann.
  • In dieser Mission hat man die Möglichkeit, an einen seltenen Merryweather-Mesa zu kommen. Sollte man die Chance verpasst haben, kommen wieder einige in den Missionen Der Zusammenbruch oder Großreinemachen vor.
  • Das Missionsdesign ähnelt der Schlussszene des Filmklassikers „Der Pate“, in welcher die Corleones zeitgleich und an verschiedenen Orten alle ihre Widersacher eliminieren.
  • Am Ende der Mission sagt Michael: „Ich werde zu alt für diesen Scheiß.“ Dies ist eine Anspielung auf den Action-Film „Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis“, in dem Roger Murtaugh leicht abgewandelt befindet: „Ich bin zu alt für diesen Scheiß.“
  • Die Szene, in der sich Michael und Trevor gegenseitig mit einer Waffe bedrohen, bevor Franklin einschreitet, ist eine Anspielung auf den Film „Reservoir Dogs – Wilde Hunde“. Die Mission zeigt auch eine Szene, in der aus dem Kofferraum heraus gefilmt wird (eine Kameraperspektive, die Regisseur Quentin Tarantino häufig wählt, siehe dazu auch Pizza Mortale). Eine Hommage auf den Streifen finden sich auch in der Mission Affige Angelegenheit.
  • Das Mordattentat auf Steve Haines erinnert zum Teil an die Mission Snail Trail aus Grand Theft Auto: San Andreas.

Spielfehler

  • Kurz bevor Devin getötet wird, steht der Mond nahe der untergehenden Sonne. Dies ist in Wirklichkeit nicht möglich.
  • Während der Fahrt befindet sich Devin nicht physisch im Kofferraum. Dies wird sichtbar, wenn man die Kofferraumklappe verliert.

Bildergalerie