Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Der Kurier

12.438 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Name Der Kurier (dt. Hit the Courier)
Auftraggeber Druckerei Emblem.gif – Vice-City-Druckereibetriebe
Auftragannahmestelle Vor der Druckerei, südwestliches Little Haiti
Belohnung 5.000 Dollar

Dialoge

Zum Anhören hier klicken

(Tommy Vercetti, Earnest Kelly und Lance Vance besprechen sich in der Druckerei)

  • Tommy Vercetti: Okay, der Kurier holt die Druckplatten heute vom Hafen ab. Ich fange ihn ab, schnapp mir die Platten, häng die Cops ab und komm wieder hierher. Also, je nachdem wie es läuft, haben wir entweder fünf Minuten zum Gelddrucken, bis das Fälschersyndikat uns findet, oder wir haben alle Zeit der Welt.

(er wendet sich speziell an Earnest)

  • Tommy: Jedenfalls will ich fünf Minuten, nachdem ich hier bin, Scheinchen aus der Presse kommen sehen.
  • Earnest Kelly: Keine Sorge, Tommy. Wir sind bereit.

(Lance macht wieder auf obercool)

  • Lance Vance: Ich und die Jungs bleiben in der Nähe, falls die Cops dir in die Quere kommen.
  • Tommy: Okay. Jeder weiß, was er zu tun hat? Gut. Bis später.

(später, Tommy hat die Druckplatten erbeutet)

  • Syndikatsmitglied: Dieser Trottel hat die Platten! Tötet ihn und bringt sie zurück!

Mission

Du brauchst maximale Gesundheit, eine Schutzweste, genügend Munition für die MP5, M4 oder Ruger, den Raketenwerfer oder Granaten und ein möglichst schnelles Auto.

Steig nach der Zwischensequenz sofort in deinen Wagen und rase südlich nach Vice Port. Deine Gegner (allesamt schießwütige Frauen!) warten auf dem Platz hinter Phil Cassidys ehemaligem Schießstand aus Grand Theft Auto: Vice City Stories. Nur wenige Meter westlich des Bootswerft-Eingangs befindet sich eine Durchfahrt im Gitterzaun, wo bereits eine, mit einer Schrotflinte bewaffnete Frau Wache hält (ratsam ist, Abstand zu halten und alle auf einem Haufen stehende Frauen aus der Entfernung mit dem Raketenwerfer zu töten). Stoppe auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der weitere Verlauf dieser Mission hängt jetzt ganz von deinem Verhalten ab. Du hast nicht viel Zeit, denn der Kurier mit den Druckplatten kommt jeden Moment in einem Helikopter an den Docks an.

Wenn du dich eher „zurückhaltend“ verhältst (oder aber zu spät kommst), steigt der Kurier (bei dem es sich um eine Frau mit Brille und hellbraunem Kostüm handelt) vom Heli in einen schwarzen Sentinel um und kommt, von zwei weiteren Sentinels eskortiert (in denen sich acht mit Schrotflinten, Tec-9s und Uzis bewaffnete Frauen befinden), aus den Docks gerast, um in nördlicher Richtung zu flüchten. Du musst ihn verfolgen (die Kurierin schießt aus dem Sentinel mit einer Schrotflinte auf dich!), und zum Stoppen bringen, die Kurierin eventuell noch töten und dir ihren Aktenkoffer mit den Druckplatten schnappen. Wenn der Wagen explodiert, gehen die Druckplatten auch kaputt. Dabei kommen dir die bewaffneten weiblichen Bodyguards der Begleitfahrzeuge in die Quere. Erledige sie, schüttele auftauchende Cops ab und kehr zur Druckerei zurück.

Bei der „aggressiven“ Methode eröffnest du kurzerhand das Feuer auf die erste Wächterin an der Einfahrt. Sofort rückt Verstärkung an. Erledige sämtliche Flintenweiber, dring in die Docks ein, erschieß auch die Frauen mit den Scharfschützen-Gewehren auf den Dächern und Kränen, zerstöre die drei bereitstehenden Sentinels per Raketenwerfer oder Granate und bringt zum Schluss auch noch die soeben gelandete Kurierin samt Pilotin um (der Landeplatz ist der gleiche wie in Teil 3 der Einleitung). Greif dir ihren Aktenkoffer, steig in den Helikopter, pfeif auf die Cops und kehr zur Druckerei zurück.

Grundsätzlich gilt: Je mehr der Frauen du anfänglich tötest, desto kleiner ist die Begleitmannschaft, wenn die Kurierin in ihrem schwarzen Sentinel flieht.

Daher bietet es sich an, erst zum Zielort zu fahren. Die Druckerei befindet sich im nördlichsten Teil von Little Haiti in einem Hinterhof. Der Eingang ist eine Treppe, die vor einem kleinen Tor endet. Wenn du erst dort hinfährst und wartest, steigen die weiblichen Wachen in ihre Fahrzeuge und folgen dir, während der Kurier am Hafen wartet. Am Zielort kannst du nun hintereinander die beiden Fahrzeuge der Bodyguards zerstören und dann in Ruhe zum Hafen fahren, wo der Kurier noch immer steht und sich verkeilt hat. Schieße auf die Reifen und sorge dafür, dass er nur noch auf den Felgen fährt. Schieße nun in aller Ruhe auf die Windschutzscheibe und töte die Fahrer. Nimm dann die Platten an dich.

Willst du auch noch die Druckerei des Syndikats kennenlernen, befreie den Wagen des Kuriers, sodass er auf den Felgen zum Zielort fahren kann. Fahre voraus und warte am Ziel. Sobald der Kurier in der Nähe ist, öffnet sich das Tor im Hinterhof und vier Frauen mit Schrotflinten beziehen Posten. Eliminiere alle Vier und warte in Ruhe auf den Kurier. Wie auch am Hafen wird der Wagen sich an einer Laterne verkeilen, sodass du zu Fuß in aller Ruhe auf die Windschutzscheibe schießen und die Fahrer erledigen kannst.

Die Methode braucht etwas mehr Zeit, doch du bist auf der sicheren Seite. Und bis auf die vier Frauen am Zielort musst du nicht befürchten, beschossen zu werden.

Missionsende

Die Mission ist verloren, wenn die Kurierin ihr Ziel im Norden von Little Haiti (östlich von Phil’s Place) erreicht, du dem Hubschrauber zu nahe kommst, sodass er mitsamt den Druckplatten die Flucht ergreift, oder du den Aktenkoffer mit den benötigten Druckplatten aus einem anderen Grund nicht erbeutest.

Fortsetzung

Mit dieser Mission hast du das Unternehmen erworben und es generiert nun täglich bis zu 8.000 Dollar Einkünfte.

Sobald du die Mission Der Coup für den Malibu Club erledigt hast, bekommst du zwei Anrufe:

Handy-Anruf 1

  • Ken Rosenberg: Hey! Hallo, Tommy? Tommy! In der Druckerei ist irgendwas im Busch. Fahr mal rüber und kümmere dich drum. Es scheint ziemlichen Ärger zu geben. Ich muss Schluss machen.

Nach diesem Anruf ist das Dollar-Symbol vor der Druckerei „gelöscht“.

Handy-Anruf 2

  • Ken Rosenberg: Tommy, Tommy, Tommy, Sonny hat gerade angerufen, dämmert dir was? Ich weiß nicht, wie das mit dir ist, aber wenn mir jemand droht, dass er meine Familie umbringt, dann macht mir das eine Scheißangst. Was gedenkst du, zu unternehmen?
  • Tommy: Nur die Ruhe, Ken. Alles wird cool.
  • Ken: Ich BIN ruhig! So ruhig, wie man sein kann, wenn man um sein Leben fürchtet.
  • Tommy: Ken, ich muss mich gerade auf was anderes konzentrieren. Wir kümmern uns zu gegebener Zeit um Forelli.
  • Ken: Ich bin ruhig. Hör ich mich nicht ruhig an? Muss die Todesangst sein, die auf die Stimme schlägt.


Erledige jetzt erst alle anderen noch anstehenden Missionen. Dann kommst du zur Druckerei zurück und es beginnt der erste Teil des Schlusskapitels.

Druckerei Emblem.gif – Vice-City-Druckerei

Der Eintreiber

Vice-City-Missionsübersicht

Falschgeld-Missionen in Vice City
Der Eintreiber | Der Kurier | Der Singvogel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki