FANDOM


Das Kriegsbeil begraben ist eine Mission von Michael De Santa aus Grand Theft Auto V.

Mission – Michael

Diese Version kann man nur mit Michael starten!
Zu Beginn der Mission muss man sich zum Internationalen Flughafen von Los Santos begeben, sein Auto auf dem Parkplatz abstellen und sich auf die obere Ebene des Terminals begeben. Nun startet eine Zwischensequenz, bevor ihr in Ludendorff ankommt.

Anschließend begibt man sich zum Friedhof, dort trefft ihr auf Trevor Philips, der Michaels Grab exhumiert. In Wahrheit liegt hier aber Brad begraben, der im Prolog zusammen mit Michael angeschossen wurde und seinen Verletzungen erlag.

Nach einem kurzen Dialog zwischen Michael und Trevor, stößt letzterer auf den Sarg. Im Streit zücken beide ihre Waffen und versuchen sich gegegenseitig zu eliminieren. Trevor entkommt und Michael gerät in einen Schusswechsel mit den Triaden. Wenn alle Triaden erledigt sind, müsst ihr wieder in den Asea steigen.

Nun startet eine Zwischensequenz und ihr werdet von den Triaden entführt. Jetzt wechselt man zu Trevor, welcher gerade mit seiner Cuban 800 über dem Pazifik in Richtung Sandy-Shores-Flugplatz unterwegs ist. Während ihr fliegt, erhaltet ihr einen Anruf von Wei Cheng, der darüber redet, was in North Yankton passiert ist und dass sie Michael haben, was Trevor gleichgültig zur Kenntnis nimmt.

Mission – Trevor

Diese Version kann man nur mit Trevor starten!
Ihr fahrt mit Michaels Tailgater zum Sandy-Shores-Flugplatz, wo Ron eine Cuban 800 bereitgestellt hat. Ihr fliegt zur Westküste von San Andreas, wo euch ein starkes Gewitter erwartet. Sobald ihr in die Nähe des Markers kommt, werdet ihr am Ludendorffer Friedhof gespawnt. Nach einem kurzen Dialog zwischen Michael und Trevor, stößt letzterer auf den Sarg. Im Streit zücken beide ihre Waffen und versuchen sich gegegenseitig zu eliminieren. Trevor entkommt und Michael gerät in einen Schusswechsel mit den Triaden. Wenn alle Triaden erledigt sind, müsst ihr wieder in den Asea steigen.

Nun startet eine Zwischensequenz und ihr werdet von den Triaden entführt. Jetzt wechselt man zu Trevor, welcher gerade mit seiner Cuban 800 über dem Pazifik in Richtung Sandy-Shores-Flugplatz unterwegs ist. Während ihr fliegt, erhaltet ihr einen Anruf von Wei Cheng, der darüber redet, was in North Yankton passiert ist und dass sie Michael haben, was Trevor gleichgültig zur Kenntnis nimmt.

Zusätzliche Ziele (100 Prozent)

  • Zeit - Schaffe es in maximal 11:00
  • Kopfschüsse - Erledige 20 Gegner mit Kopfschüssen
  • Präzision - Erreiche eine Trefferquote von mindestens 80%

Trivia

  • Sobald man in Ludendorff angekommen ist, kann man im Rückwärtsgang in die Gasse reinfahren. Das sollte euch bekannt vorkommen. Wichtig: Es geht nur im Rückwärtsgang und nur bis zum Tor.
  • Diese Mission hat durch den Flug eine gewisse Ähnlichkeit mit der Mission Saint Mark’s Bistro aus Grand Theft Auto: San Andreas.
  • Der Name der Mission ist eine Anspielung an den Namen der Stadt. Yankton ist/war ein Indianerstamm, bei vielen Indianerstämmen war es angeblich Brauch, ein Kriegsbeil im Kriegsfall auszugraben.

Spielfehler

  • Im Schnee befinden sich immer die Reifenspuren des Rancher XL aus dem Prolog.
  • Ebenso ist der Sprung in der Scheibe des Bobcat-Pförtnerhäuschens die ganze Zeit über vorhanden, ohne repariert zu werden.

Bildergalerie