FANDOM


Darkel ist ein Charakter aus Grand Theft Auto III.

Darkel wurde während der Entwicklung von GTA III aus dem Spiel entfernt. Es ist nur wenig über ihn bekannt, außer dass er ein obdachloser Revolutionär gewesen sein soll, der von der Straße kam und sich geschworen hat, die Wirtschaft der Stadt zur Strecke zu bringen. Sein Name kommt nur im Abspann und im Handbuch vor.

In einer seiner Missionen sollte man einen Eiswagen stehlen, Passanten damit anlocken und den Wagen dann in die Luft sprengen (diese Mission wird letzten Endes von El Burro vergeben, um eine Gruppe von Bandenmitglieder zu töten, siehe Brandheiße Eiscreme).

Ursprünglich war Darkel Auftraggeber der Amokläufe, wie aus einem Game-Informer-Artikel hervorgeht. Ein weiteres Indiz dafür ist die Bezeichnung einer C++-Datei, die alle Amokläufe des Spiels steuert und CDarkel heißt. Sie wurde auch für Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto: San Andreas verwendet. Der Unterschied zwischen Darkels und den Amokläufen im finalen Spiel sind die Opfer: Darkel ließ Passanten töten, in der Endfassung sind es ausschließlich Bandenmitglieder.

Verschiedene Quellen weisen auf eine von Darkel in Auftrag gegebene Mission hin, in der man angeblich einen mit Kindern besetzten Schulbus in die Luft sprengen soll. Rockstar Games bezeichnet dieses Gerücht als „funny“ (lustig, seltsam) und weist es als falsch zurück. Eine andere Mission beinhaltete angeblich, dass man einen Dodo, der laut Rockstar nie zum fehlerfreien Fliegen gedacht war, in den Love-Wolkenkratzer auf Staunton Island fliegen musste.

Darkel

Darkels texturiertes Modell

Es gehen ebenfalls Gerüchte um, dass Darkel auf Grund der Terroranschläge des 11. Septembers 2001 aus dem Spiel entfernt wurde, um auf Grund der rund um Terror aufgebauten Missionen Kontroversen zu vermeiden. Auch diese unbestätigten Meldungen dementiert Rockstar: Darkel und seine Missionen (die Rockstar selbst als „crazy“ bezeichnet) seien Monate vor den Terroranschlägen 2001 entfernt worden, da sie nicht so gut gewesen seien wie der Rest des Spiels. Das Mod-Projekt „GTA3D“ bestätigt diese Darstellung: In Spieldateien aus dem Jahr 2000 fehlen Darkels Missionen bereits. Insgesamt seien fünf geplant gewesen, nachdem aber drei oder vier gelöscht wurden, entschied man sich, alle zu „cutten“. Als zweiten Grund nennt Rockstar, dass Darkel neben den anderen Charakteren nicht funktioniert habe.