Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Cleaning the Hood

12.150 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cleaning the Hood
Cleaning the Hood, Ganton, SA.PNG
V.l.n.r.: Big Smoke, Ryder und CJ
Name Cleaning the Hood
GTA-Teil Grand Theft Auto: San Andreas
Übersetzung Säuberung des Viertels
Auftraggeber Sweet-Icon.pngSean „Sweet“ Johnson
Annahmestelle Sweets Haus, Grove Street, Ganton
Belohnung Respekt +
Vorherige Mission Tagging up Turf
Nächste Mission Drive-Thru
San-Andreas-Missionsübersicht

Dialoge

Cleaning the Hood.ogg

(in Sweets Haus; im Hintergrund läuft der Song „Funky Worm“ der Ohio Players)

  • Melvin „Big Smoke“ Harris: Du musst auf dem Boden bleiben, Mann.
  • Sean „Sweet“ Johnson: Mann, keiner schert sich einen Dreck um das Viertel.
  • Big Smoke: Ich schon!
  • Sweet: Die kaufen nur Crack und ruinieren die verdammte Gegend. Crack hält keine Gang zusammen.

(Sweet geht zum Kühlschrank und macht ihn auf)

  • Big Smoke: Ich weiß nicht, Mann.

(CJ kommt ins Zimmer)

Cleaning the Hood 2, Ganton, SA.PNG

Ryder (l.) zusammen mit CJ

  • Carl „CJ“ Johnson: Was geht ab, Leute?
  • Sweet: Was geht, CJ?

(Ryder und CJ begrüßen sich, letzterer setzt sich auf den Schrank)

  • Lance „Ryder“ Wilson: Was läuft?
  • Sweet: Alles, was die interessiert, ist Geld und Rauchen.
  • Big Smoke: Du kannst Homies nicht davon abhalten, Kohle zu machen, Sweet.
  • Sweet: Das sind keine Homies. Das sind Idioten, die Geschäftsleute sein wollen.
  • Big Smoke: Sie halten zu uns, Mann.

(auch Big Smoke geht zum Kühlschrank und öffnet ihn)

  • Sweet: Sie halten zum Geld. CJ – geh und zeig den Trotteln, dass du’s ernst meinst. Typen von den Front Yard Ballas schikanieren die Homies. Mach ihnen Dampf. Mach schon!
  • CJ: Wir haben viel Zeit ins Viertel gesteckt, aber wir müssen die Jungs wieder zusammenkriegen, wie in alten Zeiten.
  • Sweet: Stimmt! Also, du und Ryder, ihr kümmert euch drum. Die würden ihren eigenen Müttern Drogen verkaufen. Denen ist alles egal.
  • Big Smoke: Du bist naiv, mein Freund. Wir müssen uns aufs Wesentliche konzentrieren.

(CJ und Ryder gehen aus dem Raum in den Flur)

  • CJ: Wir brauchen Verstärkung. Hast du B Dup gesehen?
  • Ryder: Nein, aber es wäre gut, ihn und meinen Kumpel Bear auf deiner Seite zu haben.
  • CJ: Oh! Big Bear? Yeah, da werden diese Base-Dealer winseln.

(vor dem Haus)

  • Ryder: B Dup wohnt nur ein paar Blocks entfernt.
  • CJ: Das Viertel ist total abgefuckt, echt.
  • Ryder: Versuch mal, von einem von diesen Crack-Junkies Hilfe zu kriegen.
  • CJ: Kein Wunder, dass die Familie zugrunde geht.
  • Ryder: Abgesehen von Smoke, Sweet und meiner Wenigkeit kämpft in Grove Street niemand mehr.
  • CJ: Sie dröhnen sich nur zu...
  • Ryder: Echt wahr.
Cleaning the Hood 2.ogg

(Ryder und CJ gehen im Hausflur von B Dups Wohnblock; im Hintergrund läuft der Song „Hood took me Under“ von Compton’s Most Wanted)

Cleaning the Hood 3, Ganton, SA.PNG

V.l.n.r.: Big Bear, B Dup, CJ und Ryder

  • Ryder: Hey, langsamer, du Idiot. Du weißt ja nicht mal, welche Tür es ist.
  • CJ: Wie du meinst, Mann.

(CJ deutet genervt auf die einzige Tür weit und breit)

  • CJ: Ist sie das?
  • Ryder: Ja, das ist die richtige.

(CJ klopft an der Tür)

  • CJ: Mach schon auf. Sicher, dass er noch hier wohnt.
  • Ryder: Idiot, ich sag doch, hier ist es.
  • CJ: Mach auf!

(ein Mann öffnet langsam und vorsichtig die Tür einen Spalt)

  • Mark „B Dup“ Wayne: Verdammt, wer ist da? CJ? Was willst du? Verzieht euch.

(B Dup will die Tür wieder schließen, aber CJ drückt gegen und dringt so in die Wohnung ein)

  • CJ: Wie war das mit für immer zusammenhalten, Nigger?
  • B Dup: Das Viertel bedeutet mit alles, Homie, aber du wirst nie kapieren, wie es ist, so viel Geld zu machen. Ich sag dir was – verpiss dich. Sonst liegst du gleich auf dem Boden. Big Bear, komm, sieh dir mal den Idioten an.
  • CJ: Bist du das, Big Bear? Stehst du noch zum Viertel?
  • B Dup: Nein, Bear interessiert sich bloß noch fürs Rauchen und dafür, meine Bude sauber zu halten. Ist es nicht so, Big Bear?
  • Barry „Big Bear“ Thorne: Klar doch.
  • B Dup: „Klar doch“ was?
  • Big Bear: Klar doch, Sir.
  • B Dup: Jetzt geh und sorg dafür, dass das Klo funkelt.
  • CJ: Bear!
  • Big Bear: Jeder gönnt sich mal gerne was, CJ. Wir sehen uns.
  • B Dup: Lass dich hier nicht mehr blicken, hörst du?
  • CJ: Du kannst mich mal.

(Ryder und CJ gehen raus und B Dup schließt die Tür)

Cleaning the Hood 4, Ganton, SA.PNG

CJ (l.) und Ryder

  • Ryder: Verdammt – was für eine abgewichste Scheiße.

(im Hausflur)

  • CJ: Jetzt versteh ich dich. Wenn dieser Shit selbst Big Bear zum Crack-Sklaven macht, dann hat ein normaler Motherfucker keine Chance.
  • Ryder: Verdammte Junkies und Drogensüchtige überall in der Stadt. Es ist zum Kotzen.
  • CJ: Sieht aus, als wär’s an uns...

(vor dem Haus, wo B Dup wohnt)

  • Ryder: Cruisen wir ein bisschen durchs Viertel und suchen wir uns ’nen Dealer.

(als Ryder den Dealer sichtet)

(nachdem der Dealer zusammengeschlagen wurde)

  • Ryder: Hey, den Typen kenn ich! Das Arschgesicht ist früher mit einem Front-Yard-Ballas-Boss aus Idlewood rumgezogen. Ich weiß, wo er wohnt, es ist gleich auf der anderen Seite der Gleise. Los, das checken wir ab!
  • CJ: Front-Yard-Gebiet?
  • Ryder: Bist du ein Weichei?
  • CJ: Nein, ich bin dabei, Homie.

(tritt den auf dem Boden liegenden Dealer ins Gesicht; auf dem Weg zur Crack-Bude

  • CJ: Mann, das ist ja die reinste Safari!
  • Ryder: Scheiß dich nicht ein, Kumpel. Ballas sind doch Flaschen!

(vor der Crack-Bude)

  • Ryder: Mann, eine Crack-Höhle riecht man schon Kilometer im Voraus!
  • CJ: Schneien wir doch mal rein und stellen uns vor.

(in der Crack-Höhle)

  • Ryder: Tag, ihr Ballas-Giftdealer! Die Grove-Street-Jungs sind gekommen, um euch die Fresse zu polieren!

(ein Dealer kommt aus einer Tür gelaufen)

Cleaning the Hood, Idlewood, SA.PNG

In der Crack-Höhle

  • Ballas/Dealer: Scheiß auf die Grove-Street-Idioten! Die Grove Street geht zum Teufel!

(während des Gefechts)

  • Ryder: Erledige diese Motherfucker ninjamäßig!

(unterwegs zurück zu Sweets Haus)

  • CJ: Tja, jetzt wissen die Ballas, dass die Groves wieder auf den Weg nach oben sind!
  • Ryder: Echt wahr, Homie. Und du hast nicht mal die Fliege gemacht! Die Zeiten ändern sich!
  • CJ: Die werden sauer sein...
  • Ryder: Wir warnen die Gang später. Jetzt aalen wir uns erstmal im stillen Genuss des Sieges, Motherfucker.

Mission

Begib dich mit Ryder zu B Dups Wohnung, die auch in Ganton liegt. Nach der Zwischensequenz musst du einen Dealer suchen, den du töten musst. Das ist natürlich mit Waffen, die du überall bei der Grove Street findest, leichter. Ist das erledigt, musst du zur Crack-Bude. Erledige drinnen alle Ballas und den Crack-Dealer. Bringe nun Ryder unversehrt nach Hause.

Falls man keine Gesundheit verlieren will, kann man sich selbstverständlich vor Beginn der Mission eine Kettensäge beim Willowfield-Kohlebahnhof holen und somit gar nicht Gangsta-like ein Blutbad anrichten.

Missionsende

Die Mission ist verloren, wenn Ryder oder CJ stirbt.

Trivia

  • In der Zwischensequenz, in der man zusammen mit Ryder die Crack-Höhle betritt, lässt sich im rechten Hinterzimmer ein Ballas-Mitglied von einer Prostituierten einen Blowjob verpassen (siehe Bild).
Missionen von Sean "Sweet" Johnson
Beat down on B Dup | Cesar Vialpando | Cleaning the Hood | Doberman | Drive-by | Drive-Thru | End of the Line | Grove 4 Life | Los Desperados | Los Sepulcros | Nines and AK's | Reuniting the Families | Sweet's Girl | Tagging up Turf | The Green Sabre

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki