FANDOM


Bryce's Infernus ist eine Mission von Bernie Crane aus Grand Theft Auto IV.

Dialoge

(Bernie ruft an)

  • Niko Bellic: Was gibt’s, Bernie?
  • Bernie Crane (über Handy): Ich wollte dir was schenken. Als Dankeschön von Bryce und mir. Na ja, eigentlich weiß er nicht, dass ich’s dir schenke, aber er hat’s mir geschenkt, also ist es rein technisch gesehen von ihm.
  • Niko: Was ist es denn?
  • Bernie: Sein Wagen... Viel Spaß damit. Ich mache nur Power-Walking und nehme ansonsten Taxis, also dachte ich, gebe ich es an meinen Retter weiter.
  • Niko: Danke, Mann. Ich weiß das zu schätzen.
  • Bernie: Keine Ursache. Das, was wir haben, ist mehr wert als jedes Geld.

(Sie legen auf. Wenig später, nachdem Niko in den Wagen eingestiegen ist, im Selbstgespräch)

  • Niko: Danke, Bryce Dawkins. Ich hoffe, das Geld dafür stammt nicht aus der Stadtkasse.

Mission

miniatur|Eine Video-Anleitung zu der Mission Bernie Crane ruft an und erzählt, dass er Niko Bellic als Dank für den Schutz, den er ihm gewährleistet hat, einen Infernus schenken möchte, den er von seinem Lebensgefährten Bryce Dawkins bekommen hat. Er braucht den Infernus nicht, da er nur Power-Walking betreibt und ansonsten Taxi fährt. Man muss sich zur angegebenen Gasse in Middle Park West begeben und in den Infernus steigen.

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn der Infernus zerstört wird.

Trivia

Der besagte Infernus spielt in der GTA-IV-Erweiterung The Lost and Damned in einem Auftrag der Nebenmission „Thomas Stubbs’ Dirty Laundry“ ebenfalls eine Rolle. In dieser Mission muss Johnny einen Sender in Bryce Dawkins’ Infernus einbauen, den er in GTA IV Niko schenkt. Widersprüchlich ist jedoch die Tatsache, dass in The Lost and Damned der Infernus oft von Bryce Dawkins genutzt wird.

Galerie

Fortsetzung

Dies war die letzte Mission von Bernie Crane. Suche dir einen anderen Auftraggeber!

Grand-Theft-Auto-IV-Missionsübersicht

Missionen von Bernie Crane in The Lost and Damned Icon-bernie
Hating the Haters | Union Drive | Buoys Ahoy | (Bryce’s Infernus)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.