Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Bodhi (V)

Diskussion5
10.659 Artikel in
diesem Wiki
Bodhi
Bodhi V
Der Bodhi aus GTA V (2013)
Kategorie Geländewagen
Bauart Pickup
Sitzplätze 4 (Fahrer und 3 Fahrgäste)
Vorbild Kaiser Jeep M715

Land Rover Wolf

Details
Hersteller Canis
Wert 25.000 Dollar
Techn. Daten Antrieb: Allradantrieb

Der Bodhi (dt. Erwachen/Erleuchtung) ist ein Pickup aus Grand Theft Auto V, der von Canis hergestellt wird. Es basiert auf dem Land Rover Wolf und dem Kaiser Jeep M715.

Design Bearbeiten

Der Bodhi wurde definitiv nicht mit Schönheit und Eleganz im Sinn designt. Vielmehr stellt er einen schweren, robusten Militär-Pickup dar, der ohne Probleme durch unwegsames Gelände oder auch Schusswechsel fahren muss. Entsprechend ist er natürlich sehr simpel aufgebaut und nicht viel mehr, als ein geradliniger Kasten auf Rädern.

Der Fahrer wird nur durch eine fast vertikale Windschutzscheibe und ein dünnes Eisengestänge vor der Witterung geschützt, währenddessen das Fahrzeug selbst durch große Stoßstangen und einen Rammbügel, der die gesamte Front überspannt vor allem, was sich ihm in den Weg stellt geschützt ist.

Auch können bei Nacht zusätzlich vier Halogen-Scheinwerfer eingeschaltet zu werden, um eine riesige Fläche vor dem Bodhi zu beleuchten.

Performance Bearbeiten

Bodhi Front und Seitenansicht

Der Bodhi in der Front- und Seitenansicht

Der Bodhi wurde einzig und allein für den Gebrauch im Gelände, nicht auf Highways oder engen Parkplätzen konzipiert. Entsprechend leidet etwa die Höchstgeschwindigkeit aufgrund der nicht gerade aerodynamischen Karosserie. Entgegen dem kann der kraftvolle Motor im Zusammenspiel mit dem Allradantrieb, den Wagen sehr rasch beschleunigen.

Am Handling des Fahrzeugs ist an sich nichts auszusetzen. Weder unter- noch übersteuern ist jemals ein Problem, höchstens der große Wendekreis kommt manchmal ungelegen.

Im Gelände gehört der Bodhi vorhersehbar zur absoluten Spitzenklasse. Sand, Schlamm, Wasser, Berge – alles meistert der Bodhi dank griffiger Reifen, massig Drehmoment und hoher Bodenfreiheit mit Leichtigkeit. Zu guter Letzt ist der Wagen auch extrem resistent gegen Schaden.

All das und der Fakt, dass der Bodhi vier Personen transportieren kann, machen ihn zu einer sehr guten Wahl für Missionen und Feuergefechten in unwegsamem Gelände.

Fundorte Bearbeiten

GTA V Bearbeiten

  1. Auf dem Parkplatz vor Trevor Philips’ Wohnwagen in Sandy Shores
  2. Auf einem Stellplatz vor Floyd Herberts Apartment, Vespucci Beach
  3. Vor dem Parkplatz des Vanilla Unicorn, Strawberry
  4. Wird nur von Trevor gefahren

Grand Theft Auto Online Bearbeiten

  1. Auf southernsanandreassuperautos.com für 25.000 Dollar kaufbar.

Trivia Bearbeiten

  • Der voreingestellte Radiosender ist Channel X.
  • Auf dem Kühlergrill von Trevors Bodhi sitzt der Teddybär von Floyd dem Cousin von Wade. Man bekommt ihn, nachdem man Floyd und Debra tötet (Sequenz).
  • Der Wagen wurde sehr wahrscheinlich nach der Rolle des Schauspielers Patrick Swayze im Film Point Break: Gefährliche Brandung benannt.
  • Trevor Philips fährt einen bordeauxroten Bodhi mit dem Nummernschild BETTY 32.
  • Der Bodhi ist eines der wenigen zweitürigen Fahrzeuge im GTA-Universum, das vier Personen befördern kann. Die beiden Personen, die nicht ins Führerhaus passen, nehmen einfach auf der Ladefläche Platz.
  • Nachdem der Spieler das Fahrzeug angelassen hat, heult der Motor einige Male kurz auf. Ein Feature, das einzig und allein beim Bodhi präsent ist.
  • In einer früheren Version des Spiels sollte der Bodhi auch im normalen Straßenverkehr anzutreffen sein. Zudem gab es eine saubere Version des Wagens.
  • Wie auch einige andere Fahrzeuge besitzt der Bodhi ein CB-Funkgerät, welches aber nur im Einzelspielermodus funktioniert.
  • Obwohl der Wagen eine Anhängerkupplung besitzt, kann man damit keine Anhänger ziehen.
  • Im Polizeifunk wird der Wagen als „Bordeaux Bodhi“ bezeichnet. Es ist unbekannt, ob Bordeaux der Betaname von Canis war oder gar ein vollkommen anderer Hersteller.
  • In der Regel neigt der Bodhi durch seine breite Bauweise kaum zu Überschlägen, jedoch sollte man (gerade in Missionen) aufpassen, wenn jemand auf der Ladefläche sitzt. Im Falle eines Überschlages oder einer Drehung in der Luft fallen Personen oft von der Ladefläche, was sie im schlimmsten Fall töten und eine Mission scheitern lassen kann.
  • Sind die normalen Scheinwerfer kaputt, kann man nur noch zwischen Fernlicht (die Dachscheinwerfer) und ausgeschaltetem Licht wechseln. Die Stufe für das Abblendlicht wird dann ausgelassen, was komfortabel sein kann.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki