Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Billard

12.621 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Poolbillard, Spielhalle, SA.jpg

Billardtisch in San Andreas

Poolbillard ist ein Minispiel aus Grand Theft Auto: San Andreas und Grand Theft Auto IV. In einigen Billard-Kneipen stehen Poolbillard-Tische, bei denen die Spielfigur gegen einen „computergesteuerten“ Gegner um Geld und zusätzlich noch gegen ihre Freunde spielen kann.

Billardstock.jpg

Der Gegner in San Andreas

Niko Bellic muss mit seinen Freunden Little Jacob und Packie McReary mindestens einmal Pool spielen und sie oder einen beliebigen anderen Gegner wenigstens einmal im Spiel schlagen, um ein 100-prozentiges Gesamtergebnis zu erlangen. Dafür erhält man zudem 10 Gamescore-Punkte und den Erfolg „Poolhai“ auf der Xbox 360 und dem PC und eine Bronzetrophäe auf der PlayStation 3. In San Andreas wird Poolbillard nicht für die 100-Prozent-Wertung benötigt.

Ursprünglich sollte man in Grand Theft Auto V auch Billard in Bars spielen können, dies wurde aber aus dem „fertigen“ Spiel entfernt.

Regeln

  • Die erste gespielte und versenkte Kugel nach dem Anstoß entscheidet darüber, welche Kugeln welcher Spieler hat. Ziel ist es, alle Kugeln einer „Farbe“ (vollfarbige oder gestreifte) einzulochen, bevor der Gegner alle seine Kugeln versenken kann. Die schwarze Kugel der so genannte „8-Ball“[1] wird zum Schluss versenkt. Ein Spieler ist so lange an der Reihe, bis er ein Foul begeht oder keine Kugel einlocht. Dann ist der andere Spieler an der Reihe.
  • Wird die schwarze Acht vorzeitig versenkt, ist das Spiel auf der Stelle verloren, egal wie viele Kugeln noch übrig sind.
  • Der Maximaleinsatz beträgt in San Andreas 1.000 Dollar und bei einem Sieg verdoppelt sich der Gewinn. Der Gegner kann allerdings auch sterben und die Möglichkeit des Spielens ist für diesen Besuch dahin.

Tipps und Tricks

Billiard GTA 4.jpg

Billard in GTA IV

Angeblich muss man manuell zielen, um zu spielen, was aber nicht stimmt. Im Normalfall „zielt“ der Computer schon für einen, man sollte also möglichst nichts verändern und einfach mit dem Billardqueue zustoßen. Nur bei ganz kniffligen Spielsituationen versagt der Computer und man zielt dann besser manuell. Beherzt man den Rat, ist es kein Problem mehr, die erforderliche Partie zu gewinnen.

Achtung: Besonders bei langen Stößen (oder wenn man zu erfolgreich ist) gehen die Stöße auch mal daneben. Wer sich also blind auf den Computer verlässt, wird nicht allzu weit kommen.

Besonderheiten

  • Eine kleine Anspielung macht der Gegner vor dem Spiel: „Show me the colour of your money“ (dt. „Zeig mir die Farbe deines Geldes“), was eine klare Parodie auf den Film Die Farbe des Geldes (engl. The Color of Money) ist.
  • In The Lost and Damned kann man im Clubhaus der Lost ebenfalls gegen einen Gegner antreten.
  • Falls man Playboys Wohnung „geerbt“ hat, kann man mit seinen Freund(inn)en auch dort Poolbillard spielen.
  • In Grand Theft Auto IV sterben Passanten sofort, wenn man sie mit einer Billardkugel bewirft.
  • In Grand Theft Auto V kann man im Yellow Jack Inn einen Billardtisch vorfinden aber nicht benutzen.

Anmerkungen

  1. Daher der Name von 8-Ball, schwarze Männer mit Vollglatze, werden meistens so genannt, weil die Acht im Billard schwarz ist (und auch keine Haare hat).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki