Fandom

Grand Theft Auto Wiki

Bürgerwehr

12.151 Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bürgerwehr-Anfang.JPG

Der Anfang einer jeden Bürgerwehr-„Mission“

Die Bürgerwehr-Missionen (engl. Vigilante) gehören zu den „klassischen“ TAB- bzw. R3-Nebenjobs in der Grand-Theft-Auto-Serie (da sie durch Drücken dieser Tasten gestartet werden). Um für die Bürgerwehr dienen zu können, muss man keine Missionen oder Sonstiges absolvieren – man kann sofort bei Spielbeginn loslegen. Dazu schnappt man sich ein beliebiges Fahrzeug der Ordnungskräfte (Polizei, FBI, Militär) und agiert illegal als selbst ernannter Verbrecherjäger. Für das Zur-Strecke-Bringen erhält man ein Kopfgeld. Die Bürgerwehr-Missionen sind für die 100-Prozent-Gesamtwertung notwendig.

In Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: Vice City, Grand Theft Auto: Liberty City Stories sowie Grand Theft Auto: San Andreas hat man nach Abhandenkommen seines Einsatzfahrzeugs 60 Sekunden Zeit, um wieder in ein etwaiges Fahrzeug einzusteigen. In Grand Theft Auto: Vice City Stories sind dies jedoch nur 30 Sekunden.

Grand Theft Auto III

Polizei, III.PNG

Polizeiwagen, III

In Grand Theft Auto III sind die Bürgerwehr-Missionen noch nicht levelbasiert. Beim Kampf gegen das Verbrechen kann Claude Speed auf folgende Fahrzeuge zurückgreifen:

Im Normalfall reicht hier der gewöhnliche Polizeiwagen. Ist die Mission gestartet, gilt es, ein angezeigtes Verbrecherfahrzeug samt Insassen aufzuspüren, zu verfolgen und auszuschalten. Diese Aktionen können einzeln oder hintereinander erfolgen. Nach jeweils zehn vernichteten Zielen bekommt Claude zur Belohnung ein Schmiergeld direkt vor seine drei Speicherhäuser geliefert (sein Pager sagt, wann es so weit ist). Auf jeder Insel kann er maximal zwei dieser Symbole sammeln und muss demnach eigentlich nur 20 gelungene Verfolgungen pro Insel absolvieren. Während seiner illegalen Jagden handelt er sich meist selbst einen Fahndungslevel ein.

Tipp: Durch einen Bug im Spiel reicht es aus, das Verbrecherauto nur so weit zu verfolgen, dass man nah ans Auto heranfährt und dann die Esc-Taste betätigt, um ins Spielmenü zu gelangen. Nach Verlassen des Spielmenüs steigen die Verbrecher aus ihren Autos und man kann sie spielend erledigen, ohne vorher lange auf die Autos Jagd machen zu müssen.

In der Beta-Version des Spiels konnten sich Polizeiwagen außer Reichweite des Polizeifunks begeben, sodass der Spieler näher an ein Polizeirevier fahren musste, um neue Aufträge zu erhalten („Du bist außer Reichweite des Polizeifunks. Fahr näher an ein Polizeirevier heran!“). Möglicherweise wurde diese zusätzliche Schwierigkeit auf Grund der ohnehin schon kniffeligen Struktur der Nebenmission entfernt.

Vice City

RunningRampant-GTAVC-Trophy.png

Das Trophäen-Symbol (Polizisten im Spiel tragen keine Mützen und statt Blau Braun und Beige)

Hier sind die Bürgerwehr-Missionen erstmals levelbasiert. Wenn Tommy Vercetti die Mission startet, wird sie erst mit dem vollendeten Level 12 für die 100 Prozent und die Silber-Trophäe „Herumstreuner“ (nur in der PlayStation-4-Fassung des Spiels) gewertet. Für die Jagd erhält er ein Zeitlimit, für einen erfolgreich zur Strecke gebrachten Kriminellen einen Zeitbonus. Die Anzahl der zu verfolgenden Fahrzeuge bzw. Gangster steigt von Level 1 zu Level 12 stetig an. Theoretisch lassen sich die Levels endlos fortführen.

Fahrzeuge, die Tommy nutzen kann:

Polizei.JPG

Ein Polizeiwagen des VCPD

Als Belohnung erhöht sich der Maximalwert für Tommy Vercettis Rüstung von 100 auf 150.

Hat man alle 100 versteckte Päckchen gefunden, erscheint als Belohnung ein Hunter-Kampfhubschrauber auf dem Fort-Baxter-Luftwaffenstützpunkt. Hiermit lässt sich die Bürgerwehr-Mission am leichtesten bewältigen. Zudem kann man auf die M60 zurückgreifen, die sich ebenso auf dem Luftwaffenstützpunkt im Westen Vice Citys befindet.

Tipp: Schieße auf das gegnerische Auto, bis es schwarz-weiß raucht, dann steigen die Verbrecher automatisch aus ihren Autos aus und du kannst sie spielend erledigen.

Besonderheit: Ab Level 13 erscheinen zwei von drei Verbrecherfahrzeugen immer genau dort, wo diese im Level 12 erzeugt wurden; ein drittes Verbrecherfahrzeug erscheint an beliebiger anderer Stelle und explodiert meist ohne dein Zutun.

Advance

Fahrzeuge zum Starten einer Bürgerwehr-Mission:

Sobald man hier zehn Bürgerwehr-Missionen geschafft hat, erhält man bei seinem Versteck ein Schmiergeld. Normalerweise wird man damit nur einen Stern los, doch es gibt einen einfachen Trick, wie man damit alle Sterne loswird: Man geht einfach in sein Versteck, geht dort auf „Objekte im Versteck“, sucht dort das Schmiergeld und drückt dann auf den A-Knopf. Dadurch wird man schon einmal einen Stern los. Dann muss man das Versteck verlassen und es sofort wieder betreten. Dann befindet sich im Versteck wieder ein neues Schmiergeld.

San Andreas

Polizei, Downtown, SA.jpg

Polizeiwagen des SFPD, San Andreas

Für Carl Johnson gelten die gleichen Bedingungen wie in Vice City. Sein Fuhrpark ist allerdings wiederum angewachsen:

Als Belohnung erhält Carl Johnson einen Bonus von 50 Prozent auf seinen maximalen Rüstungswert.

Der Rhino-Kampfpanzer aus der Militärbasis Area 69 eignet sich vorzüglich für diese Mission, denn er ist nicht nur extrem robust, sondern kann auch die Zielfahrzeuge mit nur wenigen Crashs zerstören. Aber Achtung: Mehr als hundert Zusammenstöße hält auch der Rhino nur im Ausnahmefall aus, dann fängt er an zu brennen. Für alle zehn Goldzertifikate in der Flugschule kommt CJ allerdings ebenfalls in den Genuss eines Hunters. Das automatisch zielende Maschinengeschütz hilft dem Spieler dabei ungemein.

Alternativ ist auch die Kombination Polizeimotorrad und Minigun sehr effizient, mit dem Motorrad fährt man eine gewisse Strecke vor, steigt ab und zerschießt den Zielwagen problemlos mit der Minigun.

Tricks

Es gibt drei Tricks, die dabei helfen, die Bürgerwehr-Missionen schneller zu absolvieren.

Methode 1: Diese Methode ist einfacher als die andere und funktioniert in allen Versionen, jedoch muss man hier cheaten. Zuerst startet man die Bürgerwehr-Mission. Danach steigt man aus und aktiviert den Cheat CPKTNWT, um alle Autos in der Umgebung zu sprengen. Jetzt erscheint am unteren Bildschirmrand die Meldung, dass man nur noch xx Sekunden Zeit hat, um in das Auto wieder einzusteigen. Nun cheatet man sich einen Rhino (AIWPRTON) oder einen Hunter (OHDUDE). Nachdem man eines der Fahrzeuge ercheatet hat, steigt man ein und es kann weiter mit der Bürgerwehr-Mission gehen. Nun wiederholt man dasselbe noch einmal und immer wieder, sooft man will.

Methode 2: Diese Methode funktioniert ähnlich wie Methode 1, ist allerdings nicht ganz so anspruchsvoll in der Cheat-Anzahl. Ihr besorgt euch einfach einen Streifenwagen und fahrt in ein Versteck mit Garage. Aktiviert die Bürgerwehr-Mission und stellt den Wagen in der Garage ab. Sobald das Tor geschlossen ist, wird der Cheat CPKTNWT eingegeben. Nun steigt ihr wieder in den Streifenwagen und wiederholt das Ganze so oft ihr wollt.

Alternativ kann man auch durch einen Bug die Bürgerwehrmissionen auf der PlayStation 2 sehr schnell und einfach erledigen. Dazu muss man sich ein Polizeiauto schnappen und zu einem Haus fahren, welches man betreten kann, zum Beispiel einem Speicherpunkt. Dann startet man die Bürgerwehrmissionen, steigt aus dem Auto aus und begibt sich in das Haus. Wenn man jetzt ein paar Sekunden im Haus wartet, dann erscheint eine Meldung, dass die Bedrohung ausgeräumt wurde und man kann sich wieder ins Polizeiauto setzen, um den nächsten Level zu starten. Irgendwann dauert es länger als eine Minute, bis sich die Bedrohungen aus dem Weg geräumt haben, dann muss man sich einfach zwischendurch noch einmal ins Fahrzeug setzen und wieder aussteigen. So sind die Missionen ein Kinderspiel und man kommt in wenigen Minuten bis Level 50 und noch weiter. Allerdings klappt es nicht immer auf Anhieb und kann auch zwischendurch mal nicht mehr funktionieren. Ob dieser Trick auch auf der Xbox-Version des Spiels funktioniert, ist nicht bekannt. In der PC-Version des Spiels funktioniert der Trick ebenfalls, wobei die Meldung, dass die Bedrohung ausgeräumt wurde, erst beim Einsteigen in das Polizeifahrzeug erscheint.

Bullenmission.jpg

CJ während der Bürgerwehr-Missionen

Methode 3: Diese Methode funktioniert ohne Cheats in allen Versionen. Wenn ihr die Bürgerwehr-Mission macht, dann kommt es recht früh vor, dass man zwei bis drei Sterne hat. Wenn man gerade keine Bestechungssterne mehr hat, dann kann man das versuchen: Fahrt zum nächstgelegenen Pay’n’Spray. Jetzt steigt ihr aus eurem Fahrzeug. Ihr habt jetzt 60 Sekunden Zeit wieder in das Fahrzeug einzusteigen. Jetzt nehmt ihr schnell irgendein Fahrzeug von der Straße. Ihr fahrt schnell in den Pay’n’Spray, das Fahrzeug wird umlackiert und eure Sterne blinken. Ihr könnt jetzt schon mal zu den Verdächtigen fahren. Gegebenenfalls sind eure Fahndungssterne weg, und ihr könnt euch weiterhin darauf konzentrieren, die Bürgerwehr-Mission zu schaffen. Diesen Trick könnt ihr sooft wiederholen, wie ihr wollt, weil er doch recht einfach und effektiv ist.

Level 12

Als Belohnung steigt der Rüstungsschutz auf 150 Prozent. Auch in San Andreas gibt es bei der Bürgerwehr-Mission keine Levelbeschränkung. Sie endet nicht zwangsläufig mit Level 12. Man kann danach weitermachen, solange man will oder kann. Je länger es dauert, desto schwieriger ist es, noch einen Fahndungsstern zu bekommen. Den letzten sollte man nicht verlieren, da einem im Falle eines Fahrzeugausfalls kein Polizeifahrzeug mehr zum Umsteigen zur Verfügung steht.

Man kann die Missionen mit einem Hunter und ein bisschen Übung im Zielen mit den Raketen oder der automatisch zielenden Maschinenpistole sehr leicht erledigen. Man bekommt nicht mehr als drei Fahndungssterne und wird daher meist in Ruhe gelassen. So kann man ganz in Ruhe 140 Missionen und mehr absolvieren. Für jede Mission bekommt man { \color{Gray} Geld = 50 x^2 } (x ist das jeweilige Level).

Um herauszubekommen, wie viel Geld man nach n Missionen insgesamt eingenommen hat, muss man diese Formel anwenden:

{ \color{Gray} \sum\limits_{x=1}^n 50x^2 = \frac{50}{3}n^3 + 25n^2 + \frac{25}{3}n }

n ist die Anzahl der Level. Im ersten Summanden muss der Grundbetrag (hier also 50 Dollar) gedrittelt (50/3), im zweiten halbiert werden (50/2) und im dritten wird er halbiert und dann nochmals gedrittelt ((50/2)/3).


Alternativ kann man auch diese Formel verwenden:

{ \color{Gray} Gesamtsumme = (2n+1)*(n+1)*n*\frac{25}{3} }

Auch hier stellt n die Anzahl der Level dar.

Liberty City Stories

Enforcer.jpg

Polizeiwagen (l.), Liberty City Stories

Auch für Toni Cipriani gelten die Regeln wie in Vice City und San Andreas. Die zu benutzenden Fahrzeuge sind überschaubar:

Der Rhino ist hier das Fahrzeug erster Wahl. Er taucht beim maximalen Fahndungslevel auf den Straßen auf und kann dann gestohlen und in der Garage auf Staunton Island untergestellt werden.

Belohnung: 150 Prozent Rüstungsschutz

Vice City Stories

VCPD Cruiser, Vice Point, VCS.JPG

Polizeiwagen, VCS

Im 1984er-Vice-City darf Victor Vance mit ein paar Fahrzeugen Kriminelle dem Boden gleichmachen.

Auch in Vice City Stories steigt die Schadenskapazität der Schutzweste nach 15 absolvierten Leveln auf 150 Prozent.

Grand Theft Auto IV und Chinatown Wars

Siehe Hauptartikel → Bürgerwehr (IV & CW)

Grand Theft Auto V

Möglicherweise war auch für Grand Theft Auto V die Bürgerwehr-Mission geplant. So besaßen die Streifenwagen in der Beta-Fassung des Spiels noch einen Polizei-Computer (mit dem Layout aus GTA IV). Außerdem gibt es sowohl bei Michael als auch bei Trevor Überreste einer Polizeiuniform in den Spieldateien (bei Trevor nur noch die Schirmmütze) und in den Spieldateien (.../GTA_V/x64a.rpf/textures/policecomputer.ytd) befindet sich eine leere YTD-Datei mit dem Namen „policecomputer“. Der überaus detaillierte Polizeifunk spricht ebenfalls für diese Vermutung.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki