Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Amerikas Rechtschaffene Sicherheitsfanatiker Contra Hochgeschwindigkeitsheinis

Kommentare0
10.931 Artikel in
diesem Wiki

Amerikas Rechtschaffene Sicherheitsfanatiker Contra Hochgeschwindigkeitsheinis (A.R.S.C.H.) bzw. American Road Safety for Everybody (oder kurz A.R.S.E.) aus Grand Theft Auto: Liberty City Stories ist eine Organisation, die gegen jegliche Formen von Zweirädern ist und vor den Ereignissen von LCS (1995) Fahrräder durch eine Petition in Liberty City verboten hat.

1998 sind sie gerade dabei, Motorräder von den Straßen zu verbannen. Der Liberty Tree gibt an, die Gruppe würde erschütternde Statistiken ins Feld führen, die aber angeblich frei erfunden sein sollen, meinen Kritiker. Die Bürgerinitiative ruft dazu auf, Motorradfahrer von ihren Maschinen runterzuholen.

Die Organisation wird mit großzügigen Spenden von Maibatsu unterstützt.

In Grand Theft Auto III gibt es keine Motorräder mehr auf den Straßen von Liberty City, was darauf hin weißt, dass die Organisation gesiegt hat.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki