Wikia

Grand Theft Auto Wiki

AmericanTravelGuide.net

Diskussion0
10.420 Artikel in
diesem Wiki
AmericanTravelGuide-Logo
Das Logo der Seite
ZaibatsuHinzugefügt von Zaibatsu

AmericanTravelGuide.net ist ein Internet-Reiseführer aus Grand Theft Auto IV.

Vorwort Bearbeiten

Ja, wir wissen, dass Europa im Vergleich zu Amerika ein furchtbarer Ort ist – ein Patchwork bestehend aus Dritte-Welt-Nestern, wo Popmusik schlecht ist, ehemalige US-Stars vergöttert werden, die Autos klein sind und wo man zahnlose Spinatwachteln bezahlen muss, um ins Plumpsklo kacken zu dürfen. Die Männer küssen sich untereinander, die Frauen rasieren sich nicht und die Kinder trinken Wein.

Wenn sie nicht gerade streiken, sind Europäer bereits um 10 herum sturzbesoffen, machen drei Stunden lang Mittagspause und schlafen nachmittags oder sitzen in Cafés herum, wo sie verlorenen Reichen hinterhertrauern. Und wenn Sie im Sommer nach Europa reisen wollen, nehmen Sie sich in Acht: Der ganze Kontinent kriegt drei Monate lang bezahlten Urlaub – der ganze Laden ist ein Irrenhaus. Es ist erwiesen, dass die fleißigen Workaholics vor 300 Jahren ausgewandert sind.

Was viele Amerikaner überrascht, wenn sie ins Ausland reisen, ist, dass nicht jeder Mensch Supermächte mag. Die schmutzigen Straßen von Europa sind voller kettenrauchender Bauerntölpel, die nicht daran denken, dich im Schlaf zu ermorden, nur um ein Freiheitsliebhaber zu sein.

Hinterhältige Tricks Bearbeiten

Die verschlagenen Europäer haben hinterhältige Tricks entwickelt, um die unglückseligen amerikanischen Touristen von dem Moment an, wo sie ausländischen Boden betreten, in eine Spirale der Desorientierung und Paranoia zu versetzen:

  • Sie verstellen die Zeit, damit Sie denken, Sie wären zum Abendessen angekommen, haben stattdessen jedoch Frühstück und ein Katergefühl. Und ihr Frühstück schmeckt zum Kotzen. Sie werden hart bedrängt werden, vernünftigen Speck oder Soße zu finden.
  • Sie haben 31 Monate – aber nur zwölf Tage pro Monat. Keine Angst, wenn bei Ihrer Landung 27.12.08 auf der Zeitung steht.
  • Sie messen alles in unlogischen Mehrlingen von 10. Vertrauen Sie uns – ein Callgirl sagte uns, sie würde 100 wiegen, aber als wir die Tür öffneten, stand uns eine fette Bestie gegenüber.
  • Sie benutzen ein unbegreifliches System, um die Temperatur zu schätzen. Man zieht sich Handschuhe und Schal an, wenn auf der Uhr 30 Grad steht, und draußen laufen alle in Badehose herum.

Seien Sie gewarnt, aber amüsieren Sie sich Bearbeiten

Eine Europa-Reise gleicht einem Minenfeld, BUCHSTÄBLICH. Der American Travel Guide rüstet Sie mit allen nötigen Informationen aus, um geschickt den Fallen, Patzern und Fauxpas (Wort dem Französischen entwendet) zu umgehen, die dem Durchschnittsurlauber zu schaffen machen.

Das Beste, was wir Ihnen mit auf den Weg geben können, ist: BLEIBEN SIE ZU HAUSE! Dass Sie keinen Reisepass haben, hat einen Grund: Warum durch die halbe Welt turnen, um sich von sozial-schwerfälligen Wilden beschimpfen zu lassen, die in dein Essen spucken und deine Kamera stehlen, wenn man sich die europäische Kultur schneller nach Hause liefern lassen kann als die Feuerwehr zum Einsatzort kommt? Entspannen Sie sich. Schmeißen Sie Ihre Derriere-Schuhe in die Ecke, legen Sie Ihre Füße auf Ihren Krapea-Tisch, bestellen Sie sich eine Pizza von Pizza This, nippen Sie an Ihrem Bean Machine Gunkaccino, machen Sie sich ein Pißwasser auf und liefern Sie sich einen Nahkampf mit bester russischer Erwachsenenunterhaltung. Man muss nicht das Land verlassen, um zu wissen, dass Amerika der beste Staat der Welt ist!

Wissenswertes Bearbeiten

Europäische Länder geben sich wichtiger als sie tatsächlich sind. Ich lach mich tot... ihre Ländereien sind winzig – unsere geliebten USA bestehen aus 50 Ländern.

Viele europäische Länder befinden sich noch immer im Mittelalter bezüglich Waffenkultur. Die Faust-und-Prügel-Haltung, um Resolutionen auszufechten, ist weit verbreitet. Manchmal tragen selbst Polizisten keine Waffen, also kein Grund, sie ernst zu nehmen.

Wie Europäer auf die Erderwärmung bedacht sind, ist beängstigend. Sie tragen jahrzehntelang Kolonialschuld mit sich herum und wollen hiermit ihr Selbstwertgefühl steigern. Die Erde wird wärmer wegen eures Gerülpses und euren Machenschaften.

Auf europäischen Stränden ist „oben ohne“ und kleine Badehosen vorgeschrieben. Auch wenn die Inselhocker euch das Gegenteil erzählen werden: England GEHÖRT zu Europa. Sie werden feststellen, dass sie sich als Engländer bezeichnen, wenn eine englische Mannschaft gewinnt, aber als Briten, wenn ein irisches, schottisches oder walisisches Team gewinnt – oder wenn sie im Krieg kämpfen. So beliebt wie in Amerika ist die Queen in Großbritannien gar nicht.

Und Vorsicht: Autos fahren direkt auf Sie zu und die Fahrer sitzen oft auf dem Beifahrersitz und steuern das Auto über Funk.

Hässliche Menschen können es in Europa zu Film-Stars schaffen.

Essen und Trinken Bearbeiten

Hotels platzieren manchmal Brunnen im Badezimmer. Wir füllen uns im Vorfelde Wasserflaschen ab, um nicht Brühe namens Kaffee oder abgestandene Kloake  – namentlich: Bier – trinken zu müssen.

In Dänemark nennt man dänische Backwaren „Pastries“. In England bezeichnet man englische Muffins als „wanker“ (Wichser).

Geschichte Bearbeiten

Von der Akropolis hin zum Kolosseum, vom Eiffelturm hin zur Sagrada Família – europäische Bauwerke sind in der Regel von schlechter architektonischer Qualität, fallen in sich zusammen oder sind unvollendet. Vor allem sind die Dinger steinalt und gehören abgerissen, damit Hochhäuser dort Platz finden.

Nicht alle Schlösser und Paläste stehen in Freizeitparks. Bereiten Sie Ihre Kinder gut darauf vor: Einige sind öde, alte Ruinen, wo seit Jahren tote Hose ist. Wie im Rest von Europa.

Die Europäer werden versuchen, Ihnen Geschichte einzutrichtern als Entschuldigung für ihre blutrünstige Vergangenheit. Lassen Sie sich nicht verarschen. Europäer sind ein Haufen unkultivierter Unmenschen. Man bekommt nirgendwo Hygienetücher.

Selbst kleine Dörfer können in Europa zum Staat ernannt werden, sofern günstige Konditionen für internationale Bankkreise vorliegen. Andorra, Liechtenstein, Luxemburg und Monaco sind nur wenige Beispiele.

In jedem europäischen Land gibt oder gab es eine Königsfamilie, oder wurde von einem Land eingenommen, das eine besitzt. In einigen Staaten gibt es nur Männer, die sich als Frauen verkleiden, und Frauen, die wie Männer aussehen. Nehmen Sie sich in Acht da draußen.

Sport Bearbeiten

Europäer betreiben Sportarten wie Rugby und Hexenjagd. Manche werden so tun, als ob der Super Bowl nicht das größte Sportereignis der Welt wäre. Keine Angst, die sind nur verbittert, weil noch nie ein europäisches Team die World Series gewonnen hat.

Cricket ist eine erdachte Verschwörung der Großbritannier und Schotten, um Amerikaner hinters Licht zu führen. Versuchen Sie gar nicht erst, es zu kapieren. Es wird Sie in den Wahnsinn treiben und Ihre Seele stehlen. Die Spiele dauern monatelang.

Politik Bearbeiten

Die Europäer werden Ihnen versuchen weiszumachen, dass sie 35 Urlaubstage bekommen. Das ist ein billiger Trick. Glauben Sie es nicht. Das sind alles Faulenzer.

Die Europäische Union ist eine 27 Nationen umfassende Monstersekte, die die Weltherrschaft der USA untergraben will. Gut, dass die sich alle gegenseitig hassen.

Die Europäische Kommission ist ein großes Gebäude in Brüssel, Frankreich, wo viele Menschen wenig zu Stande bringen.

Reisetipps Bearbeiten

ATG-Tipp des Monats

In Bulgarien heißt Händeschütteln ja und ein rasierter Penis nein. Ein wenig wie sturzbesoffene Bräute auf Verbindungspartys.

Es ist sehr wichtig, dass Sie hiesige Sitten und Traditionen ignorieren, wenn Sie verreisen. Das ist alles unzeitgemäßer Schwachsinn, den sie sich noch abgewöhnen müssen. Der American Travel Guide ist stolz darauf, auf stereotypische Beschreibungen und Verallgemeinerungen zu verzichten, die in den vielen Europa-Reiseführern beschrieben sind.

Wir haben ein paar Richtlinien für Amerikaner zusammengestellt, um den kulturellen Schock abzufedern, und die Kommunikation mit primitiven Einwohnern zu erleichtern:

  • Reisen Sie IMMER in großen Gruppen.
  • Entfernen Sie sich nicht zu weit von Ihrem Hotel oder Ihrer Reisegruppe.
  • Schießen Sie so viele Fotos wie möglich, besonders von armen Menschen.
  • Fragen Sie nie einen Einheimischen nach dem Weg. Sie verstehen das Konzept von Blöcken nicht.
  • BLEIBEN SIE IM BUS.
  • Die Kleidervorschrift in jedem europäischen Restaurant lautet wie folgt: Baseball-Mütze (wird in Innenbereichen immer getragen), T-Shirt, Shorts, weiße Socken, Sneakers/Flip-Flops, Bauchtasche/Geldgürtel.
  • Europäer lieben Warteschlangen. Aber denken Sie dran: Weil wir den Krieg für sie gewonnen haben, stehen Amerikaner NIE an. Einfach lautstark reden und sich bis zur Kasse durchschubsen.
  • Wenn die Bedienung in einem Laden oder Restaurant zu lange auf sich warten lässt, schnappen Sie sich den Besitzer und erklären Sie ihm, wie man ein Gewerbe führt.
  • Finger weg von ausländischen Nachrichten! Themen werden aus einer alarmierenden Anzahl von verschiedenen Standpunkten betrachtet. Das einzig Wichtige ist: Amerika ist eine strahlende, wohlwollende Kraft in einer Welt voll Dunkelheit und Bösem.
  • Jeder kennt jeden in Europa, ohne Ausnahme. Wenn Sie zum Beispiel eine in den USA Urlaub machende Familie aus Wien treffen, erwähnen Sie unbedingt ihre Namen gegenüber jedem, dem Sie in Deutschland über den Weg laufen.
  • Mit dem Finger auf jemanden zeigen und gaffen ist in Europa sehr erwünscht.
  • Versuchen Sie, Ihre politischen und/oder religiösen Standpunkte mit so vielen Personen wie möglich zu teilen.
  • U-S-A grölen ist eine super Möglichkeit, Freundschaften zu schließen.
  • Lachen Sie Leute aus, die beim Versuch, englisch zu sprechen, kläglich versagen.
  • Europäische Frauen sind für jeden Rat dankbar in Bezug auf Kindererziehung.
  • Die Standardbegrüßung in Europa ist ein Klaps auf den Po, oft begleitet durch einen „Kumpel!“-Gebrüll. Der Standardabschiedsgruß ist Abklatschen.
  • Europäer sind besessen von allem Amerikanischen, mit dem Anpreisen von Reichtum, Status und Autorität macht man sich superbeliebt. Sie stehen auf Bluejeans, nehmen Sie also ihre alten zum Verkauf mit.

Essen Bearbeiten

Vorsicht: Die europäische Küche ist vergleichbar mit der Verfolgung einer Kuh, der Entnahme von wiedergekäutem Futter aus ihrem Maul, der einstündigen Verbrennung dessen in einem Topf und dem anschließenden Überbacken mit faulem Fisch. Es schmeckt zum Kotzen und die Portionen sind winzig. Nach einem All-you-can-Eat-Büffet können Sie lange suchen.

Sie werden feststellen, dass die Philister in Europa GLEICHZEITIG mit Messer und Gabel essen!!! Sie können oder wollen sich anscheinend nicht den einhändigen Essstil aneignen, damit man beim Essen die eine Hand auf dem Oberschenkel platzieren kann. Das unterscheidet die USA vom Rest der Welt und erklärt, warum man eurotrashige vier Stunden am Mittagstisch sitzt.

Werden Sie bloß nicht selbstgefällig. Ausländische Gerichte TÖTEN AMERIKANER. Die USA haben die vergangenen Jahrzehnte hart daran gearbeitet, kulinarische Zufluchtsorte in ganz Europa einzurichten, wo Amerikaner unter grellem Lichteinfluss dem Angriff ausländischer Kultur auf vertrauten Plastikstühlen entkommen können. Die American-Travel-Guide-Karte zeigt alle Filialen von Burger Shot, Wigwam Burger, Cluckin’ Bell, Pizza Stack, Rusty Brown’s und Bean Machine in den Vereinigten Staaten von Europa. Vergessen Sie sie bloß nicht zu Hause! Unseren Berechnungen zufolge sind Sie nie mehr als zehn Minuten von Burgern und Pommes entfernt – egal, wo Sie sind. Das Rad des Fortschritts dreht unermüdlich weiter.

EnglandBearbeiten

Die Engländer werden sich bemühen, dich zu einem klebrigen, schwarzen Hefe-Extrakt [1]
auf deinem Frühstückstoast zu überreden. Es sieht wie Schokolade aus, ist aber in Wahrheit Durchfall des Teufels. Absolut alles im Vereinigten Königreich ist Pudding... Yorkshire-Pudding, Weihnachtspudding, Blutpudding. Man weiß nie, ob man einen Nachtisch oder einen Klumpen geronnenes Tierblut serviert bekommt. Ein Großteil ihrer Traditionsgerichte klingt wie schmutzige Betterfahrungen: Bubble and Squeak, Spotted Dick, Würstchen in Teig, Plum Duff. Lassen Sie sich nichts vormachen und Finger weg vom warmen Bier.

SchwedenBearbeiten

Man rechnet mit einer Schüssel Biglogs-Flocken zum Frühstück und die tischen einen Teller Hering und Aal auf. Krank.

ÖsterreichBearbeiten

Man wird Ihnen Gesottenes kredenzen und Sie am Ende des Menüs mit Schnaps abfüllen wollen. Er riecht nach Zucker, ist aber in Wirklichkeit K.-o.-Tropfen.

Tschechische RepublikBearbeiten

Egal, was Sie bestellen, es gibt Kohl als Beilage. Bitte denken Sie daran, dass Gemüse einen amerikanischen Magen zerreißen kann.

FrankreichBearbeiten

Franzosen machen vor NICHTS Halt. Kein Tier ist tabu. Erst füllen Sie sie mit bewusstseinsverändernden, halluzinogenen, grünen Drinks ab und dann versuchen sie, Sie mit einem ranzigen, toxischen Schimmelpilz zu vergiften, der bei ihnen „Käse“ heißt. Wollen die uns für dumm verkaufen?! Käse ist einzeln in Scheiben abgepackt.

PortugalBearbeiten

Machen Sie einen Bogen um Stockfisch und grünem Wein. Das sind tödliche Giftstoffe.

SpanienBearbeiten

Sie werden versuchen, Sie mit kalter Suppe und Rohschinken zu vergiften. Seien Sie auf der Hut.

GriechenlandBearbeiten

Taramasalata! Sie richten es wie ein rosa Dessert an, dabei ist es tatsächlich ein tödlicher Fischkot-Aufstrich.

SpracheBearbeiten

Die meisten europäischen Länder sprechen noch immer in barbarischen Zungen von Zivilisationen vor 1776.

Eine Form von Pidgin-Englisch wird in der Stadt England gesprochen, oft genutzt, um Schurken in Vinewood-Filmen darzustellen.

Wir empfehlen dringend – wenn möglich –, den direkten Kontakt mit den Dorftrotteln zu meiden. Wenn Sie jedoch in eine Situation geraten, in der eine Konversation unausweichlich ist, werden Ihnen diese drei Schritte von großem Nutzen sein:

  • Halten Sie Ihre Geldbörse gut fest
  • Sprechen Sie langsam und laut, als würden Sie mit einem geistig Behinderten reden – die meisten sind welche
  • Rücken Sie näher in ihre Distanzzone heran und wiederholen Sie Ihren Satz noch einmal lauter.

Der American Travel Guide hat ein paar gebräuchliche Redewendungen zusammengestellt, die hilfreich sein können auf Ihrer Europa-Reise und die Ihnen Zeit verschaffen, die Annäherungsversuche eines blutrünstigen Ausländers zurückzuweisen:

EnglandBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit entschuldigender, sarkastischer aber pessimistischer Stimme. Versuchen Sie, ein Gefühl der stillen Verzweiflung einfließen zu lassen. Täuschen Sie fehlende Zähne vor.

FrankreichBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit distanzierter, herablassender Stimme. Zucken Sie mit den Schultern und stellen Sie sich als großartiger Liebhaber vor und dass Sie jeder hasst.

IrlandBearbeiten

Lallen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“. Polieren Sie ihnen die Fresse und werfen Sie Goldmünzen auf den Boden.

SchweizBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit neutraler Stimme, während Sie sich gleichzeitig nach einem guten Versteck für Völkermord-Beute erkundigen.

ItalienBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“, während Sie Ihre Eier anfassen. Blinzeln Sie mit den Augen und fahren Sie mit Ihrem Finger durch Ihr Haar.

SpanienBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ und gestikulieren Sie gleichzeitig wild herum und tun Sie so, als wären Sie bekifft.

PortugalBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit der Luft eines Minderwertigkeitskomplexes. Sagen Sie dann: „No hablo espanol!“

DeutschlandBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit beflissener, selbstgerechter Stimme. Nicht lächeln. Entschuldigen Sie sich nicht. Grunzen Sie.

FinnlandBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit suizidaler Stimme. Gebrauchen Sie nicht das Wort „Tageslicht“.

NiederlandeBearbeiten

Sagen Sie „Nimm deine diebischen Flossen von meinem Reisepass“ mit lässiger Stimme. Rollen Sie einen Johnny und stecken Sie ihn an.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. [1]

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki