Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Alle Mann an Deck!

Diskussion0
10.402 Artikel in
diesem Wiki
Alle Mann an Deck!
Alle Mann an Deck 1
Colonel Cortez und Tommy
Originaltitel All Hands On Deck
Übersetzung Alle Mann an Deck!
Auftraggeber Colonel-Juan-Garcia-Cortez, VCColonel Juan Garcia Cortez
Annahmestelle Pier 2 bei Cortez’ Yacht, Yachthafen in Ocean Beach
Belohnung(-en) 5.000 Dollar

Alle Mann an Deck! ist die letzte Mission von Colonel Juan Garcia Cortez in Grand Theft Auto: Vice City.

Dialoge Bearbeiten

Zum Anhören des ersten Teils hier klicken Bearbeiten

(Tommy Vercetti betritt Cortez’ Yacht, die sich zum Ablegen bereit macht. Es herrscht hektische Betriebsamkeit, Matrosen laufen herum. Cortez empfängt Tommy mit erhobenen Armen)

  • Colonel Juan Garcia Cortez: Die Lage erfordert ein eiliges Verschwinden, Amigo.
  • Tommy Vercetti: Was gibt’s?

(die beiden gehen das Deck entlang)

  • Cortez: Die Franzosen wollen ihre Lenkwaffen-Chips wieder. Und nach dem letzten Zwischenfall zieht es mich in sicherere Gefilde.
  • Tommy: Wäre es nicht sicherer, zu fliegen?
  • Cortez: Ich wäre erledigt, bevor ich eingecheckt hätte. Außerdem muss ich Ware außer Landes schaffen.
  • Tommy: Brauchen Sie noch einen Bodyguard?
  • Cortez: Sie, mein Freund, sind zehn Bodyguards wert. Hahaha.

(die Yacht legt langsam ab und fährt nordwärts. Am Pier kommen zwei schwarze Washingtons angerast, die wie irre bremsen. Acht dunkel gekleidete französische Agenten steigen aus, rennen auf den Pier, schnappen sich sämtliche vorhandene Boote, die am Anleger vertäut sind, und beginnen damit die Verfolgung)

  • Matrose (ruft): Backbord! Backbord!

(die Matrosen schießen. Tommy feuert auf eines der Verfolgerboote)

  • Matrose: Sie greifen von Steuerbord an!

(Tommy nimmt es auch mit den anderen Booten auf. Die Yacht gleitet mittlerweile seelenruhig weiter, muss aber kurz darauf stoppen, da die Franzosen vor der östlichen Island Bridge eine Barriere aus fünf verschiedenen Booten errichtet haben)

  • Matrose: Die Brücke da vorn!

(Enterkommandos tauchen auf)

  • Cortez: Tommy, wir werden von den Franzosen überrannt!

(ein erster Helikopter taucht auf)

  • Cortez: Thomas, machen Sie sie fertig. Mein Land wird es Ihnen danken.

(Tommy schießt den Helikopter ab, der Kampf geht weiter)

  • Cortez: Tommy, wo ich hinsehe, überall Franzosen! Wie ich es hasse!

(ein weiterer Helikopter taucht auf)

(nachdem alle Helikopter abgeschossen wurden, setzt die Yacht ihre Fahrt endgültig fort...

Zum Anhören des zweiten Teils hier klicken Bearbeiten

...Cortez und Tommy sind zum Heck gegangen),

  • Cortez: Thomas, Sie haben mich beschützt und mir treu gedient. Aber jetzt müssen Sie uns verlassen, ehe wir das offene Meer erreichen. Ich werde meine Privatbarkasse zu Wasser lassen.

(eine Winde läuft an)

  • Cortez: Sie gehört Ihnen, als Ausdruck meiner Dankbarkeit.
  • Tommy: Danke, Colonel.
  • Cortez: Eine Bitte noch. Könnten Sie ein Auge auf Mercedes haben, solange ich weg bin?
  • Tommy (amüsiert): Ich glaub zwar, sie kann auf sich selbst aufpassen, aber klar.
  • Cortez: Danke, mein Freund. Bis zu meiner Rückkehr.

(sie geben sich noch einmal ausgiebig die Hände)

  • Tommy: Adiós, Amigo.

(Tommy findet sich nördlich von Prawn Island in einem Speeder wieder)

Die Dialoge während des Gefechts können diesmal situationsbedingt stark variieren, daher gibt es auch noch folgende Dialogschnipsel: „Ich genieße diplomatische Immunität.“; „Nicht schießen, ich bin ein Colonel!“; „Hören Sie auf, auf mich zu schießen!“ und „Tommy, die sollen aufhören, auf mich zu schießen!“

Mission Bearbeiten

Maximale Energie ist diesmal lebenswichtig! Außerdem geht diese hektische Mission deutlich leichter von der Hand, wenn du über einen Raketenwerfer mit mindestens einem Dutzend Geschossen verfügst (im Pool des Hooker Inn Express Hotel, im Süden Little Havanas findest du die Waffe). Alternativ kannst du auch die Minigun benutzen, was die Mission um ein Vielfaches vereinfacht (ab 60 Päckchen z.B. im Oceans View Hotel). Du musst den Colonel und seine Yacht um jeden Preis beschützen. Steck das Katana, dass du urplötzlich in Händen hältst, weg und greif zur dortliegenden Ruger oder nimm das M4. Schlag damit zunächst eine erste Attacke dreier verfolgender Boote zurück (ein Marquis, ein Speeder und ein Rio).

Lauf dann auf dem Oberdeck ganz nach vorn, und räum per Raketenwerfer mit der Boot-Barriere auf. Vorsicht! Die Franzosen schwärmen gleichzeitig mit massenhaft Schlauchbooten aus und beginnen die Yacht zu entern. An der Treppe kannst du nun ein Herz und eine Ruger finden. Hilf den Matrosen bei der Abwehr und wende deine Aufmerksamkeit dann dem ersten anfliegenden Hubschrauber zu. Zerstör ihn möglichst schnell, sonst lässt er mit Pistolen bewaffnete „Landetruppen“ auf die Yacht herab. Gefährde die Jacht nicht. Verfahre mit dem nächsten Helikopter auf die gleiche Weise und achte stets auf anrückende Franzosen und die Gesundheit des Colonels!

Zum Schluss kommt’s noch mal richtig dicke: Ein Hunter-Kampfhubschrauber macht sich für den Angriff bereit. Nimm ihn umgehend mit dem Raketenwerfer unter Beschuss. Wenn du dreimal gut getroffen hast, ist er im Idealfall hinüber und stürzt ins Wasser. Alternativ kann man mit einem Sturmgewehr oder Präzisionsgewehr den Piloten töten.

Dies ist die erste, gleichzeitig aber auch letzte Mission, in der du Colonel Cortez’ Jacht innerhalb der Storyline aktiv als Spieler erkunden kannst. Hinterher, also nach der Mission, liegt sie auf Grund von Cortez’ Abreise nicht mehr am Pier.

Missionsende Bearbeiten

Die Mission ist verloren, wenn Colonel Cortez stirbt, oder du außer Gefecht gesetzt wirst.

Fehler Bearbeiten

  •  Das Boot, welches man von Cortez bekommt ist in den Zwischensequenzen oben rot. Wenn man jedoch kurz darauf im Spiel ist und das Boot selbst fährt, ist es oben grau.

BilderBearbeiten

  • Colonel Cortez und Tommy
  • Die Franzosen rücken an!
  • Die Boot-Barriere

Handy-Anruf Bearbeiten

  • Kent Paul: Hallo, Tommy. Hier Paul. Ich höre, dass du ein paar Leuten auf den Schlips getreten bist. Irgendjemand sieht es anscheinend nicht gern, dass du auf einmal den großen Zampano spielst. Also, sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Es rächt sich, wenn man’s übertreibt. Jedenfalls ist angeblich ein Kopfgeld auf dich ausgesetzt und es ist schon jemand hinter dir her. Also pass auf dich auf. Und vergiss mich nicht ganz.

Fortsetzung Bearbeiten

Vorherige Bearbeiten

Dies war logischerweise die letzte Colonel-Cortez-Mission. Such dir einen anderen Auftraggeber.

Grand-Theft-Auto-Vice-City-Missions-Übersicht Bearbeiten

Missionen von Colonel Juan Garcia Cortez
Der Verräter | Kugelhagel im Einkaufszentrum | Die Schutzengel | Zu Befehl, Sir! | Alle Mann an Deck!

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki