Wikia

Grand Theft Auto Wiki

Algonquin

Kommentare0
10.947 Artikel in
diesem Wiki
Iv algonquin

Algonquin auf der Karte

Algonquin ist der zentrale und größte Stadtbezirk von Liberty City aus Grand Theft Auto IV und Grand Theft Auto: Chinatown Wars. Er basiert auf dem realen Manhattan, einem Stadtteil von New York.

Rezension des Liberty-City-Reiseführers Bearbeiten

Dieser Stadtteil, zwischen West River und Humboldt River gelegen, ist das Herz von Liberty City. Genießen Sie den atemberaubenden Blick von der Castle Gardens Promenade auf die Statue of Happiness. Gönnen Sie sich in Little Italy einen Teller lauwarmer Spaghetti Bolognese frisch aus der Dose. Falls Sie sich eher für gefälschte Markenware und verdächtig preiswerte Lebensmittel interessieren, ist auch das nahe gelegene Chinatown einen Besuch wert. Überziehen Sie Ihre Kreditkarte in Suffolks trendigem Shopping-Viertel, bevor Sie sich auf die Aussichtsplattform auf dem Dach von Liberty Citys höchstem Gebäude begeben: dem Rotterdam Tower. Reihen Sie sich auf der Star Junction ein in die Schar der Touristen, die mit überteuerten Show-Tickets übers Ohr gehauen werden, oder machen Sie einen Spaziergang durch den Middle Park, Algonquins urbane Oase. Beenden Sie den Tag mit einer Comedy-Show im Split Sides oder füllen Sie sich im Superstar Café in Lancaster mit Cocktails ab.

Namensgebung Bearbeiten

Der Name „Algonquin“ rührt von dem indianischen Volk der Algonkin her. Diese hatten ihr Hauptsiedlungsgebiet zwar in Québec (Kanada), allerdings reichte das Ausbreitungsgebiet ihrer Sprache, das gleichnamige Algonkin, bis ins Gebiet des heutigen New Yorks. Der Name „Algonkin“ bedeutet „die, die Moos essen“.                           

Des Weiteren ist der Name „Manhattan“, auf welchem Algonquin basiert, ein Begriff aus dem Algonkin und bedeutet „der Ort, an dem wir betrunken waren“, was darauf schließen lässt, was die Indianer auf Manhattan so trieben. In Manhattan gibt es außerdem das berühmte Algonquin Hotel, das auch nach dem Indianerstamm benannt wurde.

Aufgliederung Bearbeiten

Algonquin ist in mehrere größere Distrikte aufgeteilt:

Stadtviertel Bearbeiten

Umliegende Inseln Bearbeiten

Bewohner Bearbeiten

Firmen, Schauplätze und Unterhaltung (Auswahl) Bearbeiten

Besonderheit bei den Straßennamen Bearbeiten

Die Straßenstruktur Algonquins entspricht der schachbrettartigen Systematik des realen Manhatten. Von Ost nach West verlaufen die Streets, von Süd nach Nord die Avenues. Anstelle der originalen, recht einfallslosen Durchnummerierung haben sich die GTA-Macher etwas Fantasievolleres einfallen lassen:

  • Die zahlreichen Streets tragen – von Süden nach Norden in alphabetischer Reihenfolge – ausschließlich Namen von Mineralien bzw. Elementen.
  • Die wenigen Avenues tragen – von Osten nach Westen in alphabetischer Reihenfolge – ausschließlich Namen von Orten, häufig von Hauptstädten US-amerikanischer Staaten.

Streets Bearbeiten

Avenues Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Aufgrund der Geschehnisse vom 11. September 2001 hat Rockstar Games darauf verzichtet, eine Nachbildung des World Trade Center im Spiel einzufügen.

GalerieBearbeiten

  • Happiness Island mit der Freudenstatue
  • Die Skyline bei Abenddämmerung
  • Die Skyline bei Tag. Im Vordergrund Happiness Island
  • Der Star-Juction zugepflastert mit Werbung.
  • Das Flussufer am Humboldt mit Skyline.
  • Algonquin bei Sonnenuntergang
  • Castle Garden City
  • Der Rotterdam Tower in Algonquin.
  • Die Skyline bei Nacht
Stadtbezirke von Liberty City in Grand Theft Auto IV und Chinatown Wars
Algonquin | Bohan | Broker | Dukes

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki